-         

Ergebnis 1 bis 7 von 7

Thema: ADC Probleme

  1. #1

    ADC Probleme

    Anzeige

    Hallo,

    habe Probleme, wenn ich in Bascom folgendes Programm ausführe:

    Code:
    $regfile = "m32def.dat"
    $crystal = 16000000
    $baud = 38400
    
    
    
    Config Adc = Single , Prescaler = Auto
    
    Dim In_adc As Word
    
    Do
    
    Start Adc
       In_adc = Getadc(0)
    Stop Adc
    
    Print "In_ASC 0: " ; In_adc
    
    Wait 1
    
    Start Adc
       In_adc = Getadc(1)
    Stop Adc
    
    Print "In_ASC 1: " ; In_adc
    
    Wait 1
    
    Start Adc
       In_adc = Getadc(2)
    Stop Adc
    
    Print "In_ASC 2: " ; In_adc
    
    Wait 1
    
    Start Adc
       In_adc = Getadc(3)
    Stop Adc
    
    Print "In_ASC 3: " ; In_adc
    
    Wait 1
    
    Start Adc
       In_adc = Getadc(4)
    Stop Adc
    
    Print "In_ASC 4: " ; In_adc
    
    Wait 1
    
    Start Adc
       In_adc = Getadc(5)
    Stop Adc
    
    Print "In_ASC 5: " ; In_adc
    
    Wait 1
    
    Start Adc
       In_adc = Getadc(6)
    Stop Adc
    
    Print "In_ASC 6: " ; In_adc
    
    Wait 1
    
    Start Adc
       In_adc = Getadc(7)
    Stop Adc
    
    Print "In_ASC 7: " ; In_adc
    
    Wait 1
    
    Loop
    Angeschlossen sind die Pins richtig. Habe hier zum testen feste Widerstände verbaut. Annähernd richtig gemessen (im Rahmen meiner Bautoleranz halt ) wird nur auf Pin 1 (ADC0), je höher die Pinnummer, desto mehr quatsch kommt da raus. Das Programm habe ich dabei fast 1:1 aus der Bascom Hilfe raus.

    Findet jemand den Fehler oder hat Tipps?

    Grüßle

    Michl

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    01.03.2004
    Ort
    Bielefeld (JA, das gibt es!)
    Alter
    29
    Beiträge
    1.614
    dann mach einfach mal am anfang start adc (am besten noch vor der do-schleife - anfang) und kein stop adc??

    Martin
    Ich will Microsoft wirklich nicht zerstören. Das wird nur ein gänzlich unbeabsichtigter Nebeneffekt sein.
    Linus Torvalds, Entwickler von Linux

  3. #3
    Servus,

    das war die erste Konfiguration, hat genauso wenig geklappt
    Habe heute auf Roboternetz (vor allem unter Downloads) mal rumgesucht, aber da leider auch kein Beispiel gefunden, dass in irgendeiner Weise meinem Problem ähnelt.

    Grüßle

    Michl

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    01.03.2004
    Ort
    Bielefeld (JA, das gibt es!)
    Alter
    29
    Beiträge
    1.614
    naja, zusätzlich könnte man mal nen enable adc da reinbauen, aber das scheint ja was mit dem timing des chips zu tun zu haben, hast du vllt noch ne "ungraden" quarz da, also nen 7,2738MHz oder 14,7456 oder so? bzw. erstmal überhaupt nen kleineren?? pack den mal drauf, und sag obs dann zumindest besser wird

    Martin
    Ich will Microsoft wirklich nicht zerstören. Das wird nur ein gänzlich unbeabsichtigter Nebeneffekt sein.
    Linus Torvalds, Entwickler von Linux

  5. #5
    Alles klar, ich probiers mal!

    Danke

    Michl

  6. #6
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    22.05.2005
    Ort
    12°29´ O, 48°38´ N
    Alter
    48
    Beiträge
    2.731
    Hallo,

    wie hast Du das mit den Widerständen angeschlossen, kannst du das mal aufzeichnen !
    Auf was ich hinaus will, ist es ein Spannungsteiler ?

    PS:
    mit Enable wird der interrupt aktiviert !

  7. #7
    Hallo,

    die Widerstände (beim ersten ein KTY) sind per Spannungsteiler dran. Die angelegte Spannung ist - wie es sein muss - unter dem der Referenzspannung. Ich schaue mal, ob ich es morgen aufzeichnen kann. Die Mittel sind momentan aber eher beqrenzt. Höchstens bis zum WE.

    Danke und Gut Nacht
    Michl

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •