-         

+ Antworten
Seite 1 von 4 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 39

Thema: Sound für Asuro

  1. #1
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    08.09.2006
    Beiträge
    102

    Sound für Asuro

    Anzeige

    GearBest Black Friday Verbraucherelektronik Promotion
    Ich brauche Hilfe!
    Wie könnte ich einen summer oder ähnliches zur akutischen Signalausgabe auf meinem Asuro anbringen?

  2. #2
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    05.09.2006
    Beiträge
    17
    Hallo Asurokiller (der Nick ist hoffentlich nicht Programm ,

    also, grundsätzlich brauchst du dafür halt nen Port, den du als Ausgang definierst.
    Da schließt du deinen Summer/Lautsprecher incl. Widerstand zur Strombegrenzung an. Wenn du dann den Port auf high setzt fließt Strom durch den Lautsprecher und er macht nen Ton. Bei low fließt kein Strom und es gibt keinen Ton.
    Allerdings sind beim Asuro schon alle Ports belegt. Könntest z.B. eine der LED's auslöten und stattdessen den Summer einbauen (allerdings wohl auch den Widerstand anpassen!).

    Viele Grüße

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    08.09.2006
    Beiträge
    102
    Danke deine antwort hat geholfen!

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    12.06.2005
    Ort
    Südwestdeutschland
    Beiträge
    1.057
    Der Asuro kann schon Töne erzeugen !

    http://www.arexx.com/downloads/Asuro_Henk/AsuroIdx.htm

    Siehe Programm Nr.20 ganz unten.

    Gruss,
    stochri

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    09.06.2004
    Ort
    Aachen
    Beiträge
    2.674
    also, grundsätzlich brauchst du dafür halt nen Port, den du als Ausgang definierst.
    Ein par kluge Köpfe benutzen dazu den Motor, dann kann Asuro zwar nicht fahren, aber es funktioniert. Siehe z.B. auch:

    Asuro (Anhören...)

  6. #6
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    13.11.2006
    Beiträge
    22
    ich möchte auch nen kleinen pc-speaker auf meinem asuro montieren. dazu würde ich gerne eine der back-leds (d15/d16) austauschen.
    jede der leds hat ja nen 1k ohm vorwiderstand - also muss der entspr. widerstand auch noch getauscht werden, right?

    folgende "anleitung" hab ich gefunden (auszug aus anleitung, wie man pc speaker an soundkarte anschliesst)
    Der Anschluß des Gehäusequäkers besitzt vier Kontakte, von denen nur die beiden äußeren verwendet werden. Folglich trennt man von der Buchsenleiste ein Stück mit vier Kontakten ab. Die beiden äußeren Kontakte der Buchsenleiste werden mit dem 100 Ohm-Widerstand verbunden (er entlädt den Kondensator und simuliert den Lautsprecher). An einen der beiden äußeren Kontakte kommt zusätzlich ein Anschluß des Kondensators hinzu. Der Kondensator dient in erster Linie dazu, Kurzschlüsse zu vermeiden, falls man das Kabel verpolt.
    zufällig hab ich noch 100ohm r und den kondensator rumliegen. den kondensator lass ich weg, hat ja auch keinen platz auf der platine - und verpolen tu ich schon nix...

    jetzt mal n paar fragen:
    hat es irgendwelche auswirkungen, wenn ich den 1k ohm widerstand der led durch nen 100 ohm widerstand austausche?

    könnte ich auch nen 1k ohm widerstand benutzen? testen kann ich ja mal - sollte ja nix machen, ausser, dass mein speaker leiser wird, oder?

    thx, peace,
    kaos.

  7. #7
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    13.11.2006
    Beiträge
    22
    also mal kleiner zwischenstand - hab eine meiner back leds durch nen kleinen lautsprecher getauscht. ich hab noch den 1k ohm widerstand drin - funzt, aber is halt leise.

    komischerweise bekomme ich von SerWrite nix mehr gesendet, bzw. empfange nix mehr, flashen funktioniert aber, und empfangen tut er auch (SerRead halt).

    komisch, komisch... ich bastel mal noch an ner funktion für meine töne und kuck, dass ich wieder daten empfangen kann.

    funktionieren tut es auf jeden fall, und is auch total einfach...

  8. #8
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    13.11.2006
    Beiträge
    22
    yoyoyo... so ein speaker macht schon was her =D>

    flösst dem ganzen teil gleich ein wenig mehr charakter ein. wenn mein asuro wo dagegen fährt, ertönt im mom ne sirene. fährt er auf die tanzfläche (ein blatt papier), beginnt er "smells like teen spirit" zu spielen und tanzt dazu

    ich tüftle noch an ner funktion, die mir nen pieps in ner beliebigen hertz-zahl liefert. leider scheint es aber auch vom ein/ausschalten des speakers abhängig zu sein, wie viel zeit zwischen den einzelnen rechenschritten vergeht, deswegen muss man da wohl improvisieren. aber dafür reicht es heute leider nimmer...

    wie gesagt, das senden von daten per SerWrite funzt immer noch nicht. keine ahnung woran das liegt. ich hab nur mal interessehalber die verbleibende back-led und den speaker ans multimeter gehängt:
    back-led: 300-500mV Leerlaufspannung
    speaker: 0mV Leerlaufspannung

    da stimmt doch was nicht ?!?

    die front-led mess ich bei 4mV oder sowas. aber ob das was mit meinem ir problem zu tun hat, wage ich zu bezweifeln. ich kann immer noch befehle an asuro schicken - und auch flashen. und beim flashen muss er ja auch mal antworten. ich komm nich drauf.

  9. #9
    Moderator Robotik Einstein Avatar von damaltor
    Registriert seit
    28.09.2006
    Ort
    Jena
    Alter
    30
    Beiträge
    3.890
    Ich würde ganz spontan vermuten dass der speaker zu viel strom frisst, um die sendediode noch versorgen zu können. ausserdem wirst du große probleme mit der odometrie haben, da diese ja an einem pin mit der backled (bzw dem speaker) hängt...

    oder du hast beim basteln einfach irgend einen kontakt der ir-diode erwischt, eine ungewollte brücke zur amsse gebaut, eine kalte lötstelle produziert, eine kleine brücke aus den beinchen gemacht,.....
    kleinschreibung ist cool!

  10. #10
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    13.11.2006
    Beiträge
    22
    Ich würde ganz spontan vermuten dass der speaker zu viel strom frisst, um die sendediode noch versorgen zu können.
    hmm... das könnte natürlich sein - aber wenn mein speaker nix tut, liegt auch weder spannung noch strom an. also sollte das (imho) keinen einfluss haben. genug saft zum empfangen hat sie ja auch noch, aber zum empfangen braucht man ja nicht soviel strom. und warum geht dann das flashen?
    aber ich werd's mal probieren - der speaker is ja zum glück noch nicht gelötet.

    ausserdem wirst du große probleme mit der odometrie haben, da diese ja an einem pin mit der backled (bzw dem speaker) hängt...
    meinst du? odometrie stuff hat eigentlich gut geklappt. wenn die odo-fototransistoren benutzt werden, schalten die back-leds ja sowieso ab.



    mal nochmal die frage - wenn ich den R19 (vorwiderstand zu meinem speaker - derzeit 1kohm) durch nen 100ohm widerstand ersetze, sollte das ja keine (bemerkbaren) auswirkungen auf die elektronik haben, oder?

    [/quote]

+ Antworten
Seite 1 von 4 123 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Ja
  • Themen beantworten: Ja
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •