-         

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 20

Thema: Von 24V auf 5 V

  1. #1
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    27.08.2006
    Beiträge
    53

    Von 24V auf 5 V

    Anzeige

    Hi Ihr!

    Habe folgendes Problem:
    Ich erhalte von einer Messerleiste eine Spannung von 24 Volt und möchte diese auf 5 Volt reduzieren, um damit meinen PIC ansteuern zu können.
    Das ganze soll rein elekronisch auf einer Platine realisiert werden d.h. kein Transformator.
    DC/DC Konverter wären dazu eine Möglichkeit, allerdings kosten die pro Stk ca 10 €. Hat jemand von Euch da eine kostengünstigere Möglichkeit.
    Falls nicht, wie beschalte ich den Konverter? Kondensatoren-Werte?
    Ich danke Euch schonmal....

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    06.02.2005
    Ort
    Hamburg
    Alter
    31
    Beiträge
    4.255
    Wie ist der Strombedarf? Üblich sind lineare Spannungsregler (z.B. 7805; ~0,40€+Kühler) oder Schaltregler (z.B. LM2576; ~5€).

  3. #3
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    27.08.2006
    Beiträge
    53
    Erstmal danke für die schnelle Antwort!
    Ich müsste einmal den PIC16f876a, ein IC ULN2003AD, 2 * 20 teilige Bagraph-Anzeigen, einen 4 MHz Quarz und <5 Led´s versorgen.
    Denke da kommt schon was zusammen...400mA?

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    07.12.2005
    Ort
    Euskirchen-Großbüllesheim
    Alter
    67
    Beiträge
    2.063
    0,4A * (24V - 5V) = 7,6W: ein 7805 wird da schon recht heiß und benötigt einen ziemlich großen Kühlkörper. Ich würde die 24V per StepDown-Wandler mit dem von uwegw vorgeschlagenen LM2576 auf 5V bringen.
    MfG Karl-Heinz
    HobbyElektronik hier klicken ....

  5. #5
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    27.08.2006
    Beiträge
    53
    Step-Down Wandler sagt mir jetzt nicht wirklich was. Wenn ich beide Bauteile zusammen rechne, komme ich wahrscheinlich auch auf den Preis eines DC-DC Wandlers, oder? Muss ich den Kühlköper dann trotzdem einsetzen?

  6. #6
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    06.02.2005
    Ort
    Hamburg
    Alter
    31
    Beiträge
    4.255
    400mA bei 24V Eingangsspannung sind schon ein Fall für einen Schaltregler, wenn du nicht nen riesigen Kühlkörper einbauen willst. Schau dir mal diese Schaltung hier an:
    http://www.roboternetz.de/phpBB2/zei...ag.php?t=21844
    Effizient und noch gut bezahlbar. Hab sie selbst im Einsatz, ist ne echt prima Sache.

  7. #7
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    07.12.2005
    Ort
    Euskirchen-Großbüllesheim
    Alter
    67
    Beiträge
    2.063
    Ein DC-DC-Wandler von 24V auf 5V ist auch ein StepDown (runter) Wandler. Bei den meisten DC-DC-Wandlern sind im Gegensatz zum StepDown-Wandler die Eingangs- und Ausgangs-Spannung galvanisch getrennt.
    Der StepDown-Wandler benötigt bei dem Strom keinen Kühlkörper.
    Beim 7805 Spannungsregler (Längsregler) wird ein ziemlich großer Kühlkörper erforderlich.
    Du benötigst nur eine der beiden Varanten.

    PS: Ich habe den LM2574 +5 (5V fester Ausgang) im Einsatz, der ebenfalls mit 1 Diode, 1 Drossel und 2 Elkos problemlos funktioniert.
    MfG Karl-Heinz
    HobbyElektronik hier klicken ....

  8. #8
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    06.02.2005
    Ort
    Hamburg
    Alter
    31
    Beiträge
    4.255
    Der Unterschied zwischen LM2574 und LM2526 liegt hauptsächlich in der Strombelastbarkeit und der nötigen Spule (und im Preis):
    LM2574: 0,5A; 330µH
    LM2575: 1A; 330µH
    LM2576: 3A; 100µH

  9. #9
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    07.12.2005
    Ort
    Euskirchen-Großbüllesheim
    Alter
    67
    Beiträge
    2.063
    @uwegw
    Der Preisunterschied ist nicht so groß: 0,97 zu 1,60 €.
    Entscheidend für mich war die Bauform; der LM2574 ist im DIP8 Gehäuse und für einen PIC mit CMOS-ICs, 3 LED-Balken und einen MAX232 zu versorgen absolut ausreichend (PIC-Controller als FlackerLicht unter http://www.domnick-elektronik.de/aktuell.htm ).
    MfG Karl-Heinz
    HobbyElektronik hier klicken ....

  10. #10
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    27.08.2006
    Beiträge
    53
    Ok, um nun nochmal zusammen zu fassen. Das Beste wäre also ein LM2576 zu nehmen. Das mit dem Kühlkörper und dem Längstregler fände ich dann nicht so gut gelöst!
    Benötige ich dann ausserdem noch andere Bauteile oder reicht dieses eine Ic? Falls jemand eine Schaltung dazu hat, dem wäre ich sehr dankbar!

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •