-         

Ergebnis 1 bis 9 von 9

Thema: Warum selbstgebaute Chassis?

  1. #1
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    31.08.2006
    Beiträge
    53

    Warum selbstgebaute Chassis?

    Anzeige

    Hallo Zusammen,

    warum werden hier eigentlich so viele Chassis selbstgebaut? Warum nimmt man nicht einfach eine "Standard-Hardware" wie ein 1:10 oder 1:8 Fernlenk-Auto und konzentriert sich auf Controller, Sensoren, Software und Steuerung?

    Ich habe gerade mein erstes Atmel-Board bestellt, und will damit erste Erfahrungen sammeln, aber ich hatte eigentlich eher daran gedacht als Chassis ein Fernlenkauto zu "schlachten" bzw. Zweckzuentfremden. Zumal die Funkfernsteuerung ja durchaus handlich ist, für den Fall daß die autonome Kontrolle versagt.

    Gruß
    Reinald

  2. #2
    Hallo,

    die Frage ist ja warum an überhaupt einen Roboter baut, man könnte ja auch einen fertigen kaufen. Manche haben einfach lust auch das chassis zu bauen. Ansonsten gibt es nicht si viele geeignete chassis. Die Fernlenkautos habe das Problem, daß sie einen riesigen Wendekreis haben. Damit ist fahren in der Wohnung schon ziemlich umständlich. Fahrzeuge mit Kettnantrieb sind da eine Möglichkeit, die lassen sich einfacher lenken. Die auswahl ist dort aber auch geringer. Wenns was mit Rädern sein soll, dann kommt man am Selbstbau fast nicht vorbei, es sei den man kauft sich eins der wenigen erhältlichen Roboterchassis. Diese sind aber auch nicht ganz billig.

    Eckhard

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte
    Registriert seit
    18.05.2006
    Beiträge
    559
    ja das denk ich auch, jeder wie ers will:
    manche wollen alles selber bauen, anderen gehts nur um die Elektronik

    ich wollte auch erst das Chassis selber bauen, aber nach ner Zeit hab ich gemerkt dass ichd as wohl nicht hinbekom,
    und mich Mechanik auch nicht wirklich interessiert

    deswegen hab ich nun auch ein RC-Car ausgeschlachtet


    genausogut könnte man Fragen:
    warum nimmt man nicht Standard-elektronik?
    einfach ein altes RC-Car ausschlachten, dann kann man sich aufs Chassis konzentrieren


    jeder wie er es will

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte
    Registriert seit
    17.08.2005
    Alter
    33
    Beiträge
    685
    Außerdem genügen die RC-Cars's oft nicht den gestellten Anforderungen.
    Man hat wenig Platz, dies kann man mit Aufbauten erweitern. Doch dann reichen die Motoren nicht mehr, also müssen stärkere Motoren rein. Diese wiederum benötigen einen stärkeren Akku. Der Bot wird schwerer und das RC-Gestell geht in die Knie....

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte
    Registriert seit
    18.05.2006
    Beiträge
    559
    ne also das find ich ist kein so großes Problem,
    man muss sich halt vorher überlegen was man braucht

    aber auf meinem ist eigentlich ausreichend Platz

    die mitgelieferten Akkus waren echt mist, aber da kann man ja einfach andere nehmen

  6. #6
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie Avatar von robocat
    Registriert seit
    18.07.2006
    Beiträge
    935
    "warum das einmaleins lernen, n taschenrechner is doch viel besser?"
    "warum zigaretten selber drehen, es gibt doch welche im automaten?"
    für manche leute ist es eben reizvoll (oder für ihre anwendung notwendig), das chassis, bzw. motoren, motorsteuerung etc. selbst zu entwickeln, designen, etc. man lernt dabei auch um einiges mehr als wenn man ein fertig aufgebautes board an ein fertiges rc-car hängt. das hinterlässt bissl den beigeschmack eines bereits zusammengepuzzelten puzzle-spieles.

    abgesehen davon, dass manchmal gar keine fertiglösung für eine bestimmte aufgabe greifbar (oder affordable) ist, bringt es eben ein tolles erfolgserlebnis, es selber gemacht zu haben.

    ich habe aber auch mit einem fertig-rc-car losgelegt, man sollte (bzw muss) aber wissen, wie es aufgebaut ist. wenn es eine "black box" ist, von der man nichts weiß, ausser, dass in die steckerbuchse der stecker reinsoll, lernt man nicht viel dabei und wundert sich, warum es nicht geht.

    ich bewundere hier jeden, der mit großem aufwand ein chassis oder board selbst entwickelt. wenn ich weiß wie man ein rad am auto wechselt ist man evtl ein guter autofahrer/-benutzer, aber sicherlich noch kein automobil-entwickler.

    my 2 cent, die katz

  7. #7
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    09.07.2005
    Ort
    127.0.0.1
    Alter
    26
    Beiträge
    824
    Hallo

    Also ich baue die Gesammte Mechanik prinzipiel selber.
    1stens weil ich eher an der Mechanik als an der Elektronik interesiert bin.
    2tens weil man so alle Mechanik perfekt zueinander anpassen kann.
    3tens weil ich zugang zu einer gut ausgestattenten Werkstatt habe.
    4tens weil ich so was für meinen (baldigen) Beruf Lerne (Polymechaniker)

    Das sind die gründe die mir gerade einfallen. Natürlich kaufe ich mir in der Elektronik nicht alles fertig Boards. Ich habe dieses Hobby ja um zu lernen.

    mfg Luca

  8. #8
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    31.08.2006
    Beiträge
    53

    naja gut...

    ... ich muß zugeben, daß mein Blickwinkel etwas eingeschränkt war - da ich mit meinem Projekt auf jeden Fall nach draußen will, spielt die Beweglichkeit auf engem Raum eigentlich keine Rolle.

    Trotzdem stellt sich da für mich ein bischen ein Konflikt da - "Das Rad neu erfinden" vs. "Standing on the shoulders of Giants".
    Die Verwendung erprobter Module erscheint mir doch eigentlich ein probates Mittel, mit seiner eigenen Entwicklung zügig voranzukommen.

    Gut, weniger rationale Faktoren wie Spaß am Basteln oder wirklich exotische Aufgabenstellungen werden damit natürlich nicht abgedeckt.

    In diesem Sinne fröhliches Fräsen und schrauben,
    Reinald

  9. #9
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte
    Registriert seit
    17.08.2005
    Alter
    33
    Beiträge
    685
    Hallo Reinald,

    ich kann dir mal eine kurze Zusammenfassung von meinem Projekt "Rabbie Twin" geben:

    1. RC-Car gekauft und ausgeschlachtet
    2. Elektronik drauf und verkleidet
    3. Motoren mussten ausgetauscht werden
    4. weitere Aufbauten drauf
    5. Getriebe wird gerade massiv verändert

    Also bleibt letztendlich nicht viel übrig. Es bleiben noch nicht einmal mehr die Räder vom RC-Car drauf, da sie dem Gewicht nicht standhalten (sind wie platte Reifen).

    Man kann sich demnach auch komplett ein neues eigenes Chassis bauen. Gut, am Anfang weiß man natürlich nicht, dass sich dieses Projekt so ausweitet (als ich anfing, sollte es wirklich nur eine kleine Plattform werden ).

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •