-         

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 17

Thema: Midi Ansteuerung

  1. #1
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    08.09.2006
    Beiträge
    11

    Midi Ansteuerung

    Anzeige

    Hallo ich bin neu hier und möchte doch so gleich mal das Forum hier testn.
    Habe natürlich auch schon ein Problem mitgebracht. Ich möchte mit meinem AVR (Mega8515) per Midi mein Keyboard ansteuern. Habe dieses erstmal in Bascom versucht:

    $crystal = 8000000
    $baud = 31250

    Print &H90 (9: note on / 0: kanal 1)
    Print &H3C (3C: entspricht c mittlerer lage)
    Print &H7F (7F: anschlag = 127)

    ich bekomme nur drei merkwürdige töne zu hören und denke ich sollte die serielle ausgabe lieber in asm schreiben. das protokoll hab ich richtig gelesen denke ich .. es müssen drei bytes ausgegeben werden mit einem startbit und 1 stopbit.

    http://www.serasidis.gr/circuits/Mid...iGenerator.htm

    vllt kann mir jemand helfen wie ich hier fortsetzen kann!?

    Dim B1 as Byte
    Dim B2 as Byte
    Dim B3 as Byte

    B1=&H90
    B1=&H3C
    B1=&H7F

    $asm

    ...

    $end asm

  2. #2
    Super-Moderator Robotik Visionär Avatar von PicNick
    Registriert seit
    23.11.2004
    Ort
    Wien
    Beiträge
    6.836
    Strichpunkte ! sonst hängt er CRLF an (Zeilenvorschub)
    Print &H90;&H3C;&H7F;

    (muss nicht assembler sein )
    mfg robert
    Wer glaubt zu wissen, muß wissen, er glaubt.

  3. #3
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    08.09.2006
    Beiträge
    11
    das hilft nichts .. das keyboard gibt immer noch drei töne von sich ...

    allein print &h90 gibt einen ton das dürfte garnicht sein
    auf die betriebsnachricht hF7 kommt auch ein ton.

    der fehler muss woanders liegen ...

  4. #4
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    08.09.2006
    Beiträge
    11
    mein code bis jetzt:

    $crystal = 8000000
    $baud = 31250

    Config Portd = Output

    Main:

    Waitms 100
    Print &H90 ; &H3C ; &H7F;
    Waitms 100

    End

  5. #5
    Super-Moderator Robotik Visionär Avatar von PicNick
    Registriert seit
    23.11.2004
    Ort
    Wien
    Beiträge
    6.836
    Könnte das ein Baudratenfehler sein ? ---> d.h. der µC arbeitet mir dem internen Quartz statt mit deinen 8 MHZ ? ---> (fuses)
    mfg robert
    Wer glaubt zu wissen, muß wissen, er glaubt.

  6. #6
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    08.09.2006
    Beiträge
    11
    ja scheint mir auch so .. funktioniert sowas mit dem internen quartz nicht?
    hab die fuses mal auf 8 / 4 / 1 Mhz gestellt und dazu die angabe $crystal = .. angepasst

  7. #7
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    08.09.2006
    Beiträge
    11
    hab zu dem versucht die baudrate um 50 - 100 höher und niedriger zu setzen aber se ergibt sich immer der gleiche effekt. bei änderum um 1000 reagiert das keyboard garnicht.

  8. #8
    Super-Moderator Robotik Visionär Avatar von PicNick
    Registriert seit
    23.11.2004
    Ort
    Wien
    Beiträge
    6.836
    also wichtig ist nur, das "CRYSTAL=" stimmt, egal ob intern oder extern.

    Versuch: dreh am DIN-stecker mal 4 u. 5 um
    mfg robert
    Wer glaubt zu wissen, muß wissen, er glaubt.

  9. #9
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    08.09.2006
    Beiträge
    11
    hm die crystal angabe war eindeutig richtig .. okay ich werd mal 4 und 5 vertauschen ..

    ist der interne denn ganz genau bei 8000000?

  10. #10
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    08.09.2006
    Beiträge
    11
    okay habe vertauscht .. hat nichts gebracht .. keine reaktion .. die polung war schon richtig denke ich!

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •