-         

Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 30

Thema: Suche digital potentiometer

  1. #1
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    19.01.2005
    Beiträge
    146

    Suche digital potentiometer

    Anzeige

    SMARTPHONES & TABLETS-bis zu 77% RABATT-Kostenlose Lieferung-Aktuell | Cool | Unentbehrlich
    was gibt es für digital potentiometer, bei dennen man den Widerstand durch ein PWM Signal einstellt? gibt es das überhaupt oder wie funktioniert das sonst?

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte
    Registriert seit
    25.07.2006
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    439
    Hallo,

    es gibt zwei Arten von digitalen Potentiometern:
    1. Der Wert wird digital über eine Schnittstelle vorgegeben
    2. Der Wert kann durch Auf- oder Ab-Pulse verändert werden

    Das PWM-Signal ist ja mehr oder weniger ein verkapptes Analogsignal.

    Vielleicht kannst du ja mit dem gefilterten PWM-Signal den Durchlasswiderstand eines FET steuern.

    Du solltest mehr darüber erklären, welche Art von Poti du brauchst, ob einen veränderlichen Widerstand, einen Abschwächer...

    Gruß
    Detlef

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    19.01.2005
    Beiträge
    146
    also ich sollte ein veränderbaren Widerstand haben.

    und wie ist das genau gemeint mit auf und ab-Pulse werden,

    ich bin ein anfänger in diesem thema

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte
    Registriert seit
    25.07.2006
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    439
    Hallo Naxos,

    die Potis für Auf- und Ab-Pulse sind ansich dafür gedacht, dass man sie mit zwei Tasten in ihrem Wert ändern kann. Also ansich etwas, dass überhapt keine Digitaltechnik benötigt.

    Liegt der veränderbare Widerstand mit einem Bein auf Masse?

    Gruß
    Detlef

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    19.01.2005
    Beiträge
    146
    ich brauche den widerstand zum die geschwindikeit für ein Motor zu regeln

    der Motortreiber den ich noch habe ist jetzt mit einem normalen poti ausgerüstet aber dort liegt glaube ich nichts auf masse messe aber noch nach

    Auf- und Ab-Pulse sind so wenn ich lang auf einen Taster drücke wird er widerstand kleiner und wenn ich auf den anderen drück wird er grösser, oder ist es so das ich 100mal draufdrücken muss also für jede stufe einmal?

    gruss Naxos

  6. #6
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte
    Registriert seit
    25.07.2006
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    439
    Hallo Naxos,

    Digitapotis sind keine Leistungspotis, mit denen man einen Motor steuern kann. Warum nimmst du nicht das PWM-Signal, um damit über einen geeigneten Motortreiber die Leistung des Motors wesentlich verlustfreier als über einen regelbaren Widerstand zu steuern. Auf dem Gebiet habe ich aber relativ wenig Erfahrung, da können dir Roboterspezialisten sicher besser helfen.

    Gruß
    Detlef

  7. #7
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    19.01.2005
    Beiträge
    146
    ich brauche das digitapoti für den Motortreiber auf dme ist keine leistung. es sind motortreiber einer Akkubohrmaschine und dort muss ich das Poti ersetzen

  8. #8
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte
    Registriert seit
    25.07.2006
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    439
    Hallo Naxos,

    hier ist ein Link zu einem Digitalpoti, das mit zwei Tasten bedient wird.
    http://www.analog.com/UploadedFiles/...10AD5228_0.pdf

    Vielleicht hilft dir das weiter.

    Gruß
    Detlef

  9. #9
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    19.01.2005
    Beiträge
    146
    ja das hilft mir enorm jetzt gibt es die auch noch von einer anderen marke da ich die in der schweiz bei www.distrelec.ch nicht bekomme.

    gruss
    Flosto9

  10. #10
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte
    Registriert seit
    25.07.2006
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    439
    Hallo Naxos,

    ich habe bei Reichelt Elektronik noch ein IC von der Firma Dallas gefunden: DS 1666-100. Bei www.Reichelt.de gibt es auch ein Datenblatt dazu.
    Ich habe gesehen, dass die Potis meist mit 5 V betrieben werden, ich hoffe, dass du damit hinkommst.

    Gruß
    Detlef

Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •