-         

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 11

Thema: Kingbright 4x7-Segment Anzeige

  1. #1
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    30.10.2005
    Alter
    27
    Beiträge
    326

    Kingbright 4x7-Segment Anzeige

    Anzeige

    SMARTPHONES & TABLETS-bis zu 77% RABATT-Kostenlose Lieferung-Aktuell | Cool | Unentbehrlich
    Hi.
    Ich hab mir beim Conrad zwei 4x7 Segment Anzeigen gekauft mit jeweils gemeinsamer Anode. Diese würd ich gern für die Strom- und Spannungsanzeige von meinem Netzteil verwenden.
    Soweit ist noch alles gut. Doch auf dem Datenblatt von Kingbright steht nicht die Pinbelegung der Pins 22,23 und 31,32.
    Ich vermute das zwei für die Spannungsversorgung und die anderen zwei für den "Doppelpunkt", den man brauch wenn man die Anzeige als Uhr betreiben möchte, sind. Wie kann man herausfinden für was die einzelnen Pins sind?
    Was mich noch wundert ist, dass auf den Bildern vom Conrad und auch auf der Skizze im Datenblatt kein "Doppelpunkt" zu sehen ist.
    Der Typ der Anzeige ist: KINGBRIGHT CA56-11EWA

    Danke schonmal für die Antworten
    Gruß Fabi

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    07.12.2005
    Ort
    Euskirchen-Großbüllesheim
    Alter
    67
    Beiträge
    2.063
    Nimm eine Spannung unter 5V !!! und einen Widerstand 220...470 Ohm.
    Plus an Widerstand und zur Anode; mit dem GND die anderen Pins 'abtasten'.
    Plus an Widerstand und zur nächsten Anode; mit dem GND .....
    Dann kannst Du mal an die 'unbekannten' Pins 'rumtasten', ob sich da was zeigt. Da Du ja (hoffentlich) unter 5V benutzt, kann auch bei falscher Polung keine LED 'abgeschossen' werden.
    MfG Karl-Heinz
    HobbyElektronik hier klicken ....

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    30.10.2005
    Alter
    27
    Beiträge
    326
    Ich weis jetzt nicht ob ich das richtig verstanden hab.
    Muss zwischen Plus und einen Pin der Widerstand? Oder was meinst du mit Anode?
    den Rest müsste ich eigentlich verstanden haben.

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    07.12.2005
    Ort
    Euskirchen-Großbüllesheim
    Alter
    67
    Beiträge
    2.063
    Lade erst mal ein 'gescheites' Datenblatt: http://www.us.kingbright.com/images/...CA56-11EWA.pdf, da sind die Punkte mit Pin-Nr. angegeben.
    Ob Du den Widerstand für diesen Test zwischen Plus und Anode oder GND und Abtaster machst, ist erst mal Jacke wie Hose.
    Wichtig ist aber, daß Du unter 5V bleibst, weil sonst bei über 5V und falscher Polung die LED evtl. 'hopps' geht. Und wenn Du den Widerstand vergißt, fließt evtl. so viel Strom, daß die LED dann ebenfalls 'hopps' geht. Wenn eine LED 'hopps' ist, kannst Du die ganze Anzeige wegschmeißen. Es gibt also viele Möglichkeiten, so eine Anzeige 'klein' zu kriegen.
    MfG Karl-Heinz
    HobbyElektronik hier klicken ....

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    12.04.2006
    Ort
    Dresden
    Alter
    62
    Beiträge
    370
    Hallo,
    also Spannungsversorgung braucht das teil nicht, das sind nur "vorverdrahtete" LEDs, vlt. sind die Anoden/Katoden der LEDs Dp5 und Dp6 getrennt von den anderen herausgeführt oder gar nicht angeschlossen und die anschlüsse sind einfach "frei".
    MfG Lutz
    Wir haben so viel mit so wenig solange versucht, das wir jetzt qualifiziert sind, fast alles mit fast nichts zu bewerkstelligen.

  6. #6
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    30.10.2005
    Alter
    27
    Beiträge
    326
    Danke erstmal für eure Antworten.
    Das Datenblatt hat ich schon aber wie gesagt fehlen darauf die genannten Pins. Werd aber gleich die Methoden mit dem Widerstand mal ausprobieren.

    @FriLu
    was sind die LEDs Dp5 und Dp6?

    gruß fabi

  7. #7
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte
    Registriert seit
    26.03.2006
    Ort
    WOB
    Beiträge
    630
    na deine Punke oder nicht?
    Gruß Thomas \/

    Alles über AVR, PIC und CAN
    blog.cc-robotics.de

  8. #8
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    30.10.2005
    Alter
    27
    Beiträge
    326
    welche punkte? ich blicks grad nicht so
    also ich hab des jetzt ausprobiert und der pin 22 ist für Dig4, pin 23 für Dig3, pin 31 für Dig2 und pin 34 für Dig1
    reicht es nun also wenn ich an jeweils diese pins die Versorgungsspannung mit +5V anleg?

    gruß fabi

  9. #9
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    07.12.2005
    Ort
    Euskirchen-Großbüllesheim
    Alter
    67
    Beiträge
    2.063
    Doch auf dem Datenblatt von Kingbright steht nicht die Pinbelegung der Pins 22,23 und 31,32.
    Was hast Du für ein Datenblatt ?
    Was Du ausgemessen hast, steht bei mir im Datenblatt (angegebener Link) alles drin:
    Pin 32 = gemeinsame Anode von Dig1, Pin 4 = DezimalPunkt 1 (Kathode)
    Pin 31 = gemeinsame Anode von Dig2, Pin 9 = DezimalPunkt 2 (Kathode)
    Pin 23 = gemeinsame Anode von Dig3, Pin 13 = DezimalPunkt 3 (Kathode)
    Pin 22 = gemeinsame Anode von Dig4, Pin 18 = DezimalPunkt 4 (Kathode)
    Im MultiplexBetrieb werden alle Segmente einschließlich Punkt parallel geschaltet und über 8 Widerstände an die gemultiplexten Ausgänge geführt; die gemeinsamen Anoden werden abwechselnd an Plus gelegt.
    Wird nicht gemultiplext, kommen alle gemeinsamen Anoden an Plus und JEDE Kathode über einen eigenen Widerstand an die Treiber-Ausgänge, Decoder oder woher auch immer die Anzeigen gesteuert werden.
    Die Ausgänge müssen im MultiplexBetrieb min. 60mA aushalten, im 'NormalBetrieb' 20mA.
    MfG Karl-Heinz
    HobbyElektronik hier klicken ....

  10. #10
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    30.10.2005
    Alter
    27
    Beiträge
    326
    ich hatte bereits das Datenblatt von dem Link und jetzt hab ich auch die gemeinsame Anode entdeckt. Hab irgendwie nie "hoch" genug geschaut
    Ich denke ich müsste nun keine Probleme mehr haben. Wenn nicht frag ich nochmal.
    Danke noch für die gute Hilfe.
    Wenn das ganze Netzteil dann mal fertig ist werd ich es auch hier vorstellen.
    Gruß Fabi

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •