-         

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 14

Thema: W-LAN am AVR

  1. #1
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    04.02.2005
    Ort
    Hannover
    Beiträge
    174

    W-LAN am AVR

    Anzeige

    SMARTPHONES & TABLETS-bis zu 77% RABATT-Kostenlose Lieferung-Aktuell | Cool | Unentbehrlich
    Hi,
    kann man einen AVR an ein Wireless Access Point anschließen um einen Roboter über den PC zu steuern?
    Oder wenn nicht, welche Möglichkeiten habe ich noch außer den W-LAN Modulen von Avisaro?
    Habe auch schon die Suche benutzt, habe aber nicht so brauchbare Sachen gefunden.

    MFG PcVirus

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    13.09.2005
    Beiträge
    137
    Es gibt fertige WLAN-Module mit serieller Schnittstelle, z.B. von Lantronix. Mit ca. 100 Euro nicht ganz billig, aber um auf deine Frage zurückzukommen: Ja, gibts, geht.

    http://www.gridconnect.com/wiports.html

    Frank

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    04.02.2005
    Ort
    Hannover
    Beiträge
    174
    Gibt es auch noch günstigere Möglichkeiten? Denn die Avisaro Module kosten ja auch so um die 100 €.

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte
    Registriert seit
    20.01.2004
    Alter
    28
    Beiträge
    645
    Nen USB Stick anzapfen... aber sicher nicht einfach!
    MfG Xtreme
    RP6 Test - alles zum Nachfolger des bekannten RP5 im neuen RP6 Forum!

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    04.02.2005
    Ort
    Hannover
    Beiträge
    174
    Hm...
    wie verhälten sich W-Lan und die Funkmodule eigentlich unter Wasser?(Reichweite)
    Ich möchte eine U-Boot über den Pc Steuern.

    MFG PcVirus

  6. #6
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte
    Registriert seit
    20.01.2004
    Alter
    28
    Beiträge
    645
    Reichweite = 0 ... glaub ich. Die Signale sind zu hochfrequent.
    Bin mir aber nicht 100%ig sicher
    MfG Xtreme
    RP6 Test - alles zum Nachfolger des bekannten RP5 im neuen RP6 Forum!

  7. #7
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    13.09.2005
    Beiträge
    137
    WLAN mit 2,4 GHz unter Wasser? Keine 5 Zentimeter. Echt Unterwasser macht man mit Ultraschall (z.B. 40 kHz mit aufmoduliertem Digitalsignal).
    Bei Modellen manchmal mit klassischer Modellfernsteuerung (27 oder 45? MHz). Die reicht mit Glück 2 ... 3 Meter weit/tief. Wasser leitet und schirmt damit ab.

    Das Problem bei Schallausbreitung unter Wasser sind die Reflexionen des Signals am Boden, der Oberfläche und z.B. Felsen, die viel extremer sind als bei Schall an der Luft. Außerdem ist die Schallgeschwindigkeit ca. 3 mal höher, d.h. Echos kommen viel dichter.
    Da brauchst du hochentwickelte Empfänger und zahlreiche Tricks, wie wechselnde Frequenzen, digitale Datenpakete mit Timestamp etc. um aus dem Lärmsalat die richtigen Signale herauszufinden.

    Eine sehr anspruchsvolle Aufgabe.

    Frank

  8. #8
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    22.11.2004
    Beiträge
    123
    Hallo, wie ich das hier so lese klingt dieses Avisaro WLAN-Modul ja sehr interessant, verstehe ich das richtig, dass man nur eins dieser Module braucht, welches man an den AVR anschliesst und dieses kommuniziert dann mit dem Rechner über z.B. einen WLAN-Router?!?! So vertehe ich diese Anleitung zumindest.
    http://<br /> http://www.avisaro.co...RS232_2-0a.pdf

  9. #9
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte
    Registriert seit
    18.05.2006
    Beiträge
    559
    ja ich denke so ist das gemeint,
    man kann sogar eine virtuelle serielle Schnittstelle aufm PC dafür einrichten

    aber ich finde das lohnt sich nicht, immerhin kostet das Ding 110 €,
    da kauf ich mir lieber zwei Easyradio Transceiver, die sind universeller und kosten zusammen nur 80 €

  10. #10
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    22.11.2004
    Beiträge
    123
    Ja aber , ich möchte meinen Bot übers Internet mittels einer TCP-Server Anwendung steuern und das ist über das WLAN-Modul einfacher zu realisieren. Fürs Easyradio müsste ich einen PC als Server laufen haben welcher dann mit dem Roboter über Funk kommuniziert. So reicht der Router als weiterleitungseinheit.

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •