-
        

Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 25

Thema: Platte halten ( inklusive Video )

  1. #1
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    18.09.2006
    Ort
    Erlangen
    Alter
    83
    Beiträge
    163

    Platte halten ( inklusive Video )

    Anzeige

    Ich möchte die kleinere der beiden Holzplatten einen Meter über der Erde halten, die obere dreht sich relativ dazu(nicht dargestellt) und auf der einen Kante wirkt eine Kraft von 4kg * 9,81 N/kg.

    Es wird also immer eine Seite stärker belastet. Jetzt könnte ich natürlich ein 4kg Gegengewicht aufbauen. Allerdings sind 4 kg schwer genug.

    Ideen zum Halten der unteren Platte bzw. anderweitigem Ausgleichen ?


  2. #2
    Erfahrener Benutzer Begeisterter Techniker
    Registriert seit
    20.08.2006
    Ort
    hinterm Mond
    Beiträge
    290
    Währe schön wenn du etwas mehr Details geben könntest.

    Was meinst du mit "1m über der Erde halten"
    Ist zwischen den Platten 1m Abstand?

    Nur so am Rande, der Richtigkeit wegen:
    "9,91 N/kg"

    Du meinst sicher die Erdbeschleunigung --> g
    g=9,81m/s²

    Wie schnell soll sich denn die Platte drehen,
    dann kommen noch Zentrifugalkräfte hinzu.

    Wie gross ist die ganze Geschichte?

    Ausgleichen könnte man das z.b. mit Federn?!

  3. #3
    Super-Moderator Lebende Robotik Legende Avatar von Manf
    Registriert seit
    30.01.2004
    Ort
    München
    Alter
    64
    Beiträge
    12.365
    Die kleine Holzplatte würde im Normalfall auf ein Podest oder einen Tisch gestellt und wenn sie zu kurz ist um stehenzubleiben dann kann man sie anschrauben oder ankleben.
    Wenn sie freischwebend in einem Magnetfeld gelagert werden soll dann melde Dich noch einmal.
    Manfred

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    18.09.2006
    Ort
    Erlangen
    Alter
    83
    Beiträge
    163
    Ich sehe das so: G = m * g => g = G/m = [N/kg]. g ist die Erdbeschleunigung.

    Distanz kleine Platte zum Boden = 1m. Länge der kleinen Platte = 20cm.
    ca. 2,4 Umdrehungen / Minute.

    Wo willst du Federn befestigen ?

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    18.09.2006
    Ort
    Erlangen
    Alter
    83
    Beiträge
    163
    Ein Magnetfeld ist schlecht, da sich in unmittelbarer Umgebung eine Schaltung befindet.

    Das System soll portabel sein. Ein Stativ als Untergrund ist denkbar, hält meiner Erfahrung und Berechnungen nach die Rotation aber nicht aus.

  6. #6
    Super-Moderator Lebende Robotik Legende Avatar von Manf
    Registriert seit
    30.01.2004
    Ort
    München
    Alter
    64
    Beiträge
    12.365

    Re: Platte halten ( inklusive Video )

    Zitat Zitat von konservator
    Ich möchte die kleinere der beiden Holzplatten einen Meter über der Erde halten, ...
    Ideen zum Halten der unteren Platte ...?
    Ist doch die obere Platte gemeint?

  7. #7
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    18.09.2006
    Ort
    Erlangen
    Alter
    83
    Beiträge
    163
    Manf, stell es dir so vor(beschrieben entgegen der Erdanziehungskraft): Boden -> 1m -> kleine Platte -> 2cm -> große Platte -> Kraft auf große Platte.

  8. #8
    Erfahrener Benutzer Begeisterter Techniker
    Registriert seit
    20.08.2006
    Ort
    hinterm Mond
    Beiträge
    290
    [Klugscheissermodus=ein]

    Zitat Zitat von konservator
    Ich sehe das so: G = m * g => g = G/m = [N/kg]. g ist die Erdbeschleunigung.
    F= Kraft in [N]
    m= Masse [kg]
    g=Erdbeschleunigung [m/s²]
    ( wie der "Name" schon sagt, Beschleunigung, also Meter pro s²)

    F= m*g

    1N=1kg*m/s²
    (kleine Schwierigkeiten mit der Darstellung^^)

    [Klugscheissermodus=aus]

    Geht nur darum, dass Leute die das lesen, nichts falsches lernen...

    Was den Rest betrifft, weiss ich nicht was du meinst, sry.

  9. #9
    Super-Moderator Lebende Robotik Legende Avatar von Manf
    Registriert seit
    30.01.2004
    Ort
    München
    Alter
    64
    Beiträge
    12.365
    Es ist also doch die untere Platte.
    Ein Podest, das nicht so viel Platz wegnimmt, nicht zu schwer ist.
    Ein Stativ ist oft zu schwach oder wenn nicht, dann zu teuer.

    Vor kurzen hatte ich wieder mit einem Felgenbaum zum Aufhängen der Winterreichen zu tun. Der ist nicht teuer, relativ schmal und sehr stabil und auch ungefähr einen Meter hoch.
    Wie wäre es damit?
    Manfred


  10. #10
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    18.09.2006
    Ort
    Erlangen
    Alter
    83
    Beiträge
    163
    Dem kann ich aus meiner Rechnung heraus nicht zustimmen, wenn es so für dich richtig ist, dann laß es für dich so stehen und es gibt zwei richtige Lösungen.

    Welche Fragen zur Beantwortung meiner Frage gibt es noch ?
    Ich frage die, die bei Fragen nach dem Wie mit Warum antworten folgendes: Fragt euch euer Bäcker, warum ihr zwei Brötchen haben wollt ?

    http://home.arcor.de/verschicken/Signatur.gif

Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •