-         
+ Antworten
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 17

Thema: Lernsoftware für Bascom...

  1. #1
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    30.05.2004
    Ort
    Detmold
    Alter
    28
    Beiträge
    557

    Lernsoftware für Bascom...

    Moin! Ich hätte da mal eine (wie ich finde) klasse Idee:
    Man könnte ein Programm schreiben, mit dem man sich einfach schnell einen Roboter zusammen "klick", und dann mit Bascom-Befehlen füttert, damit der am Bildschirm halt irgendetwas macht. So würde man spielen Bascom lernen... gut, klingt nach Utopie, aber ließe sich mit "Visual Basic" z.B. schnell machen.
    Was haltet ihr davon?

    Gruß, Trabukh

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    30.05.2004
    Ort
    Detmold
    Alter
    28
    Beiträge
    557
    Ach ja, die hier: http://robocode.alphaworks.ibm.com/home/home.html haben mich auf die Idee gebracht, also ist sie im Prinzip geklaut, aber dadurch nicht gleich schlechter...

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    13.03.2004
    Ort
    Bremen
    Alter
    26
    Beiträge
    308
    Coole Idee!
    Ich würde mitmachen.
    Also mit Drag and Drop(grafischer Oberfläche), oder wie?
    MFG
    Rasmus

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    30.05.2004
    Ort
    Detmold
    Alter
    28
    Beiträge
    557
    Wenn ich mir das so recht überlege, wäre 3D besser geeignet. Kennt hier jemand Blitz3D? Ist ein einfacher Basic-Dialekt und schnell zu erlernen.
    @robotxy: Wie Drag&Drop? Was meinst du genau?

    Gruß, Trabukh

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie Avatar von Michael
    Registriert seit
    17.01.2004
    Ort
    Karlstadt
    Alter
    47
    Beiträge
    1.244
    Hallo ihr Helden,
    ich kann mir ein spöttischen Grinsen nicht verkneifen.
    Da lernt ihr lieber VisualBasic oder Bitz3D-Basic als Bascom, lol.
    Oder gleich Klicki-Bunti.
    Gruss, Michael

  6. #6
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    30.05.2004
    Ort
    Detmold
    Alter
    28
    Beiträge
    557
    @Michael: Ich programmiere mit VisualBasic seit der 2. Klasse, also halt mal die Luft an!!! Außerdem hab ich schon so einiges mit der 3D-Engine von Blitz3D geschafft. Wenn du also mitmachen willst oder Vorschläge hast, sag bescheid, ansonsten mach dich dünn!

  7. #7
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie Avatar von Michael
    Registriert seit
    17.01.2004
    Ort
    Karlstadt
    Alter
    47
    Beiträge
    1.244

    Bitte keine Off Topic Anmache

    Hallo Trabukh,
    na, auf einmal so aggressiv? Es gab Zeiten, da hast du meinen Rat gern genommen. Und dass du seit der 2.Klasse mit VB programmierst muss nichts heissen, es gibt hier einige, die kriegen auch nach 10 Jahren Schul-Deutsch keinen fehlerfreien Satz hin.
    Wie soll ich ausserdem wissen, in welcher Klasse du jetzt bist, wenn du nicht mal den Schneid hast, dein Alter anzugeben?
    Gruss, Michael

  8. #8
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    29.01.2004
    Beiträge
    2.441
    Man könnte ein Programm schreiben, mit dem man sich einfach schnell einen Roboter zusammen "klick", und dann mit Bascom-Befehlen füttert, damit der am Bildschirm halt irgendetwas macht. So würde man spielen Bascom lernen... gut, klingt nach Utopie, aber ließe sich mit "Visual Basic" z.B. schnell machen.
    Was haltet ihr davon?
    Was soll das bringen?
    Eine grafische Oberfläche für Bascom mit der man Bascom-Programme für eine Robotersimultion zusammenklickt?

    Irgendwie macht Bascom in der Konstruktion wenig Sinn.

    Den Sinn einer Robotersimulation die man mit Bascom programmiert würde ich verstehen. Damit könnte man Bascom lernen.

    Den Sinn einer grafischen Oberfläche für Bascom würde ich auch verstehen. Damit könnte man Roboter auf AVR Basis programmieren ohne Bascom zu lernen.

    Beides zusammen ergäbe aber eine Software um Bascom zu lernen ohne Bascom zu lernen. Den Sinn verstehe ich dann nicht mehr

    Man könnte es so interpretieren, dass du eine grafische Oberfläche für Bascom erstellen willst und passend dazu eine Robotersimulation mit der man die Programme testen kann. Das klingt dann erst mal ganz interessant, wäre meiner Meinung nach aber viel zu umfangreich um es sinnvoll zu realisieren.
    Alleine eine grafische Oberfläche für Bascom dürfte sehr aufwendig sein, sonst hätte der Hersteller von Bascom da bestimmt auch schon mal drüber nachgedacht.
    Letztendlich will aber jeder mit Bascom Programme für seinen eigenen Roboter und nicht für eine Simulation zusammenklicken.
    D.h. es kommen x verschiedene AVRs in Frage und unendlich viele Möglichkeiten wie diese eingesetzt werden.
    Wenn man das Programm dafür in deiner Simulation testen will, müsste man die Simulation auf die persönlichen Vorstellung seines Roboters anpassen können. Das dürfte dann deinen Rahmen vom Umfang her schnell sprengen.
    Du könntest natürlich mit der Simulation auch gleich die Hardware für den Roboter vorgeben, aber ich glaube kaum, dass sich viele Leute diesen Roboter nachbauen würden, weil da ja jeder seine eigenen Vorstellungen hat.

    Also kannst du Bascom auch gleich rauslassen und eine grafische Variante von Robocode programmieren, bei der man seine Roboter grafisch zusammenklickt und die dann vielleicht sogar als 3D Animation simulieren kann.
    Auch das dürfte aber noch ein Haufen Arbeit und das Resultat eher ein Spiel als eine Simulation sein. (Wobei natürlich nichts daran auszusetzen ist ein Spiel zu programmieren)

    Ich weiss nicht, ob du dir Robocode schon mal näher angesehen hast. Meiner Meinung nach kann man das kaum als realistische Simulation betrachten. Das ist eigentlich auch nur eine nette Spielerei, bei der man ganz nebenbei noch etwas Java lernen kann.

  9. #9
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    30.05.2004
    Ort
    Detmold
    Alter
    28
    Beiträge
    557
    wenn du nicht mal den Schneid hast, dein Alter anzugeben?
    Hab ich doch! Naja, sry, war gestern schon den ganzen Tag schlecht gelaunt...
    @recycle: Ich hab grad keine Zeit um mehr zu schreiben, aber irgendwie hast du da was falsch verstanden...

  10. #10
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    13.03.2004
    Ort
    Bremen
    Alter
    26
    Beiträge
    308
    Sorry,
    Ich dachte an eine grafische Obefläche für Bascom mit der man dann sein Botprogramm "zusammenklicken" kann, und den dadurch entstandenen Quellcode mit Bacom kompilieren kann.
    MFG
    Rasmus

+ Antworten
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Ja
  • Themen beantworten: Ja
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •