-         

Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 21

Thema: Hamstern oder "on time"

  1. #1
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    04.09.2004
    Ort
    Bürstadt
    Alter
    30
    Beiträge
    383

    Hamstern oder "on time"

    Anzeige

    SMARTPHONES & TABLETS-bis zu 77% RABATT-Kostenlose Lieferung-Aktuell | Cool | Unentbehrlich
    Hallo!

    Ich wollte euch mal fragen wie ihr das so mit euren Bauteilen macht.

    Bei mir ist es meistens so wenn ich bei Pollin oder Reichelt bestelle das ich im grunde gleich mal alles bestelle was ich interresant finde, vorallem Standartbauteile oder sowas..

    Jetzt hat sich nach Zahlreichen Bestellungen eine imense Sammlung an Widerständen, Kondensatoren und ICs , Transistoren etc angehäuft! \/

    Ich grunde nicht schlecht, aber leider ists meistens so, dass wenn ich dann wirklich mal was interresantes sehe (Im I-Net oder so) und das dann bauen möchte das dann doch ein Teil fehlt.. sei es ein Widerstand, ein Kondensator mit einem bestimmten Wert oder ein IC..
    Das ist dann wieder schade weil die Versandkosten bei den meisten Versandshops den Warenpreis erheblich übersteigen..

    Habe den CSD shop nun gefunden scheint ganz o.k zu sein ist aber nicht soo gut bestückt.

    Wie macht ihr das? Bestellt ihr einfach wild drauf los und passt die Schaltungen euren "Inventar" an oder bestellt ihr wie ihr es braucht und nehmt 4-5 Euro Versand in Kauf?

    Hab mir schon überlegt alles wieder zu verkaufen, weil es doch frustriert wenn man was brauen will und UMGEBEN von Bauteilen ist und dann doch ein Teil für 10Cent fehlt und deswegen nix geht...


    Meinungen, Anregungen, Tips hierzu sind sehr erwünscht!
    MfG
    Ringo
    Nobody is Perfect
    Visit www.ringo.roboterbastler.de last update: 23.05.2009

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    09.06.2004
    Ort
    Aachen
    Beiträge
    2.674
    Hallo Ringo,

    das geht mir genauso. Teilweise liegt bei mir ziemlich viel garnichtmal wertloses Zeug rum, was ich irgendwann mal bestellt, aber nie verbaut habe.
    Ich finde aber schon, dass ein gewisses Grundinventar sinnvoll ist. Wiederstandssortiment und eine reihe von Kondensatoren gehören schon dazu, sonst kann man ncihtmal den einfachsten Testaufbau machen.

    Ich habe mir jetzt vorgenommen erstmal gründlich zu planen und dann das benötigte zu kaufen.

    Ich glaube, dass "Ich bestelle was ich gebrauchen könnte" am Anfang vielleicht ganz gut ist, aber mitlerweile wird es einfach zu teuer.

  3. #3
    Moderator Robotik Einstein Avatar von HannoHupmann
    Registriert seit
    19.11.2005
    Ort
    München
    Alter
    34
    Beiträge
    4.528
    Blog-Einträge
    1
    Bischen was sollte man schon da haben, aber das Sammelt sich im Laufe der Zeit eh an, wenn man statt 2 Widerständen halt ein 100er Päckchen kauft. Alles hübscht sortiert. Außerdem hab ich noch ein paar Materialkisten, wo wahllos reingeworfen wird was noch mal gebraucht werden kann.

    Sonst kauf ich wirklich on demand, meisten dann aber gleich alles für einen Roboter. Sprich ich überleg mir sehr genau was der alles bekommen muss, dann wird ein grosser Posten bestellen und dann ist erst mal wieder lange Ruhe.

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    04.09.2004
    Ort
    Bürstadt
    Alter
    30
    Beiträge
    383
    hmm klingt nicht schlecht.

    Ich habe mir bei Aldi jetzt auch so einen SortierSchrank gekauft (mit diesen kleinen Schubladen) und bei Pollin mal so 10 Sortimentskästen. Jetzt sitz ich locker schon ne Woche da und sortiere, aber langsam kommt da ein System rein und vorallem Ordnung. Was ich alles an Bauteile habe fand ich interresant.

    Was ich auch habe sind unzählige Platinen, sei es aus TV Recievern oder Netzteilen.. Da sind ja auch jede Menge interresanter Bauteile drauf die zwar erst rausgelötet werden müssen aber meistens noch 100% funktionieren..

    naja bin wieder in der Werkstatt.. sortieren..

    MfG
    Ringo
    Nobody is Perfect
    Visit www.ringo.roboterbastler.de last update: 23.05.2009

  5. #5
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    16.06.2006
    Alter
    32
    Beiträge
    28
    ..................
    hab nur nen kleineren Vorrat von früher, das reicht für mein Projekt nicht einmal irgenwie ansatzweise...muss jetzt einmal runter zum conrad fahren und einkaufen gehen...ansonsten verstaue ich das zeug in zwei großen Fischereikoffern und der allmächtigen Krimmskrammskiste.

    mfg Ernst

  6. #6
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte
    Registriert seit
    18.05.2006
    Beiträge
    559
    also ich bestell oft Sachen die ich dann gar nicht brauch,
    vorallem bei Pollin, da lohnt es sich einfach Zeug zu kaufen auch wenn man sich nicht sicher ist ob mans braucht

    beispielweise hab ich nen LCD Display gekauft,
    da aber kein Platz mehr auf der Lochrasterplatine ist kann ich nix damit anfangen

    oder ein Mikrofon, bin mir nicht sicher ob ich das jemals brauchen werd,
    aber das war so günstig dass ichs einfach mal mitbestellt hab


    sonst kauf ich halt wenn ich merk "ah, keine Dioden mehr" beider nächsten Bestellung wieder neue,
    aber normalerweiße läufts nicht darauf raus dass ich wegen ein paar wenigen Teilen bestellen muss

  7. #7
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte
    Registriert seit
    21.03.2005
    Ort
    Ulm
    Alter
    30
    Beiträge
    519
    Bei mir ists auch so, dass ich ein Grundsortiment von Kondensatoren, Widerständen, Lochrasterplatinen etc habe.

    Wenn ich was größeres plane wie einen Roboter mach ich es so, dass ich die benötigten Teile bei Reichelt einkaufe und dazu immer Reserven. Bei Transistoren immer die doppelte Anzahl (hab ein faible dazu die zu grillen), bei Widerständen ca. die Hälfte zusätzlich etc.

    Das summiert sich dann auf Dauer aber meistens auch ziemlich weil man zwar mal 1-2 Bauteile schrottet aber durch die Reserven dehnt sich das Sortiment ziemlich rasch aus

  8. #8
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    13.07.2006
    Ort
    Bielefeld
    Beiträge
    166
    Hi Ringo,

    ich meine der Mensch braucht ca. 6000 Wiederstände, 150 Transitoren und mindestend 200 Dioden um Glücklich zu sein. Ein Sortiment gehört dazu um das Hobby finanzierbar zu machen. die Apothekerpreise der Fachläden um die Ecke sind doch reiner Wahnsinn.

    (Michael)

  9. #9
    Erfahrener Benutzer Begeisterter Techniker
    Registriert seit
    09.02.2005
    Ort
    München
    Alter
    32
    Beiträge
    389
    Meiner Meinung nach braucht man
    -Widerstandssortimen E12 (a 10 Widerstände pro wert)+viel verwendet etwas mehr
    -Elkos bis 1-2000uF (1-2 Stück die meisten stammen noch aus der Lehre)
    -Kerkos 1-600nF (1-2 Stück 100nF dürfens ein paar mehr sein)
    -Transistoren ne gewisse Auswahl (PNP; NPN; Fet's bis 1 A)
    -IC's-OP'S und Cmos(meiste noch aus der Lehrzeit)
    -Steckverbinder Buchsen/Steckleisten, Wannenstecker etc.
    -Lochraster 1-2 Stück für den schnell aufbau
    -Steckboard hab ich mir erst vor nem halben Jahr gekauft und noch keine Sekunde bereut

    Kaufe meistens auch ein paar Bauteile mehr, aber in München hab ich den großen Vorteil, dass ich Conrad und Bürklin vor der Tür habe und somit fast alles On Time kaufen kann.
    Bei Reichelt Bestellungen kauf ich meisten auch Bauteile die ich grad nicht gebrauchen kann, aber vielleicht irgendwann, bin aber grade dabei mir das abzugewöhnen weils einfach wenig Sinn macht.


    MfG Matthias

  10. #10
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte
    Registriert seit
    15.10.2004
    Ort
    Nordschwarzwald
    Alter
    34
    Beiträge
    506
    Ich gehöre zur Gattung der Jäger und Sammler...
    Wenn ich was gefunden habe, nehm ich gleich noch etwas als Reserve oder bestell mir etwas, weil mir eine Idee kommt, was man damit schönes machen könnte.
    Schade, dass man keine Zeit bestellen kann - sonst könnte ich auch all das umsetzen, für das ich Bauteile da hab...

    Das Problem ist, dass ich umgezogen bin und jetzt nicht mehr soviel Platz für mein riesiges Lager hab... Mal schaun, wie sich jetzt mein Bestellverhalten ändert. Die erste Änderung war der nahezu komplette Umstieg auf SMD-Bauteile - die brauchen einfach deutlich weniger Platz

    MfG
    Stefan

Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •