-
        

Ergebnis 1 bis 3 von 3

Thema: Frage zur Stromregelung bei RN Motor

  1. #1
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    19.04.2005
    Ort
    Minden
    Alter
    32
    Beiträge
    227

    Frage zur Stromregelung bei RN Motor

    Anzeige

    Hallo,
    ich hab da mal eine Frage zum Schaltplan der RN Motor.

    http://www.robotikhardware.de/download/rnmotor.pdf

    Seite 39

    Die RN Motor kann ja den Strom durch die Schrittmotorspulen regeln.
    Es ist aber pro Motortreiber nur ein Shunt zur Strommessung verbaut. Und zwar an "Sense A". Wie ist damit möglich den Strom beider Wicklungen zu kontrollieren. Oder hab ich da grad nur nen Denkfehler?

    Vielen Dank für Antworten....
    gruß ceekay \/

  2. #2
    Administrator Robotik Einstein Avatar von Frank
    Registriert seit
    30.10.2003
    Beiträge
    4.989
    Blog-Einträge
    1
    Um die Kosten und Rechenaufwand niedrig zu halten wurde auf einen zweiten Shunt verzichtet. Beim normalen Betrieb sind in der Regel die Stromstärken beider Wicklungen identisch. Wenn man also einen Wert hat, weiss man auch den zweiten. Versuche haben das auch so bestätigt, denn die erste RN-Motor Version (unveröffentlicht) hatte noch zwei pro Motor.

    Es reicht also in der Praxis ein Shunt pro Motor.

    Gruß Frank

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    19.04.2005
    Ort
    Minden
    Alter
    32
    Beiträge
    227
    Ok alles klar.

    Ich hätte da noch ne Frage.
    Aus welchem Grund ich die Versorgungsspannug auf maximal 22 Volt begrenzt? Ich würde gerne meinen Schrittmotor mit einer höheren Spannung versorgen. Z.b. mit 46 V betreiben. Dazu würde ich den 7805 umgehen und die 5 Volt extern einspeisen. Da der 7805 für diese Eingangsspannung nicht ausgelegt ist.

    Kann ich das also machen? Oder krieg ich da Probleme?
    gruß ceekay \/

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •