-         

Ergebnis 1 bis 6 von 6

Thema: DC-Motor ansteuern mit MOSFETS

  1. #1
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    17.06.2005
    Ort
    Essen (NRW)
    Alter
    29
    Beiträge
    83

    DC-Motor ansteuern mit MOSFETS

    Anzeige

    Hallo,

    Ich habe diese Schaltung nachgebaut:


    http://wiesolator.gotdns.org/sites/w...n/px01x005.htm
    http://www.roboternetz.de/phpBB2/vie...?p=85545#85545



    Meine Geätzte Platine:




    Ich habe:
    +5V und GND an das Unit (CC1 1.0) angeschlossen
    DIR an Port[1]
    PWM an DA[1]

    GND und Mo+ an einen Motor
    Mo- und +12V auch an einen Motor

    Code:
    Define MotorSpeed      DA[1]
    Define MotorDir        Port[1]
    Define n               Byte[1]
    Define MotRechts       On
    Define MotLinks        Off
    #Init
      MotorSpeed = 0
      MotorDir = Links
    
    #Schleife
      MotorDir = Links
      For n = 0 To 255
        MotorSpeed = n
        Pause 1
      Next n
      Pause 100
      MotorDir = Links
      For n = 255 To 0 Step -1
        MotorSpeed = n
        Pause 1
      Next n
      Pause 100
      MotorDir = Rechts
      For n = 0 To 255
        MotorSpeed = n
        Pause 1
      Next n
      Pause 100
      MotorDir = Rechts
      For n = 255 To 0 Step -1
        MotorSpeed = n
        Pause 1
      Next n
      Pause 100
      GoTo Schleife

    (Quelle: Wieselsworld.de)



    Mein Problem ist das es einfach nicht Funktioniert…
    Was mache ich Falsch ?
    Liegt es vielleicht an den IC ???
    [fade:06cc85db00]MfG
    Speed
    [/fade:06cc85db00]

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    29.01.2006
    Beiträge
    101
    Hallo!

    Hast du mal versucht anstelle deiner Motorschaltung eine LED an den PWM port anzuschließen, dann wüßtest du zunächst ob die µSteuerung funktioniert (Pause vielleicht etwas verlängern).

    An den Mototreiber kannst du versuchshalber mal einen einfachen schalter an die Richtungsleitung anzuschließen und 5V auf dem PWM eingang des Treibers legen, es müsste sich auch so etwas tun.

    Gruß
    Jörn

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte
    Registriert seit
    25.07.2006
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    439
    Hallo,

    kann es sein, dass du statt des angegebenen 7426 (NAND mit offenem Kollektor) den HCT03 genommen hast? Er verträgt nur 7 V am Ausgang!

    Gruß
    Detlef

  4. #4
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    17.06.2005
    Ort
    Essen (NRW)
    Alter
    29
    Beiträge
    83
    Ich habe den PWM (DA[1]) mit der LED getestet – er funktioniert !

    Weniger erfolg hatte ich mit dem Motortreiber.

    Ich habe
    Die +5V und GND normal angeschlossen
    An Dir habe ich einen Schalter angeschlossen
    Und an dem PWM habe ich +5V angelegt
    Jedoch leider ohne Reaktion

    Da ich jetzt langsam am verzweifeln bin, versuch ich jetzt alle möglichen Fehlerquellen zu beseitigen.
    Es ist doch richtig das der Motortreiber für 2 Gleichstrommotoren ist oder?
    Motor1 soll an +12V und Mo- hängen und
    Motor2 soll an Mo+ und GND hängen, richtig?

    Es stimmt das ich statt den 7426 den PCHCT03P genommen habe.
    Ist das ein Problem?

    Mit dem Motortreiber wollte ich 2 einfache (gehackte) Servomotoren ansteuern.
    [fade:06cc85db00]MfG
    Speed
    [/fade:06cc85db00]

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    29.01.2006
    Beiträge
    101
    Hallo,

    Nein, der Motortreiber ist für einen Motor....
    and +12 und gnd hängst du eine Spannungsquelle, den Motor an Mo- und Mo+, das sind die Brückentreiberausgänge...

    dann müsste es klappen

    Wie magnetix48 aufgefallen ist, verwendest du einen anderen IC, die hohe Spannung könnte ihn zerstören, der 7426 kann 15V ab.

    Der IC könnte vielleicht schon defekt sein.

    Versuche mal folgendes, schließe an Mo+ und Mo- 2 LEDs mit Vorwiederstand an (1k - 2,2K ohm) Die LEDs schaltest du antiparallel, ein Widerstand für beide reicht. Die LEDs simulieren dann die Motorwicklung, eine für jede Richtung.

    Den Versuch kannst du zunächst mit dem Schalter an DIR und 5V am PWM Eingang testen, beim Umlegen des Schalters müsste dann jeweils eine LED leuchten, wenn das klappt kannst du es mit der C-Control versuchen


    Gruß
    Jörn

    PS: Ich weiß nicht ob der Motortreiber für Servos geeignet ist, die C-Control besitzt übrigens Servomotorausgänge, die PWMs lassen sich per konfig Objekt in den ServoMode schalten

  6. #6
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    17.06.2005
    Ort
    Essen (NRW)
    Alter
    29
    Beiträge
    83
    Jo Danke für die Hilfe !
    Es geht.
    [fade:06cc85db00]MfG
    Speed
    [/fade:06cc85db00]

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •