-         

Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 23

Thema: Programmieren eines AVRs

  1. #1
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    04.04.2005
    Ort
    weit weg
    Alter
    32
    Beiträge
    117

    Programmieren eines AVRs

    Anzeige

    Hallo Leute !!!!!

    Kann ich ein AVR programmieren ohne an im irgend welche Bauteile (außer LED als optischer Ausgang) anschließen???

    Direkt vom ISP Programmier Dongel auf den AVR und sonst nichts.

    Geht das??????????????????????????????

  2. #2
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    13.07.2006
    Beiträge
    81
    Natürlich geht das, aber für die LEDs wäre irgend ein Treiber empfehlenswert. Und den Kondensator über der Spannungsversorgung auch nicht vergessen...

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    08.05.2005
    Ort
    Issum
    Alter
    45
    Beiträge
    2.236
    Hallo, was bezeichnest Du als "irgendwelche Bauteile" ?
    Stabile Spannungsversorgung und einen Abblockkondensator sollte der AVR schon haben.
    Den Reset mit einem Pullup vielleicht noch beschalten.

    Sonst wüßte ich nicht, was man noch zum Programmieren braucht(wenn man den internen Taktgeber verwendet).

    Gruß Sebastian
    Software is like s e x: its better when its free.
    Linus Torvald

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte
    Registriert seit
    15.01.2006
    Ort
    Biberach
    Alter
    27
    Beiträge
    485
    Hi,
    du bracuhst eine Minimalbeschaltung. Dazu gehören auch ein paar Kondensatoren glaube ich. Aber wieso willst du einen programmieren an dem (fast) nix dran is?

    MfG

    ps: Ein Fragezeichen reicht auch

    Edit: LoL als ich angefangen hab zu schreiben gabs in dem Thread nur einen Post

  5. #5

  6. #6
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    04.04.2005
    Ort
    weit weg
    Alter
    32
    Beiträge
    117
    Hallo Leute

    Wrum ich ein AVR progrmmieren möchte wo nichts dran ist kann ich sagen.
    Ich habe zuvor noch nie AVR progrmmiert. Deswegen möchte ich mit einem Steckbrett wie im dem Link (dafür Danke ich übrigens) ausprobieren.

    Hier das Foto von meinem Steckbrett. Wie ich das sehe fehlt mir da noch einiges.

    Danke soweit schon mal für die hilfe!
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken img_6353.jpg  

  7. #7
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    04.04.2005
    Ort
    weit weg
    Alter
    32
    Beiträge
    117
    Hallo!!!

    Ich habe es jetzt mit dem AVR und Steckbrett versucht allerdings hatte ich nur ein ATMEGA16 gehabt aber das macht ja nichts.

    Ich bekomme beim compilieren ein Fehler. Ich weiß jetzt nicht was ich falsch gemacht habe.

    Die Fehler ausgabe kann man den folgenden Bildern entnehmem eins nach dem anderen.

    Könnt ihr mir helfen?
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken 1_525.jpg   2_656.jpg   3_108.jpg  

  8. #8
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte
    Registriert seit
    15.01.2006
    Ort
    Biberach
    Alter
    27
    Beiträge
    485
    Du hast direkt auf Program geklickt. Du musst dein Programm aber zuert kompilieren. Drücke dafür F7. Danach kannst du mit F4 zum Programmer wechseln und das Programm zum AVR übertragen.

    Du hast deinen AVR nicht richtig angeschlossen deshalb kommt die Fehlermeldung auf Bild2. Der AVR muss eingeschaltet sein! Außerdem musst du bei Bascom in den Optionen beim Registerreiter Programmer den STK200/300 Programmer ausgewählt haben.

    MfG

  9. #9
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    04.04.2005
    Ort
    weit weg
    Alter
    32
    Beiträge
    117
    Hi!

    Ich habe eigentlich schon auf F7 gedrückt, aber um mich zu vergewissern habe ich es nochmal gemacht.
    STK200/300 Programmer habe ich auch gewählt.

    Die verbindungen vom ISP Prgrammer zu AVR habe ich auch nochmal kontrolliert.

    KÖNNTE ES SEIN DAS MEIN ISP Programmer DEFEKT IST??WIE KÖNNTE ESMAN HERAUS FINDEN??

    """"WENN JA WIE KANN MAN ES BEHEBEN""""

  10. #10
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte
    Registriert seit
    15.01.2006
    Ort
    Biberach
    Alter
    27
    Beiträge
    485
    Ich denk nicht, dass es am ISP liegt. Ich hatte am Anfang auch große Probleme das erste Programm auf den AVR zu übertragen.
    Mach folgendes:
    1. Schau ob du den AVR eingeschaltet hast (damit meine ich, ob du dein Netzteil eingeschaltet hast.
    2. Überprüfe nochmal deine gesamte Schaltung auf dem Steckbrett. Vorallem die Pinbelegung der Wannenbuchse.

    Hast du den Programmer selber gebaut? Die erste Fehlermeldung kommt aber immer wenn man ein unnkompiliertes Programm übertragen will.

    MfG

Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •