-         

Ergebnis 1 bis 2 von 2

Thema: Erweiterter Einstieg: Mikrocontroller-Programmierung mit AVR

  1. #1
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    18.05.2006
    Alter
    30
    Beiträge
    150

    Erweiterter Einstieg: Mikrocontroller-Programmierung mit AVR

    Anzeige

    Hallo!

    Also ich habe vor mich in die Tiefen, der AVR-Programmierung zu wagen. Ich hab schon Erfahrungen mit dem Asuro gesammelt und das ging eigentlich relativ gut. Aber da ist ja nun mal schon viel vorgegeben.
    Ich hab mir das ganze jetzt mal angeschaut, also vom Flashen und den EinstiegsProgrammen usw. So weit will ich auch mal kommen.

    Nur würd ich gerne fragen, ob man den µC auch mit irgendeiner USB-Schnittstelle programmieren kann. Ist ja auch seriell! Weil einen Parallel-Port hab ich nicht mehr auf meinen Laptop. Gibts dafür auch schon irgendwo Bauanleitungen?

    Ja um das Flashen gings mir mal Hauptsächlich und ich wollte noch fragen, ob ich auch das "Programmers Notepad" zum programmiern verwenden kann. Oder geht das nicht? Ist man halt schon vom Asuro gewohnt. Und ich freu mich halt schon auf alle nützlichen Tipps, die ihr mir gebt.

    theodrin

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte
    Registriert seit
    30.07.2005
    Beiträge
    569

    Re: Erweiterter Einstieg: Mikrocontroller-Programmierung mit

    Zitat Zitat von theodrin
    Nur würd ich gerne fragen, ob man den µC auch mit irgendeiner USB-Schnittstelle programmieren kann. Ist ja auch seriell! Weil einen Parallel-Port hab ich nicht mehr auf meinen Laptop. Gibts dafür auch schon irgendwo Bauanleitungen?
    Ja, das ist problemlos wöglich. Als Selbstbauprogrammieradapter könnte man dir den USB-AVR910-Programmer von http://avr-projekte.de/ ans Herz legen. Wenn ich mich recht entsinne hat dieser nebenbei noch einen USB <-> Seriel Wandler herausgeführt.

    Zitat Zitat von theodrin
    Ja um das Flashen gings mir mal Hauptsächlich und ich wollte noch fragen, ob ich auch das "Programmers Notepad" zum programmiern verwenden kann.
    Natürlich kannst du das Programmers Notepad weiterverwenden ... oder das AVR Studio ... oder Bascom ... oder einen normalen Editor ... Wichtig ist nur, das der Compiler mit dem Ausgabeformat des Editors etwas anzufangen weiss.

    So, ich hoffe etwas weitergeholfen zu haben.

    Grüße,
    da Hanni.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •