-         
+ Antworten
Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 22

Thema: Neue Lager?

  1. #1
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein Avatar von Dirk
    Registriert seit
    30.04.2004
    Ort
    NRW
    Beiträge
    3.788

    Neue Lager?

    Hat jemand schon einmal dem Robby Lager z.B. aus dem Modellbaubereich verpaßt?
    Meine Räder nähern sich durch den Zug der Raupen immer mehr dem Mittelteil und schleifen da rechts vorn schon.

    Ich würde gern Nadellager o.ä. einsetzen oder hat da jemand einen besseren Tip?

    Gruß Dirk

  2. #2
    RN-Premium User Begeisterter Techniker
    Registriert seit
    30.04.2004
    Alter
    39
    Beiträge
    245
    Ein Nadellager sperrt soweit ich weiß in eine Richtung. Ich würde wie in besseren Modellautos einfach 2 normale Lager nehmen (Eins aussen, eins innen). Dadurch verkanntet sich das nicht mehr. Sonst wohl eher Walzenlager. Wie schwer ist dein Roboter?

    lg
    Alex

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein Avatar von Dirk
    Registriert seit
    30.04.2004
    Ort
    NRW
    Beiträge
    3.788

    Gewicht Robby

    Hi AlexAtRobo,

    der CCRP5 wiegt so 3,5 kg.

    Das Problem ist, dass die Achsen nur 1x gelagert sind und dieses Lager in Plastik. Die "Kette" ist aus Gummi und zieht ganz schön nach innen.
    Man müßte, wie Du gesagt hast, eine Zweifachlagerung machen.
    Und ich wüßte gern, welche Lager schmal sind und gut in Plastik einzukleben.

    Gruß Dirk

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    24.04.2004
    Ort
    Karlsruhe
    Alter
    38
    Beiträge
    1.277
    Zitat Zitat von AlexAtRobo
    Ein Nadellager sperrt soweit ich weiß in eine Richtung. Ich würde wie in besseren Modellautos einfach 2 normale Lager nehmen (Eins aussen, eins innen). Dadurch verkanntet sich das nicht mehr. Sonst wohl eher Walzenlager. Wie schwer ist dein Roboter?
    lg
    Alex
    Also soweit ich weis ist ein Nadellager ein Axiales Wälzlager.
    Was soll denn da sperren?

    Ein Nadellager zeichnet sich meines Wissens nach daurch aus, dass es höhere radiale Kräfte aufnehmen kann als ein Kugellager, weil eben anstatt Kugeln, mit kleinerer Lauffläche, zylindrische Rollkörper mit einer viel größeren Laufläche verwendet werden.
    Dadurch veringert sich der Druck.
    Dazwischen liegt glaube ich das Zylinderrollenlager (Ich glaub das meinst du mit Walzenlager), fast das gleiche wie ein Nadellager, nur mit kürzeren Rollkörpern. Beim Nadellager sind die Rollkörper länger, weil so ein höheres Kippmoment aufgenommen werden kann.

    http://www.veh-antriebstechnik.de/li...tml#nadellager

    Ich glaube was du als sperren im Kopf hast, meint genau das Gegenteil, kann das sein? Ein radiales Wälzlager kann keine Kräfte in axialer Richtung aufnehmen, d.h. die Welle kann in Richtung ihrer Achse durch das Lager hin und her geschoben werden, solange man das nicht mit einem Sicherungsring verhindert. Siehe -> Loslager http://www.fbm.fh-aalen.de/Profumit/.../loslager.html

    Ich denke du beziehst dich auf die Lagerreaktionen, kann das sein?

    Gruß,
    Sonic

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    24.04.2004
    Ort
    Karlsruhe
    Alter
    38
    Beiträge
    1.277

    Re: Gewicht Robby

    Zitat Zitat von Dirk
    Hi AlexAtRobo,
    der CCRP5 wiegt so 3,5 kg.
    Das Problem ist, dass die Achsen nur 1x gelagert sind und dieses Lager in Plastik. Die "Kette" ist aus Gummi und zieht ganz schön nach innen.
    Man müßte, wie Du gesagt hast, eine Zweifachlagerung machen.
    Und ich wüßte gern, welche Lager schmal sind und gut in Plastik einzukleben.
    Gruß Dirk
    "Lager in Plastik" -> Ich würd mal probieren ob man das "Lagerloch" nicht aufbohren kann, und anstatt eines Kugellagers (kompliziert) nicht einfach eine Bohrbuchse aus Metall einsetzen kann.

    Eventuell, reicht schon ein passend gefeiltes Stückchen Metallrohr mit entsprechendem Durchmesser als Gleitlager...

    Falls doch Kugellager dann schau mal bei www.pollin.de, die hatten vor kurzem noch recht kleine Rillenkugellager im Angebot. Irgendwas um die 50c pro Stück...

    Gruß, Sonic

  6. #6
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    25.11.2003
    Ort
    Schöneiche b. Berlin
    Alter
    60
    Beiträge
    398
    Hallo Dirk!
    Conrad Best.-Nr.:295604-68
    Spezial-Kugellager Aussen 8 mm Innen 4 mm Stückpreis 2,50 €
    8 Stück habe ich verwendet. Wenn Du 10 Stück kaufst bekommst Du sie für 20 € ( Hast dann noch zwei als Ersatz).
    Immer zwei Kugellager pro Achse.
    Die alten Gleitlager habe ich mit einer M4-Schraube 40mm lang einer M8-Mutter und U-Scheiben in verschiedener größeund einer M4-Schraube , rausgezogen.
    M4-Schraube von innen reinstecken, von außen kommt die M8-Mutter, dann die U-Scheiben und dann die M4-Mutter.
    Man braucht nur an der M4-Mutter schrauben und das alte Gleitlager wird rausgezogen.
    Danach ein Kugellager eindrücken , dann ein Stück Abstandsrohr innen >4mm ,Aussen >8mm und dann das zweite Kugellager.
    Robby läuft nun ohne Schleifen.
    Er dreht auf der Stelle , das hast Du noch nicht gesehen.
    Es lohnt sich wirklich !
    MfG
    janpeter

  7. #7
    RN-Premium User Begeisterter Techniker
    Registriert seit
    30.04.2004
    Alter
    39
    Beiträge
    245
    Nein, aber wahrscheinlich gibt es verschiedene Typen von Nagellager. Ich kenne aus dem Modellbau eben nur die Nadellager, die bei Modellbenzinmotoren drauf sind. Da geht die Antriebswelle auch hinten aus dem Motor raus. Auf dieser Welle sitzt dann ein Nadellager, darauf der Seilzugstarter. Das Lager "sperrt eben ein der einen Richtung, also wenn du am Seil ziehst, sperrt das Lager, d.H. die Welle wird mitgedreht. Wenn der Motor anspringt, läuft dann aber das Lager frei, sonst wurde ja das Seil superschnell aufgewickelt werden und den Motor wieder blockieren.

    lg

    Alex

  8. #8
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein Avatar von Dirk
    Registriert seit
    30.04.2004
    Ort
    NRW
    Beiträge
    3.788

    Danke!

    Hallo JanPeter,

    werde die Lager gleich bestellen!

    Danke für den Tip!

    Gruß Dirk

  9. #9
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    24.04.2004
    Ort
    Karlsruhe
    Alter
    38
    Beiträge
    1.277
    Zitat Zitat von AlexAtRobo
    Ich kenne aus dem Modellbau eben nur die Nadellager, die bei Modellbenzinmotoren drauf sind.
    [..]
    lg
    Alex
    Achsoooooo das hast du gemeint...jo kenn ich auch, aber das ist doch dann Nadellager + X ....

    Gruß, Sonic

  10. #10
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    25.11.2003
    Ort
    Schöneiche b. Berlin
    Alter
    60
    Beiträge
    398
    Hallo Dirk!
    Freut mich das ich Dir helfen konnte,
    Wenn Du sie eingebaut hast , kannst Du ja mal schreiben!
    MfG
    janpeter

+ Antworten
Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Ja
  • Themen beantworten: Ja
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •