-         

Ergebnis 1 bis 8 von 8

Thema: Roboter Fahrgestell von Conrad

  1. #1
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte
    Registriert seit
    15.08.2006
    Ort
    Budapest
    Alter
    30
    Beiträge
    563

    Roboter Fahrgestell von Conrad

    Anzeige

    Hallo!

    Neulich habe ich damit begonnen, einen kleinen Roboter für mich zu bauen. Die Motorsteuerung ist schon am Versuchsboard fertig, und jetzt stehe ich vor dem Problem, wie ich zu einem Fahrgestell komme. Ich bin hauptsächlich für die Elektronik interessiert, und habe auch keine geeignete Werkzeuge und Erfahrung um einen halbwegs funktionsfähigen Fahrgestell selber zu bauen. Deshalb habe ich mich umgeschaut bei Bausätzen dieser Art. Leider waren die meisten über 200€ , die mein Budget sprengen. Gestern bin ich aber auf den Roboterfahrgestell mit Raupenantrieb von Conrad gestossen (Art. No.: 191152 - 62 ), was mit 40€ in die bezahlbare Kategorie fällt. Jetzt ist meine Frage, ob er auch was taugt, und ob jemand von euch Erfahrung damit gemacht hat.

    MfG

    pongi

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    09.07.2005
    Ort
    127.0.0.1
    Alter
    26
    Beiträge
    824
    Hallo

    Schaue dich doch mal hier um. Da geht es um den eigentlich Roboter, da solltest du einiges finden.

    mfg Luca

    Edit: hier hat jemand einen Roboter mit diesem Fahrgestell gebaut, hat glaube ich Positive erfahrungen gemacht.

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    29.12.2005
    Ort
    Nähe Mainz
    Alter
    26
    Beiträge
    3.467
    Zu diesem Untersatz kann ich sagen, dass er sehr laut ist, was den Vorteil hat, dass er alle Katzen und Hunde verjagt.
    Es gibt aber bei Conrad noch den Catwiesel- (215180) untersatz für 150€.
    der scheint wohl ziemlich OK zu sein, ist aber etwas größer.

    Dein Vorschlag würde aber auch taugen, wenn dir die Lautstätcke egal ist.

    jon

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte
    Registriert seit
    15.08.2006
    Ort
    Budapest
    Alter
    30
    Beiträge
    563
    Danke schon mal für die Antworten. Wusste nicht, dass ein eigeiner Robby RP5 Thread gibt *schäm*. Glaubt ihr, dass man gegen den Lärm was machen kann, wenn man die bestehenden Lagern gegen Kugellagern austauscht? Kann man eigentlich die mitgelieferten Motoren (gegen stärkere/leisere/bessere) tauschen?

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte
    Registriert seit
    17.08.2005
    Alter
    33
    Beiträge
    685
    Es gibt auch noch den "Snow King" bei Conrad und ELV für 50€.
    Ist eine Raupe ähnlich dem Catwiesel (was die Qualität anbelangt habe ich aber keine Ahnung).

  6. #6
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte
    Registriert seit
    15.08.2006
    Ort
    Budapest
    Alter
    30
    Beiträge
    563
    Garnicht eine schlechte Idee... Muss mal darüber nachdenken. Meint ihr, dass man mit einigen Änderungen den Sender/Empfänger so umfunktionieren kann, dass man damit eine serielle Kommunikation zwischen zwei AVRs realisiert? Denn dann hab ich später keine Probleme, wie ich die Fernsteuerung mache...

  7. #7
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    29.12.2005
    Ort
    Nähe Mainz
    Alter
    26
    Beiträge
    3.467
    Das könnte ein Problem geben. Liegt halt immer daran, wie der Sender aufgebaut ist und ob du die Stelle findest, an der du das Signal anlegen bzw. abgreifen musst.
    Aber probieren kann man es ja mal.

    jon

  8. #8
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    20.08.2006
    Beiträge
    183
    Glaubt ihr, dass man gegen den Lärm was machen kann, wenn man die bestehenden Lagern gegen Kugellagern austauscht? Kann man eigentlich die mitgelieferten Motoren (gegen stärkere/leisere/bessere) tauschen?

    nein..........

    ein anderes fahrgestell selber bauen.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •