-         

Ergebnis 1 bis 10 von 10

Thema: Kamera aus rechteckigem Rumpf ausfahren.

  1. #1

    Kamera aus rechteckigem Rumpf ausfahren.

    Anzeige

    Hallo,
    ich habe eine kleine Funkkamera und ein Modellflugzeug mit rechteckigem Rumpf. Jetzt will ich hier die kleine Kamera unten aus dem Rumpf rausfahren, indem sich der Rumpf "öffnet" (Klappen, Schiebetür) und die Kamera herausfährt. Die Kamera soll in herausgefahrnem Zustand um die y-Achse und die x-Achse schwenkbar sein(180° würden notfalls reichen, 270° wären besser).
    Kann mir jmd. eine Anregung geben wie ich das am besten machen könnte? Das ganze soll mit 3 Servos erledigt werden(2 zum Schwenken, 1 zum öffnen der Klappe und zum herausfahren, notfalls auch 4 servos)

    Mfg erik

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte
    Registriert seit
    17.08.2005
    Alter
    33
    Beiträge
    685
    Oh, interessant!

    Wie sieht es mit dem maximalen Gewicht, des Schwerpunktes, des Platzes und der Spannungsversorgung aus?

  3. #3
    maximales gewicht: 100g
    schwerpunkt kein problem
    spannungsversorgung der Servos surch flugakku

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte
    Registriert seit
    17.08.2005
    Alter
    33
    Beiträge
    685
    100g

    Also für 4 Servo's a 8g kein Problem, doch dazu kommt die Elektronik und die Befestigungmaterialien.

    Willst du die Kamera im Flug schwenken?
    Wenn nicht, könnest du ein Servo benutzen und alles mit Federn realisieren (Klappen und kleinen Teleskoparm oder Klapparm ala Hebebühne).

    Wieviel Ahnung hast du von Microcontroller?
    Wegen der Ansteuerung der Servo's.

    Aber wie o.g. sind 100g für alles eng bemessen.

    Frage:
    Wann und wie soll das Ding betätigt werden?
    Automatisch einige Zeit nach Start oder per Funk?

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte
    Registriert seit
    19.06.2006
    Ort
    Schriesheim
    Alter
    30
    Beiträge
    478
    Bezüglich Servos ist Bascom für Anfänger sehr zu empfehlen.

  6. #6
    Also, die Servos werden per Funk gesteuert, Ich kann sie stufenlos oder von 0 auf 1 steuern. Microcontroller sind kei Problemaber meiner meinung nach überflüssig wenn ich jedes Servo an ein Kanal hänge

  7. #7
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte
    Registriert seit
    17.08.2005
    Alter
    33
    Beiträge
    685
    Zitat Zitat von erik.rostock
    Also, die Servos werden per Funk gesteuert, Ich kann sie stufenlos oder von 0 auf 1 steuern. Microcontroller sind kei Problemaber meiner meinung nach überflüssig wenn ich jedes Servo an ein Kanal hänge
    So willst du das machen, das ist auch gut.
    Vom Gewicht sogar besser, aber wie es mit den gesendeten Impulsen (PWM) aussieht, habe ich leider gar keine Ahnung.

    Womit kann man dir noch helfen, bzw. auf was bezog sich denn deine 1.Frage ---> Elektronik oder Mechanik (bei letzteres bräuchte man genaue Maße)?

  8. #8
    Mechanik zum Ausfahren und Bewegen istgefragt.
    Maße kamera:
    1,5*1,5*1,5 cm + hinten kabel

    Maße Rumpf:
    breite: 6cm
    höhe 5 cm

  9. #9
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    08.05.2004
    Ort
    Wilhelmshaven
    Alter
    38
    Beiträge
    324
    Wenn die Kamera nicht geschwenkt werden soll, warum dann nicht einfach ein Loch für die Linse bohren und fest herausschauen lassen? Würde doch so einiges an Arbeit ersparen.

  10. #10
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte
    Registriert seit
    17.08.2005
    Alter
    33
    Beiträge
    685
    Da könnte evtl. die Aerodynamik negativ beeinträchtigt werden.

    Eine andere Möglichkeit:
    1. Servo mit der Achse horizontal legen und an das Kreuz einen Hebelarm
    2. Servo an Hebelarm und an dessen Kreuz die Kamera

    So kannst du mit dem 1. Servo die Konstruktion aus dem Rumpf heraus drehen und mit dem 2. Servo die Kamera drehen.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •