-
        

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 19

Thema: ULN2003A als Schalter?

  1. #1
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    27.08.2006
    Beiträge
    53

    ULN2003A als Schalter?

    Anzeige

    Hi Ihr!

    Möchte über den ULN 2003A eine LED ansteuern. Möchte den Transistor als Schalter nutzen. Ist dies mit dem ULN möglich und wenn ja, wie sieht die Schaltung dazu aus?
    Möchte das die LED leuchtet, wenn ein Sensor angeschlossen ist. Habt ihr da eine Idee wie man das realisieren kann?

    Danke Euch für Eure Hilfe....
    Angehängte Dateien Angehängte Dateien

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    19.02.2006
    Beiträge
    982
    hm? nur ein sensor der ne led leuchten läßt? o0
    was für ein sensor is es denn, bzw was liefer er für ein ausgangssignal...
    Nam et ipsa scientia potestas est..

  3. #3
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    27.08.2006
    Beiträge
    53
    Ich erhalte vom Sensor einen Strom zwischen 0/4-20 mA. Wenn dieser angeschlossen wird, möchte ich, dass eine LED leuchtet. Hab auf meiner Platine schon den ULN2003A und frage mich jetzt, ob ich den dafür nehmen kann...

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte
    Registriert seit
    25.07.2006
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    439
    Hallo,

    der ULN2003 ist bestens für die Ansteuerung durch einen uC geeignet. Ein High-Pegel am Eingang schaltet den Ausgand auf Low. An den Ausgang kannst du eine LED mit passendem Vorwiderstand nach +5 V verbinden. Liefert der uC jetzt ein High-Signal, so leuchtet die LED. Bei der Berechnung des Vorwiderstands ist zu berücksichtigen, dass der Ausgang des ULN2003 aufgrund seine Darlington-Stufe einen Low-Pegel von ca. 0,9 V hat, siehe Datenblatt.

    Gruß
    Detlef

  5. #5
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    27.08.2006
    Beiträge
    53
    Hallo Detlef,

    ich steuer über einen uC eine LED-Matrix(5 Zeilen und 8 Spalten) an.
    Für die Zeilen nehme ich den ULN und für die Spalten nehme ich den Port B. Das ist soweit schon fertig!
    Da ich jetzt aber noch 2 Transistoren an dem ULN über habe, wollte ich diese nutzen, um über eine LED zu signalisieren, ob ich einen Sensor angeschlossen habe....ist dieser angeschlossen, soll sie leuchten.
    Kann ich den ULN dafür nehmen? Wie sollte ich das ganze beschalten?

    Dank dir für die schnelle Antwort!!!

  6. #6
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte
    Registriert seit
    25.07.2006
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    439
    Hallo HoStAn,

    ich vermute mal, dass es um die zusätzliche LED handelt.

    Code:
    ----------+-- +5 V
              |
             \/ LED
             --
              |
             .-.R1
             | |
             | |
             '-'
              |
              |A
      +----------+
    E | ULN2003  |
    --|          |
      |__________|
              |
     ---------+-- 0 V
    E ist der Eingang des ULN, der vom uC-Port kommt und A ist der Ausgang des ULN.
    R1 ist der Vorwiderstand der LED. Er berechnet sich wie folgt:

    R1 = U / I

    wobei U sich wie folgt ergibt:

    U = 5 V - ULED - UULN = 5 V - 2 V - 0,9 V = 2,1 V

    den Strom nehme ich mal mit 10 mA an, so ergibt sich ein Widerstand R1 = 210 Ohm, Normwert 220 Ohm

    Gruß
    Detlef

  7. #7
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    27.08.2006
    Beiträge
    53
    Hallo Detlef!

    Das mit der Beschaltung ist so schon ok!
    Mein Problem an der Sache liegt darin, dass wenn der Sensor angeschlossen ist, aber 0 mA rausgibt, soll die LED ja trotzdem leuchten. Sobald der Sensor 0-20mA rausgibt ist es ja noch lösbar, aber was ist bei 0 mA? Hast du da eine Idee wie ich das realisieren könnte?

    Man müsste dann ja quasi feststellen, ob der Messkreis( Sensor ) nieder- oder hochohmig ist. Aber wüsste nicht wie...

    Die LED ist ja nur, um anzuzeigen ob der Sensor angeschlossen wurde oder ob keiner angeschlossen ist! Unabhängig davon was er mißt.

    Hoffe Du hast du eine Idee, denn ich stehe da etwas auf dem Schlauch!

  8. #8
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte
    Registriert seit
    25.07.2006
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    439
    Hallo HoStAn,

    schau dir mal den folgenden Link an, dort wurde der Strom mit einem Transistor gemessen und mit einer LED der Stromfluss angezeigt.
    http://www.roboternetz.de/phpBB2/viewtopic.php?t=23330

    Gruß
    Detlef

  9. #9
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    27.08.2006
    Beiträge
    53
    Ja den Beitrag habe ich auch schon gesehen. Aber das ist nicht ganz das was ich vor habe...
    Gibt der Sensor nämlich 0 mA raus und ist trotzdem angeschlossen, soll die LED ja auch leuchten. In dem Beitrag ist es nicht der Fall! Das ist das Problem was ich habe....
    Bin da noch nicht hinter gekommen wie man das umsetzen kann...

  10. #10
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte
    Registriert seit
    25.07.2006
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    439
    Hallo HoStAn,

    nutzt du das Signal von 0 ... 20 mA aus oder von 4 ... 20 mA? Es gibt ja Sensoren, die den Bereich von 0 ... 4 mA für die Erkennung von Kabelbrüchen oder ähnlichem ausnutzen. Wenn das so ist, würde mich interessieren, was der Sensor zwischen 0 und 4 mA herausgibt.

    Gruß
    Detlef

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •