-         
+ Antworten
Seite 1 von 4 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 36

Thema: platinen layout

  1. #1
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    11.06.2004
    Ort
    Saarland
    Alter
    30
    Beiträge
    44

    platinen layout

    wie macht man platinen-layouts?? ich hab zwar Eagle aber ich bekomm das nit auf die banane! meine platinen sehen immer aus wie gewollt und nicht gekonnt
    thx irgendsowas
    PISA war beschiss!

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    22.11.2003
    Beiträge
    991

    Re: platinen layout

    Zitat Zitat von irgendsowas
    wie macht man platinen-layouts??
    Was soll man den nun darauf antworten ??
    Du überlegst dir das die Platine machen und was dafür drauf muss. Dann versuchst du das ganze auf der Platine so antzuordnen, dass möglichst wenig "unroutet wires" sich über die ganze Platine ziehen. Das ist eigentlich der wichtigste Schritt. Natürlich sollte man auch drauf achten wo die Stecker usw. hinsollen. Dann nur noch die ganzen Leiterbahnen routen Eigentlich gar nicht so schwer. Man muss es halt nur ein paar mal gemacht haben, dann werden die Platinen einfach besser ....

    MfG Kjion

  3. #3
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    11.06.2004
    Ort
    Saarland
    Alter
    30
    Beiträge
    44
    wow, du hast mir sooooooooo viel geholfen!!

    ich hab immer noch keine ahnung wies geht!! kann man das mit irgendeinem programm machen?? das hab ich gemeint!!
    PISA war beschiss!

  4. #4
    Gast
    Schlag mal im Forum unter "eagle" nach

  5. #5
    RN-Premium User Begeisterter Techniker
    Registriert seit
    30.04.2004
    Alter
    39
    Beiträge
    245
    Was heißt Deine Platinen sehen aus wie gewollt? Schau dir mal fertige Platinen an. Da wird darauf geachtet, das Widerstände etc. gleich orientiert sind, etc. Leiterbahnen immer 90 / 45 Gradweise legen. Einsatz von Masseflächen.
    Was genau ist dein Problem mit Eagle? Üben hilft. Poste mal ein Bild Deiner Experimente, vielleicht kann man dir dann mehr Tipps geben, worauf du achten solltest, dass das ganze einen professionellen Touch bekommt.

    lg

    Alex

  6. #6
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    22.11.2003
    Beiträge
    991
    Du hast doch anscheint schon Platinen mit Eagle gemacht, oder hatte ich das falsch verstanden ?? Was gefällt dir den an diesen Platinen nicht ??

    Suchst du jetzt ein anderes Programm mit dem den Platinen die du machst besser werden ?? Oder eine genau Anleitung wie man Platinen erstellt ??

    Im Falle der anderen Software :
    Es gibt noch Target, SprintLayout und noch ein paar andere ...

    Wobei mir Eagle von denen am besten gefällt, vor allem, da es bis zu einer Platinengröße bis 100x80 mm kostenlos ist.

    Was ich mit dem ersten Posting ausdrücken wollte war das man halt ein bißchen Einarbeitungszeit braucht bis die Ergenisse richtig gut werden...

    Hoffe diesmal mehr geholfen zu haben...
    MfG Kjion

  7. #7
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    22.11.2003
    Beiträge
    991
    Verdammt, wieder mal zu spät

  8. #8
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    11.06.2004
    Ort
    Saarland
    Alter
    30
    Beiträge
    44
    @alexatrobo
    da steht "gewollt und nicht gekonnt"!
    ich hab Eagle zwar aufm pc, hab aber noch nicht viel damit gearbeitet. kann man damit lochrasterplatinen bestücken? ich hab nämlich kein ätzgerät.
    PISA war beschiss!

  9. #9
    Administrator Robotik Einstein Avatar von Frank
    Registriert seit
    30.10.2003
    Beiträge
    4.943
    Blog-Einträge
    1
    Erst mal in Eagle Schaltplan zeichnen und dann in Layout umsetzen. Das geht eigentlich garnicht so schwer.- Man braucht nur etwas Übung!

    Was den "professionellen Touch" betrifft, das ist so eine Sache. Es gibt auch Bausätze die sehen krausig aus! Man sollte auch nicht zuviel Priorität auf ansprechenden symetrische Gestaltung legen. Wenn man viel Platz hat, wie das bei Bausätzen oft der Fall ist, dann kann man sich natürlich ein ansprechende Anordung leisten. Aber wenn es eng wird, dann sollte die Priorität darauf gelegt werden das sensible Leiterbahnen (PWM/Quarzleitungen etc.) so kurz wie notwendig ausfallen und Kondensatoren dort sitzen wo es notwendig ist und nicht wo es schön aussieht. Schon um eventuelle Störbeeinflussungen zu vermeiden. Die "ansprechende" Anordung ist dann zweitrangig. Das heißt nicht das man alles schief und krum drauf bringen sollte Stecker und Buchsen und Jumper sollten schon zugänglich und beschriftet sein

    Üb mal ein bisschen mit dem Eagle Tutorial. Ist zwar kurz aber dennoch schon sehr hilfreich.

    Aber mit Lochraster kannst du damit nix machen

  10. #10
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    11.06.2004
    Ort
    Saarland
    Alter
    30
    Beiträge
    44
    das ist mal ne antwort, nett, ausführlich und auf fragen eingehend!! ich danke!! ich werds versuchen!!
    PISA war beschiss!

+ Antworten
Seite 1 von 4 123 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Ja
  • Themen beantworten: Ja
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •