-         

Ergebnis 1 bis 7 von 7

Thema: RB35 Getriebemotor mit 1:6 untersetzung gesucht

  1. #1

    RB35 Getriebemotor mit 1:6 untersetzung gesucht

    Anzeige

    Hallo,
    wir haben einen Getriebemotor RB35 (1:30),
    benötigen aber ein Getriebe für den RB35 von 1:4 bis maximal 1:10.
    Wer kann helfen?
    Wir suchen nach Möglichkeiten des Umbaus der Getriebe oder Bezugsquellen für 1:6 Getriebe!

    Bd

    dux

  2. #2
    Super-Moderator Lebende Robotik Legende Avatar von Manf
    Registriert seit
    30.01.2004
    Ort
    München
    Alter
    64
    Beiträge
    12.396
    Der hier wäre etwas stärker:

    Getriebemotor 6:1 4,5-15V 385ER MOTOR
    Artikel-Nr.: 222370 - 62
    19,95 EUR
    Technische Daten
    Betriebsspannung: 6 - 15 V/DC
    Abm.: (Ø x L) 39 mm x 70 mm
    Untersetzung: 6:1
    Gewicht: 144 g
    Wellen-Ø: 6 mm
    Wellen-Länge: 15mm
    Leerlauf-Drehzahl an 6 Volt: 1050 U/min
    Leerlauf-Drehzahl an 9 Volt: 1575 U/min
    Leerlauf-Drehzahl an 12 Volt: 2100 U/min
    Leerlauf-Drehzahl an 15 Volt: 2625 U/min

  3. #3
    Danke für die schnelle Anwort (schreibe das hier im Auftrag meines lehrers, welcher diesen Thread erstellt hat) aber die sache ist die, dass wir einen Magnetfeldsensor zur Messeung des Erdmagnetfeldes (den von krause-robotik, hier nach zu schauen >hier<(Sensoren -> Kompass -> der untere)) benutzen und dieser dann von dem Magnetfeld des motors so stark beeinflusst wird, das jegliche Messungen damit nur noch zu unsinnigen Ergebnissen führen. Sprich, er ist dann nicht mehr funktionstüchtig. Der RB35 ist nicht so sehr stark magnetisch (haben es schon getestet). Wenn ihr allerdings einen motor mit N = ca. 1000 U/min findet, der nicht sonderlich magnetisch ist, dann wär es nett, wenn ihr mir nen link oder sowas schicken könntet. Oder eben wo man noch RB35 getriebe mit einer Übesetzung von 1:6 oder 1:10 her bekommt. (hab es schon einmal bei embedit gesehen, die haben jetzt allerdings die motoren wieder aus ihrem Sortiment rausgenommen)

  4. #4
    Super-Moderator Lebende Robotik Legende Avatar von Manf
    Registriert seit
    30.01.2004
    Ort
    München
    Alter
    64
    Beiträge
    12.396
    Hier habe ich noch einen Antrieb gefunden, der den Kompass nicht stören dürfte.

    Mal ernsthaft, innen wird der Motor wohl magnetisch sein, er müßte dann eben geschirmt und in geeignter Weise angeordnet werden.

    Diese bei Conrad haben kleinere Übersetzungen.
    222352 – LN
    222349 - LN

    Manfred

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein Avatar von Andree-HB
    Registriert seit
    10.12.2004
    Ort
    Bremen
    Alter
    47
    Beiträge
    2.564
    ...beim elektrischen Antrieb ist man hingegen ausreichend gegen Leitungsfraß gesichert, Manf !

  6. #6
    manf, ob dieser Antrieb auf 1000 U/min kommt bezweilfe ich stark
    der Kompass ist etwa 10-15cm von dem motor entfernt, und als Abschirmung kenn ich bisweilen nur MU-Metall, was verdammt teuer ist. Wenn du noch eine andere möglichkeit kennst, dann würde ich sie sehr gern erfahren.

  7. #7
    Super-Moderator Lebende Robotik Legende Avatar von Manf
    Registriert seit
    30.01.2004
    Ort
    München
    Alter
    64
    Beiträge
    12.396
    Im Motor ist das Magnetfeld stark, es benötigt einen Rückschluss, der unterschiedlich gut geführt sein kann. Bei Motoren kann man den Schluss des Magnetfelds durch einen Schirm verstärken. Eisen-Blechstücke leiten das Feld, besonders gut sind Transformatorenbleche. Alles was von einem Magneten angezogen wird schirmt auch magnetisches Feld. Mu-Metall ist sehr gut und teuer. Der Schirm soll möglichst nahe am Motor sein um den Kompass nicht zu schirmen.

    Was stört den Kompass der die Feldkomponente in horizontaler Richtung anzeigen soll? Vor allem ein Feld in horizontaler Richtung. Der Motor kann oft in beliebiger Winkellage bezüglich seiner Achse eingebaut werden.


    Die Position des Kompass soll oben, entfernt vom Motor sein, sie kann auch nach dem Feld der Motoren gewählt werden. Das Feld der Motoren ist recht konstant, es kann nach optimaler Anordnung der Motoren und Schirmung auch kompensiert werden.
    Manfred

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •