-         

Ergebnis 1 bis 7 von 7

Thema: datenblatt SPMC01A-19B

  1. #1
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie Avatar von robocat
    Registriert seit
    18.07.2006
    Beiträge
    935

    datenblatt SPMC01A-19B

    Anzeige

    hallo ihr,
    ich weiß ich schreibe zu viel, aber mal wieder seid ihr meine hoffnung in der not.
    ich habe eine ms maus zerlegt (kugelmaus, baujahr < 98 ca.) und da ist ein SPMC01A-19B eingebaut. weiß jemand was das für ein teil ist? könnte das irgendwie verwendbar sein? ich finde da zum kuckuck kein datenblatt =(

    da sind 3 opto-taster (2 achsen und das mousewheel) und 3 schalterchen, das ganze hat einen PS/2 anschluss (heisst glaub ich so). was könnte denn da drin sein in dem chip (hat 16 beinchen, einer ist unbelegt)?

    gruesse, eure katz

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    06.02.2005
    Ort
    Hamburg
    Alter
    31
    Beiträge
    4.255
    Dürfte entweder ein ASIC [ein IC, das speziell für diesen hersteller gebaut wird] oder ein OTP-µC [nur einmal programmierbarer Controller] sein. Also nur in der derzeitigen Anwendung zu nutzen: Lichtschranken und Taster rein, serielle Daten raus. Du könntest die Lichtschranken als Drehimpulsgeber verwenden und die Daten über die serielle Schnittstelle auswerten.

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie Avatar von robocat
    Registriert seit
    18.07.2006
    Beiträge
    935
    danke uwegw, sowas hatte ich auch schon vermutet. ich denke, ich werde die lichtschranken und taster weiter verwenden, der rest kommt aufn schrott. oder möchte jmd eine kaputte ms maus? ^^

    eigentlich wollte ich mit den drehimpulsen meines fernlenkautos (http://www.roboternetz.de/phpBB2/zei...=katzenschreck) die zurückgelegte strecke berechnen, nur scheitert das an den anbringungsmöglichkeiten. die radachsen gehen direkt ins getriebe, ich sehe da keine möglichkeit, so eine lichtschranke (die ja 2 seiten hat) irgendwie zu montieren.

    bin für jede idee dankbar!

    mir wäre jedenfalls nur in den sinn gekommen, über das "motorsignal" (die induzierte(?) spannung des motors) die drehzahl zu bestimmen.

    gruesse, eure katze

  4. #4
    was ist wenn du räder durchdrehen oder ähnliches zb.: beim abbremsen oder beschleunigung. dann stimmen die Daten nicht.

    Wenn man
    "über das "motorsignal" (die induzierte(?) spannung des motors) die drehzahl zu bestimmen"
    dürfte es sogar zu ungenauigkeiten kommen wenn das Auto bergab oder bergauf fährt.
    Bitte Helft mir bei
    http://www.roboternetz.de/phpBB2/viewtopic.php?t=22318
    BITTE *fleh* *heul*

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie Avatar von robocat
    Registriert seit
    18.07.2006
    Beiträge
    935
    thx tequila.
    du hast natürlich recht, völlig exakt ist das nicht. das ding hat zwar nicht genug power, um seine räder durchzudrehen, und berge gibt es keine in meiner wohnung, aber ein "dranhutzen" (oder eine zu schnell überfahrene türschwelle) genügt, damit das auto seine orientierung vollig verliert.
    ich weiß hier allerdings keine preislich halbwegs akzeptable lösung. gps wäre viel zu teuer und würde auch in der wohnung nicht klappen.
    höchstens ein optischer sensor wie in mäusen, der den boden abscannt. habe da aber genausowenig erfahrung wie mit dem "motorsignal".
    letzeres müsste aber auch bergauf/-ab korrekt sein. der stromfluss ist sicher verschieden, aber ich würde ja die durch die schleifer induzierten spannungspulse messen. die sind auch bergauf linear zur drehzahl des motors (hatte ich gehofft).

    gruesse

  6. #6
    hmm, ic hatte ne mehr oder weniger gute Idee, als ich gelesehn hab das es in deiner wohnung is.
    Sowas wie ein Barcodesensor der auf dem Boden eigezeichnete Striche zählt. Also blos I/O Informationen.
    Mir is klar das du erst mal makierungen aufm boden machen musst, war aber nur ein vorschlag wie es recht einfach zu lösen wäre
    Bitte Helft mir bei
    http://www.roboternetz.de/phpBB2/viewtopic.php?t=22318
    BITTE *fleh* *heul*

  7. #7
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    06.02.2005
    Ort
    Hamburg
    Alter
    31
    Beiträge
    4.255
    um die Radumdrehungen zu zählen, könntest du die Innenseite der Felge weiß bekleben oder bemalen und schwarze Striche aufmalen. Und dann optisch mit einer Reflexlichtschranke abtasten.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •