-         

Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 24

Thema: Wie schalten?: 300V~; <5mA; 1-10kHz [gelöst]

  1. #1
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein Avatar von SprinterSB
    Registriert seit
    09.06.2005
    Ort
    An der Saar
    Beiträge
    2.801

    Wie schalten?: 300V~; <5mA; 1-10kHz [gelöst]

    Anzeige

    Hi, ich bräuchte ein paar Tipps, um ne Wechselspannung von ca. 300V zu schalten. Die Leistung ist recht niedrig, es werden kaum mehr als 5mA fliessen. Frequenz bei 1-10kHz.

    Geschaltet werden soll per µC. Das einzige, was mir einfällt, ist:

    µC → Transi → Opto-Triac → Triac → Last

    Das ist recht aufwändig, vor allem weil ich das ganze öfter brauche. Weiss jemand was besseres (platzsparender, billiger, einfacher)?

    Gibt es vielleicht Analog-Schalter ähnlich 4066, die mit solchen Spannungen zurechtkommen? Die ca 5-10mA, die Opto-Trics wie MOC3041 saugen, sind mir auch zu fett...

    Optimal wäre, wenn 4 oder 8 solcher Schaltstufen schon integriert wären.
    Disclaimer: none. Sue me.

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte
    Registriert seit
    25.07.2006
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    439
    Hallo SprinterSB,

    du solltest mal nach FET für höhere Spannungen schauen, ich hab zwar nichts parat, aber soetwas gibt's. Ich würde an deiner Stelle mal bei Siliconix nachschauen.

    Gruß
    Detlef

  3. #3
    Moderator Roboter Genie
    Registriert seit
    26.08.2004
    Beiträge
    1.228
    Hi,
    wenn das ganze nicht Galvanisch getrennt sein muss, dann nimm doch einfach nen FET!
    Der IRFD 320 wäre da geeignet dazu, ist in nem "DIP 4 ähnlichen" Gehäuse untergebracht, hat nen Rdson von 1,8 Ohm und ne Ubrdss von 400V!

    Kostet bei Reichelt 1,75€ das Stück...

    Wenn's Galvanisch getrennt sein soll, einfach nen kleinen Optokoppler dazwischen schalten.

    MfG

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte
    Registriert seit
    25.07.2006
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    439
    Sorry, hab nicht an die Wechselspannung gedacht, sonst müsste man den FET noch in denen Brückengleichrichter packen. Ich werde weiter überlegen.

    Gruß
    Detlef

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein Avatar von SprinterSB
    Registriert seit
    09.06.2005
    Ort
    An der Saar
    Beiträge
    2.801
    Also 4 FETS in Reihe mit je einer Diode und das als Brückengleichrichter? Und 2*Highside und 2* Lowside Treiber nebst Phasenerkennung? Die FETs kann ich ja net direkt treiben, das haut denen das Gate durch. Also noch OC davor, und ich bin wieder bei 20mA pro Kanal.

    Sieht auch nicht einfach aus...oder denk isch da zu kompliziert?
    Disclaimer: none. Sue me.

  6. #6
    Moderator Roboter Genie
    Registriert seit
    26.08.2004
    Beiträge
    1.228
    Hi!
    Gleicher Fehler bei mir...naja.

    Wird die Spannung mit 10kHz geschaltet oder beträgt die Frequenz der Wechselspannung 10kHz? Wenn du nicht sehr oft schaltest kannst du ggf. auch ein Relais nehmen!

    MfG

  7. #7
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte
    Registriert seit
    25.07.2006
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    439
    Nein, ich hatte an einen FET in dem Brückengleichrichter von + nach - gedacht. Geschaltet wird über die Wechselanschlüsse.

    Gruß
    Detlef

  8. #8
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein Avatar von SprinterSB
    Registriert seit
    09.06.2005
    Ort
    An der Saar
    Beiträge
    2.801
    Die Wechselspannung hat ne Frequenz von bis zu 10kHz. Die Schaltfrequenz liegt im Hz-Bereich. Allerdings kommen mehrere 10000 Schaltvorgänge pro Tag zusammen, so daß Relais IMHO aussscheiden.
    Disclaimer: none. Sue me.

  9. #9
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte
    Registriert seit
    25.07.2006
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    439
    Ich habe gerade bei Siliconix im Netz gesehen, dass die Hochspannungs-FETs ohne Ersatz aus dem Programm genommen worden sind. Also habe ich im Moment keine Lösung.

    Gruß
    Detlef

  10. #10
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein Avatar von SprinterSB
    Registriert seit
    09.06.2005
    Ort
    An der Saar
    Beiträge
    2.801
    Wie wär's mit high voltage opto coupler?
    Ich find allerdings nur Teile ab 10kV, sind bestimmt abart teuer...
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken hv-switch.png  
    Disclaimer: none. Sue me.

Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •