-         

Ergebnis 1 bis 5 von 5

Thema: Einsteigerfrage: ist myAVR gut geeignet?

  1. #1
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    28.07.2006
    Ort
    Schweiz
    Beiträge
    78

    Einsteigerfrage: ist myAVR gut geeignet?

    Anzeige

    Hallo zusammen.
    Ich bin ein Hobbyelektroniker und möchte anfangen mit Mikroprozessoren zu arbeiten.
    Auf diesem Gebiet habe ich aber noch gar keine Erfahrung gesammelt. Ich habe schon viel gutes vom Atmel AVR gehört und möchte deshalb gerne mit dem meine ersten Erfahrungen sammeln. Mein Problem ist aber, dass ich fast kein Englisch kann. Nun hab ich von myAVR gehört, der auch das Roboternetz unterstützt. Dort habe ich gelesen, dass bei myAVR die Dokumentation und die Entwiklungsumgebung komplett auf deutsch ist. Das wäre für mich natürlich ideal. Nun habe ich aber auch schon gehört, dass myAVR nicht so das wahre ist.
    Nun würde ich gerne eure Meinungen über myAVR hören. Ich möchte es vor allem um mal die ersten Erfahrungen zu sammeln. Vielleicht werde ich mir später, wenn ich etwas Erfahrung gesammelt habe, das Starterkit 500 von Atmel kaufen. Aber das steht noch in den Sternen.

    Ich würde mich freuen, wenn ihr von eure Meinungen und Erfahrungen mit myAVR berichte könnt.


    Gruss Wischwasch

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie Avatar von m.a.r.v.i.n
    Registriert seit
    24.07.2005
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    1.247
    Hallo wischwasch,

    ich habe das myAVR Board V2.05 mit dem mySmartUSB Flasher und die myAVR LCD Erweiterung V2.2. Im großen und ganzen bin ich recht zufrieden damit. Neben Assembler und C gibt es auch viele Bascom Beispiele für das Board. Den mySmartUSB Flasher nehme ich gern auch als Flasher für andere Projekte oder als USB/UART Bridge.

    Pro:
    - der mySmartUSB Programmer ist sowohl AVR910 kompatibler Flasher als auch USB UART Bridge. Per Software oder über DIP Schalter umschaltbar.
    - Gute Dokumentation komplett in deutsch
    - Guter Support bei Problemen. Manchmal verliert der mySmartUSB sein Programm und muß dann neu geflasht werden.
    - Einfacher Aufbau. Durch Steckbrücken kann man Taster, LEDs, Poti und Summer anschliessen.
    - Erweiterbar für eigene Schaltungen durch Leerplatinen.
    - Sehr nützliche Tools wie der myAVRQuickProg zum Flashen und für serielle Ausgabe.
    - Für Anfänger sehr gut geeignet. Weniger für Fortgeschrittene

    Contra:
    - es wird nur die mega8 Familie unterstützt. mega48,mega8,mega88 und mega168.
    - Zusammen mit den gedruckten Handbüchern und einigem Zubehör wird es recht teuer.
    - Als Robotersteuerung weniger geeignet, eher für schnelle Tests und Versuchsaufbauten.

    Gruß m.a.r.v.i.n

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte
    Registriert seit
    30.07.2005
    Beiträge
    569

    Re: Einsteigerfrage: ist myAVR gut geeignet?

    Zitat Zitat von wischwasch
    Dort habe ich gelesen, dass bei myAVR die Dokumentation und die Entwiklungsumgebung komplett auf deutsch ist. Das wäre für mich natürlich ideal.
    Fakt ist: die Datenblätter der Mikrocontroller gibt es nur in English.
    Also wirst du dich früher mit dieser sicher nicht immer einfachen Sprache beschäftigen müssen.

    Ansonsten habe ich sehr gute Erfahrungen mit dem STK 500 gesammelt.
    Als Basisplattform für die verschiedenen Mikrocontroller ist es nahezu ideal.
    Sicher kann es nicht alles, aber dafür kann man ja mal eben fix Zusatzhardware dranbaumen.

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    26.07.2005
    Beiträge
    127
    hallo,

    ich schließ mich im wesentlichen marvin an. besonde nichtrs das LPT board mit nicht ganz 13 euro ist wohl wirklich top für einsteiger. später fängt man oft selbst an schaltungen zu entwerfen und zu realisieren. da ist dann das myavr für testzwecke selbst dem fortgeschrittenen noch nützlich. die Bücher und kostenpflichtige software von myavr muss man nicht kaufen es gibt letztlich auch alles kostenlos im netz, aber leider vieles in englisch. was die software betrifft so arbeite ich in letzter zeit gern mit der aktuellen version vom workpat se, der codewiz für assembler ist zwar noch nicht perfekt aber hilft ungemein.

    cu bt

  5. #5
    Hi,

    ich wollte einmal fragen, welche kostenlose Software ich zur Programmierung des myAVR-Boards nutzen kann.

    Danke für eure Antworten!

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •