-         

Umfrageergebnis anzeigen: Welche Energiequelle nutzt ihr für euren bot?

Teilnehmer
16. Du darfst bei dieser Umfrage nicht abstimmen
  • Akkus/Batterie

    12 75,00%
  • Solarenergie

    2 12,50%
  • Brennstoffzelle

    2 12,50%
  • Andere

    0 0%
+ Antworten
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 18

Thema: Innovative Energiequellen

  1. #1
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    12.06.2004
    Beiträge
    9

    Innovative Energiequellen

    Hi,
    hat sich vielleicht schon mal jemand mit neuen energiequellen für roboter auseinandergesetzt?
    Was haltet ihr von brennstoffzellen bzw solarenenergie?
    Weiß jemand, wo man diese teile relativ günstig bekommt?

    Vielen Dank schon mal für eure Hilfe.

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    14.12.2003
    Alter
    26
    Beiträge
    1.187
    solarzellen leisten zimlich wenig streom (bei der Spannung, die ein Robo braucht)

    Brennstoffzellen wären zwar dolle, sind aber zimlich teuer.

    Da bleiben einem nuroch Akkus und Batterien...
    Back on the road again...

    Falls ihr wissen wollt, was ich so in meiner roboterfreien Zeit gertieben hab: www.plasmaniac.de.vu

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    01.11.2003
    Ort
    Freiburg im Breisgau
    Alter
    28
    Beiträge
    2.624
    Hi reinersens!
    Ich denke, dass diese Energiequellen derzeit für Roboter zu uneffektiv sind!
    Ich hatte daran auch schonmal gedacht, habe es aber schon kurz nach der Idee beiseite gelegt!
    Man bräuchte ziemlich viele Solarpanele für einen Roboter!
    Oder man bräuchte einige Brennstoffzellen!
    Beide Energiequellen produzieren derzeit noch zu wenig Strom!
    Ich würde damit warten, bis die Geräte effektiver und günstiger sind!
    Ansonsten gibt es von Kosmos einen Brennstoffzellenexperimentierkasten!
    Mit Kosmos habe ich bisher immer gute Erfahrungen gemacht!
    Wenn ich falsch liege, dann sagts ruhig!

  4. #4
    Gast
    Hi Leute,
    vielen Dank für eure Hilfe.
    Weiß jemand wie viel so ne brennstoffzelle überhaupt kostet?
    @Florian: Da liegst du vollkommen richtig. Die Kosmosexperementierkästen sin eig so ziemlich die besten dies gibt, da wirklich jeder mit denen klarkommt.

  5. #5
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    12.06.2004
    Beiträge
    9
    sry hab vergessen mich anzumelden.

  6. #6
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    01.11.2003
    Ort
    Freiburg im Breisgau
    Alter
    28
    Beiträge
    2.624
    Hi!
    Ich habe mit Kosmoskäasten (XN1000,2000,3000) mit der Elektronik angefangen!
    Sonst wäre ich jetzt kein Elektronik-freak!
    Das wäre schlimm!
    Jetzt mal im Ernst!
    Guck mal hier z.B.!
    http://www.solarcosa.de/Shop/Basteln...teme/index.cfm
    Das ist ziemlich teuer, ne?

  7. #7
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    12.06.2004
    Beiträge
    9
    Schade, hätte nicht gedacht, dass Brennstoffzellen gleich 500,- kosten.
    Nun gut, dann werd ich halt warten müssen, bis die neue Technik ausgereift und billiger wird.
    @Florian: Danke für den Link![/quote]

  8. #8
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    01.11.2003
    Ort
    Freiburg im Breisgau
    Alter
    28
    Beiträge
    2.624
    Ja, das ist ein wirklich viel zu hoher Preis für Hobbybastler!

  9. #9
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    05.06.2004
    Ort
    Bensheim / Hessen
    Alter
    28
    Beiträge
    153
    Hatte letztens in Physik ein Referat über Brennstoffzellen gemacht. Hab herausgefunden, dass es im Moment noch keine richtigen Möglichkeiten gibt, die Dinger zu miniaturisieren oder effektiver zu machen. Das wir wahrscheinlich erst in 5-10 Jahren möglich sein. Man geht davon aus, dass der Wirkungsgrad einer Brennstoffzelle nochmal um ca. 20-30 % gesteigert werden kann.

    Das teure an den Brennstoffzellen sind die Membrane, Katalysatoren und Elektrolyte, die wegen ihrer Herstellung so teuer sind.
    Membrane müssen z.B. qualitativ sehr hochwertig sein (Durch die Membran müssen die Protonen)
    Victor Negoescu

  10. #10
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    29.01.2004
    Beiträge
    2.441
    Hab herausgefunden, dass es im Moment noch keine richtigen Möglichkeiten gibt, die Dinger zu miniaturisieren oder effektiver zu machen.
    Wenn du das nötige Kleingeld hast, findest du da schon was:


    Notebook-Brennstoffzelle für zehn Stunden Laufzeit
    http://www.heise.de/newsticker/meldung/46431

    oder:
    http://www.chip.de/news/c_news_11693911.html

    oder:
    http://www.golem.de/0404/30763.html

    oder:
    Notebook-Koffer liefert mit Brennstoffzelle 50 Stunden Strom
    http://www.golem.de/0303/24367.html

    Fortsetzung siehe Google

+ Antworten
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Ja
  • Themen beantworten: Ja
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •