-
        

Ergebnis 1 bis 6 von 6

Thema: Roboter Fahrgestell von Conrad

  1. #1
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte
    Registriert seit
    15.08.2006
    Ort
    Budapest
    Alter
    30
    Beiträge
    563

    Roboter Fahrgestell von Conrad

    Anzeige

    Hallo!

    Neulich habe ich damit begonnen, einen kleinen Roboter für mich zu bauen. Die Motorsteuerung ist schon am Versuchsboard fertig, und jetzt stehe ich vor dem Problem, wie ich zu einem Fahrgestell komme. Ich bin hauptsächlich für die Elektronik interessiert, und habe auch keine geeignete Werkzeuge und Erfahrung um einen halbwegs funktionsfähigen Fahrgestell selber zu bauen. Deshalb habe ich mich umgeschaut bei Bausätzen dieser Art. Leider waren die meisten über 200€ , die mein Budget sprengen. Gestern bin ich aber auf den Roboterfahrgestell mit Raupenantrieb von Conrad gestossen (Art. No.: 191152 - 62 ), was mit 40€ in die bezahlbare Kategorie fällt. Jetzt ist meine Frage, ob er auch was taugt, und ob jemand von euch Erfahrung damit gemacht hat.

    MfG

    pongi

  2. #2
    Hi, hatte dieselbe Überlegung wie du.
    Vom Conrad Teil habe ich nach Forensuche hier abgesehen, da einige Leute es als zu laut beschrieben haben, und das die Plastikketten leicht abrutschen beim drehen. Kannst aber selber nochmal schaun. (Ist das Fahrgestell vom Robby CCRP5 Fertigroboter von Conrad)

    Ich habe nun ein RC Spielzeugauto als Fahrgestell genommen, von Tyco für 20€ von ebay. Hat natürlich auch Nachteile, wenig Breite zur Befestigung von Platinen, kein Drehen auf der Stelle und die Motoren brauchen schon einen L298 als Treiber.

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte
    Registriert seit
    15.08.2006
    Ort
    Budapest
    Alter
    30
    Beiträge
    563
    Ich gehe heute oder morgen zu Conrad (hab ja das Glück, das ein Conrad-Megastore in der nähe ist), und schau mir die Möglichkeiten selber an. Den SnowKing werde ich nicht nehmen, da bin ich mir bei der Qualität und der Robustheit nicht so sicher...

  4. #4
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    29.07.2006
    Ort
    Heidenheim
    Alter
    57
    Beiträge
    40
    Ich kenne dieses Fahrgestell nur aus dem Katalog.
    Aber es schien mir recht klein zu sein. An die genauen Abmessungen
    kann ich mich jetzt nicht mehr erinnern. Aber ich habe mir bei E-Bay ein
    ferngesteuertes Panzermodell 1:12 beschafft. Kostete nicht wesentlich mehr, hat schon die notwendigen Motoren incl. den für dieTurmdrehung und, für mich nicht notwendig, ein Geschütz. In dem Teil ist jedenfalls Platz ohne Ende.

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte
    Registriert seit
    15.08.2006
    Ort
    Budapest
    Alter
    30
    Beiträge
    563
    Die Masse sind 20x10cm, die für mich für den ersten Roboter genügen. Ich werde mich aber auch bei ebay umsehen.

  6. #6
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte
    Registriert seit
    21.03.2005
    Ort
    Ulm
    Alter
    30
    Beiträge
    519
    Ich persönlich kann die RC-Panzer aus ebay auch empfehlen.
    Habe mir einen im Maßstab 1:16(??) gekauft für 20€

    So einen hier in der Art
    http://cgi.ebay.de/R-C-BUNDESWEHR-PA...QQcmdZViewItem

    Die RC Panzer sind zwar sehr laut (meiner zumindest). Das ist schon sehr extrem. Aber dafür hat er die Motoren bereits onboard und diese bringen einiges an Kraft mit. Meiner konnte jedenfalls mühelos randvolle Aktenordner verschieben und sehr steile Steigungen hochfahren. Für eine Prototyp sind die 20€ denke ich gut angelegt. Aber wie gesagt, die Geräuschentwicklung ist schon sehr extrem, da hilft auch dämmen nicht viel.

    Dafür lassen sich die Panzer sehr leicht zerlegen und auch bearbeiten - Sogar mit der Stichsäge

    Nur würde ich vermeiden, den Panzer auf Asphalt fahren zu lassen. Die Dinger ham für gewöhnlich Weichgummiketten. Guter Halt jedoch auch nicht ganz verschleißfrei.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •