-
        

Ergebnis 1 bis 4 von 4

Thema: IR Protokolle proggen

  1. #1
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    12.06.2006
    Beiträge
    473

    IR Protokolle proggen

    Anzeige

    Hallo,

    ich habe in Erfahrung gebracht, dass mit einer programmierten PWM ca. 500Hz drin sind. kann man damit z.B. das RC5 Protokoll schreiben?
    Und wie ist es mit der Hradware, einfach ne IR LED an den Pin tut´s sicher nicht oder?

    Danke,
    The Man

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte
    Registriert seit
    28.10.2004
    Ort
    Baoding
    Alter
    37
    Beiträge
    687
    RC5 ist kein problem auch wenn ich nicht verstehe warum Du da mit PWM arbeiten willst. Das IR-Signal muß mit 36kHz Moduliert werden aber das ist kein problem für nen AVR.
    Ne einfache IR-LED am Ausgang (mit Vorwiderstand) tuts, besser ist aber die LED über einen Treibertransistor zu steuern weil damit die Sendeleiszung deutlich steigt (höherer LED-Strom).

    für RC5 gibts genug fertigen Code im Netz....


    MfG

  3. #3
    Gast

    Danke

    Hello again,

    werstmal danke an Rofo88, werde mich direkt mal umschauen.

    Nur so noch ne andere Idee: könnte man bei Signalen, die man von der Freq
    her nicht erreichen kann, auch so vorgehen, dass man den Code "langsam" in einen Speicher einliest und ihn dann "schnell" mit ner Quarzgeregelten Schaltung rein elektronisch ausliest? Wenn wir mal bei einem 1-Wirebus bleiben(IR Verbindungen sind das ja im Prinzip), welche Art von Speicher kann man da nehmen?
    Man braucht dann doch einen Speicher mit soviel Anschlüssen, dass man Datenrichtung und Takt bestimmen kann oder?

    Danke

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte
    Registriert seit
    30.07.2005
    Beiträge
    569

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •