-
        

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 11

Thema: Richtige Rechnung? (Motordimensionierung)

  1. #1
    Moderator Robotik Einstein Avatar von HannoHupmann
    Registriert seit
    19.11.2005
    Ort
    München
    Alter
    34
    Beiträge
    4.528
    Blog-Einträge
    1

    Richtige Rechnung? (Motordimensionierung)

    Anzeige

    Hallo

    Kann bitte jemand einen Blick auf meine Rechnung werfen und mir sagen ob ich mich verrechnet habe?

    Also ich hab einen Roboter geplant welcher mit 7km/h am Ende fahren soll.

    7km/h = 7000m/60mins = 117m/minute

    Angetrieben wird das ganze über Ketten. Interesant ist aber nur der Durchmesser des Antriebsrads (oder?). Dieses soll einen Durchmesser von 50mm haben sprich einen Umfang von 157mm = 0,157m

    Um die 117m/minute zu erreichen brauch ich also 117m / 0,157m ungefähr 750 Umdrehungen pro Minute? (Sieht mir nach ziemlich viel aus). 7km/h sollte aber auch nur die absolute spitzengeschwindigkeit sein.

    Der Roboter wird ein Gesamtgewicht von <6kg haben und über 4 Motoren angetrieben. Sprich jeder Motor muss noch 1,5kg bewegen.

    Leider werd ich aus dem Online Rechner nicht schlau. Da der schon mal nicht angibt ob sich das Gewicht auf zwei Motoren verteilt oder auf einen.
    Und ich find irgendwie keinen Motor welcher mir noch 750UpM gibt.

    Kann mir also jemand helfen, welche Motoren kann ich verwenden oder wie kann ich jetzt noch ausrechnen welches Drehmoment ich haben muss, was für Getriebe muss ich verwenden?


    danke für eure Hilfe schon mal

    Hanno Hupmann

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie Avatar von UlrichC
    Registriert seit
    14.11.2005
    Beiträge
    1.037
    Deine Rechnung stimmt bisher!

    Für Drehmoment könntest du den Rechner der Seite hier verwenden.
    Der ist zwar nur für zwei Motoren, aber mit etwas umdenken geht das dann auch für vier Motoren.

    Die Modelbaumtoren sind meist schneller als 750 U/min so dass das Rechnen eher zum Getriebe hin angestellt werden muss.

    Schöne Grüße

  3. #3
    Moderator Robotik Einstein Avatar von HannoHupmann
    Registriert seit
    19.11.2005
    Ort
    München
    Alter
    34
    Beiträge
    4.528
    Blog-Einträge
    1
    Ah sehr gut, dann weis ich jetzt welches Gewicht ich in den Rechner eingeben muss.
    Mit zwei Motoren welche dann zusammen 3kg tragen müssen brauch ich aber immernoch zwischen 30 und 40Ncm. Problem ist aber ich hab bisher keine Motoren gefunden welche sowohl 750UpM und die geforderten 40Ncm erfüllen.
    Hast du zufällig einen Tipp für mich?

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie Avatar von UlrichC
    Registriert seit
    14.11.2005
    Beiträge
    1.037
    Zitat Zitat von HannoHupmann
    750UpM und die geforderten 40Ncm erfüllen.
    Hast du zufällig einen Tipp für mich?
    Im Grunde gibts den Motor auch nicht...
    Du brauchst die 40 N/cm als P/mech also hinter dem Getriebe.
    Wenn du beispielsweise nun einen Motor mit 1500 U/min findest müsste er nur 20N/cm (weil Übersetzung 1:2) haben.

    Gängige Modelbaumotoren haben ... ~17.000 U/min.
    Übersetzung wäre dann... ~1:23
    Benötigte Kraft am Motor ... ~1,7 N/cm

    Schöne Grüße

  5. #5
    Moderator Robotik Einstein Avatar von HannoHupmann
    Registriert seit
    19.11.2005
    Ort
    München
    Alter
    34
    Beiträge
    4.528
    Blog-Einträge
    1
    @UlrichC stimmt das hab ich so auch gesehen. Die Motoren welche auf RoboterNetz vorschlägt sind eben alle entweder zu langsam oder zu schwach auf der Brust.

    Leider hab ich mich noch nie umgeschaut nach E-Motoren dieser Kategorie und gar keine Ahnung wo es entsprechende Motoren gibt. Wenn du also nen Tipp für mich hast wo es sowas gibt super. Werde natürlich auch selber schauen ob ich irgendwo was finde.
    Vielleicht kannst du mir auch alternativ helfen wie ich nach einem passenden Motor suchen muss ^^.

    nochmal zusammengefasst:
    ich Suche einen Motor welcher nach dem Getriebe auf 750 U/m kommt,
    nach dem Getriebe auf etwa 40N/cm.
    Stromverbrauch sollte zwischen 5V und 12V liegen.
    Alles andere ist eigentlich egal.

  6. #6
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie Avatar von UlrichC
    Registriert seit
    14.11.2005
    Beiträge
    1.037
    Mir ist noch was aufgefallen...
    Ich weis zwar nicht wie der RN-Notordrehmomentrechner implementiert ist... aber je nach dem wäre es logischer das Ergebnis der Rechnung mit zwei Motoren am Endergebnis (=Drehmoment) entsprechend nach den Motoren zu Teilen, anstatt am Gewicht zu schrauben.

    Die bei RN vorgeschlagenen Motoren kenne ich nicht.
    Für Motoren in dem Leistungsbereich kann man sich bei C umschauen. Um dann vielleicht mit den Mittelwerten der Motoren bei andern Anbietern fündig zu werden.

    Mein Beispiel mit der 1:23er Übersetzung war real und läßt sich prima auf 540-600 bis 900er Motoren umlegen.
    Ein Getriebe bei diesen kleinen Übersetzungen lässt sich durch eine einfache Zahnrad- oder Riemenübersetzung realisieren.

    Liegt alles noch im Modelbaubereich ... folglich wäre C die erste Adresse.

    Schöne Grüße

  7. #7
    Super-Moderator Lebende Robotik Legende Avatar von Manf
    Registriert seit
    30.01.2004
    Ort
    München
    Alter
    64
    Beiträge
    12.367
    Hier gibt es auch noch ein paar Quellen für Getriebemotoren. LemoSolar hat doch einige.
    http://www.roboternetz.de/wissen/ind...uteile#Motoren

  8. #8
    Moderator Robotik Einstein Avatar von HannoHupmann
    Registriert seit
    19.11.2005
    Ort
    München
    Alter
    34
    Beiträge
    4.528
    Blog-Einträge
    1
    Da hab ich noch gar nicht gekuckt *blush* werd ich machen danke Manf

  9. #9
    Moderator Robotik Einstein Avatar von HannoHupmann
    Registriert seit
    19.11.2005
    Ort
    München
    Alter
    34
    Beiträge
    4.528
    Blog-Einträge
    1
    Also LemoSolar hat nix bezahlbares und vernünftiges.

    Die RC-Motoren sind die absoluten Stromfresser wie ich das sehe. Die kommen zwar leicht auf die geforderten Drehzahlen (ohne Getriebe) aber meistens ist kein Drehmoment (Motorseitig) angegeben.

    Zumal die meisten deutlich mehr als 20Euro mit Getriebe kosten.

    Jemand Vorschläge was sonst noch gute Motoren sein könnten für den Bereich?

  10. #10
    Super-Moderator Lebende Robotik Legende Avatar von Manf
    Registriert seit
    30.01.2004
    Ort
    München
    Alter
    64
    Beiträge
    12.367
    Hast Du das Conrad Sortiment schon durch, da gibt es doch einiges mit Getriebe, so von 15€ aufwärts.
    Manfred

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •