-         

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 15

Thema: Tristabiler Schalter?

  1. #1
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    24.04.2006
    Beiträge
    31

    Tristabiler Schalter?

    Anzeige

    Hallo alle zusammen.
    Ich möchte eine "Box" bauen, die folgende Ein- und Ausgänge hat

    -3x 3,5mm Klinke Eingang vom PC
    -3x 3,5mm Klinke Ausgang zum 5.1 System
    -2x 3,5mm Klinke Ausgang zum Headset
    -1x 3,5mm Klinke Ausgang zur Stereo-Anlage

    eigentlich ja keine so große Sache ABER ich will 3 TASTER haben mit denen ich zwischen den einzelnen Ausgängen hin und herschalten kann, und zwar so, dass wenn ich einen Taster drücke dabei die anderen beiden Kanäle ausgehen. Damit praktisch immer nur ein gerät Ton bekommt

    Ich hab zwar schon ne schaltung mit relais, aber die is ziemlich aufwändig und teuer und ich bekomme das nicht geroutet.

    Wäre nett wenn ihr mir in der richtung helfen könntet

    Grüßle Essig

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    06.02.2005
    Ort
    Hamburg
    Alter
    31
    Beiträge
    4.255
    Früher hat man sowas rein mechanisch gemacht, indem die Tasten beim Drücken einrasten und wieder automatisch entriegelt werden, sobald ein andere Taste gedrückt wird. Ließe sich vielleicht aus nem alten Radio ausschlachten, die Dinger wurden oft zur Bereichsumschaltung UKW-LW-MW-KW verwendet.

    PS: oder geht auch ein Drehschalter? Es gibt ja diese Umschaltboxen [Reichelt "COM 704", 4€], um ne serielle Schnittstelle auf vier Ausgänge umzuschalten. Da könnte man die Buchsen ausbauen und die Klinkenbuchsen einbauen. Hätte den Vorteil, dass man kein Stromversorgung braucht.

  3. #3
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    24.04.2006
    Beiträge
    31
    zur not geht auch das aber nur als letzter ausweg

    was ich möchte ist eine "deluxe box" bei der das eben per taster geht
    das teil soll sich ja auchnoch gut machen auf meinem schreibtisch

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    11.04.2005
    Beiträge
    1.469
    das teil soll sich ja auchnoch gut machen auf meinem schreibtisch
    Na dann aber auch gleich richtig.
    Kleiner Controller, LCD Display zur Anzeige der Quelle.
    Zum Umschalten einfach 3 Relais an den uC mit einem ULN 2803 als Treiber.
    Alternativ Analogschalter für's Audio nehmen.
    Vielleicht mehr Eingänge vorsehen.
    Wenn man nur für's vorhandene plant, kommt später garantiert noch was dazu
    Mehr Quellen geht natürlich auch mit 3 Tastern Up / Down / Select.

    In Bascom dürfte das nur wenige Zeilen Code brauchen.





    Gruß
    Christopher

  5. #5
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    24.04.2006
    Beiträge
    31
    da hört sich ja super an aber ich hab keine ahnung wie ich das realisieren soll.

    kannst du vllt wenn du zeit hast nen schaltplan in Eagle machen und den hochladen? wäre supernett weil ich hab keine ahnung wie du das meinst

    Grüßle Essig

  6. #6
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    06.11.2004
    Ort
    Kiel
    Alter
    34
    Beiträge
    177
    Also am Einfachsten wäre doch ein Counter und den Takt durch eine RC-Glied + Taster.
    Dann hat man zwar "nur" einen Taster zum weiterstellen aber das sollte doch auch Okay sein
    Dann noch 3 LEDs parrallel zu den Relaisausgängen für die Anzeige welcher Kanal aktiv ist.

  7. #7
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    05.02.2006
    Beiträge
    23
    Wenn du willst das es auch schön aussieht dann würde ich auch
    nen kleinen controller empfehlen. Wenn du das ganze mit lcd machen willst, würde ich einen mega8 nehmen. Da kannst du dann immer noch
    etwas erweitern wenn dir was einfällt.

    Das ganze würde ich auf lochrasterplatine machen da kannst du gut noch
    was dazu basteln. Muß ja keine ganze europlatine sein.Dazu ein schönes Gehäuse vielleicht mit beleuchteten Tastern, lcd in lieblingsfarbe hintergrund beleuchtet... Aber ideen hast du garantiert selbst genug

    Routen kannst du für ne Lochrasterplatine ganz gut auf nem einfachen
    karrierten collegeblock. am besten mit nem bleistift.

    Um dir das Wissen anzueignen um das ganze zu realisieren kann ich nur sagen schau dir den RN-Wissen bereich an! Da werden viele Sachen von Grundauf erklärt.Die Suchfunktion im Forum kann auch Bände sprechen und wenn nicht.. fragen kostet nichts...

    Besorg dir mal ein kleines Steckbrett damit kannst du vorher experimentieren bevor du den jeweiligen teil in deine Schaltung einbaust.
    Das erspart dir viel Ärger und vor allem verstehst du auch was
    du da eigentlich grade zusammenlötest.

    Wenn du 0 plan hast wie ein atmega funktioniert dann schau dir das hier mal an:http://www.roboternetz.de/wissen/ind...leicht_gemacht. Es ist um einiges simpler als es aussieht. Die Grundschaltung mit RS232 und Quartz ist ein wirklich guter einstieg. Es ist in diesem Fall zwar ein mega32 aber die wichtigen pins sind beim mega8 gleich bezeichnet. Und die Aufgabe die du dir gestellt ist wirklich gut für den einstieg auch vom programmieren her.

    sry für den roman..

    Gruß

    KoN

  8. #8
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    24.04.2006
    Beiträge
    31
    die artikel hab ich alle gelesen
    Ärzen kann ich demnächst auch zuhause - momentan nur in der schule...
    also lochaster is daher nich so mein fall - ne platine ätzen kostet ja nicht die welt

    mal noch ne kleine erweiterung: wie kann ich es hinbekommen dass jeder meiner ausgänge (also der 5-kanal-ton sowie 2 mal stereo-ton) per taster am microcontroller lauter bzw leiser gemacht werden kann?

    dann noch ne frage zu folgender aussage :
    Also am Einfachsten wäre doch ein Counter und den Takt durch eine RC-Glied + Taster.
    brauch ich da nicht nen speziellen taster oder wird das "springen" der kontakte durch das RC glied "ausgeblendet"???

    danke schonmal im vorraus

    Edit: die jeweilige lautstärke sollte natürlich für diesen kanal erhalten bleiben wenn man auf einen anderen wechselt aber das ist ja blos programmierarbeit....und davon nichtmal viel

  9. #9
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    06.11.2004
    Ort
    Kiel
    Alter
    34
    Beiträge
    177
    Das RC Glied sollte das abpuffern.

  10. #10
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    24.04.2006
    Beiträge
    31
    wie beschaltet man das dann? weil ich hätte da so einige ideen blos weiss ich net welche die richtige ist

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •