-
        
+ Antworten
Seite 1 von 12 12311 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 120

Thema: 33kHz für einen Tsop1733 mit NE555

  1. #1
    der tobi
    Gast

    33kHz für einen Tsop1733 mit NE555

    HI!

    Ich möchte für meinen neuen Robi mit einem Tsop1733 ein Kollisionsradar bauen.
    Nicht dass ihr jetzt denkt, IS 471 ist bereits 5x im Einsatz!
    Tsop1733 (33kHz) ist in sofern ideal, als dass man mit ihm
    die Bake anpeilen kann und ein kollisionswarnsystem bauen kann...
    So viel dazu...

    Mein problem ist jetzt, wie ich mit dem ne555 die 33kHz erzeugen
    soll.

    Hat jemand eine Schaltung, die diese Frequenz für diesen zweck
    erzeugt oder kennt jemand die Werte für die Wiederstände/Kondensatoren?

    VIELEN DANK schom mal vorab...

    Grüße Tobi
    www.tobias@drschlegel.de
    www.drschlegel.de/tobias

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    13.03.2004
    Ort
    Bremen
    Alter
    26
    Beiträge
    308
    Hi!!
    http://www.the-starbearer.de/Roboter...ake/IRBake.htm
    Wie baust du die Kollisionswarnung?
    MFG
    Rasmus

  3. #3
    Super-Moderator Lebende Robotik Legende Avatar von Manf
    Registriert seit
    30.01.2004
    Ort
    München
    Alter
    63
    Beiträge
    12.204
    Die 33kHz gehen mit dem Ne555
    http://hraeuchle.bei.t-online.de/inh...ch/m10_010.htm

    Man sollte aber noch 8-16 pulse Einschaltdauer und entsprechend lange Pausen im Signal vorsehen (siehe Datenblatt). Die Empfindlichkeit ist dann schon größer (um wieviel muß man auch noch mal messen).
    Manfred

  4. #4
    Gast
    Also die Kollisionswarnung soll drehbar auf einem Servo montiert werden.
    Die Version mit 38Khz ist super! wie sieht's mit 33Khz aus? was muss ich ändern?

    Danke! Tobi

  5. #5
    Gast
    Vielleicht noch wichtig:
    Soll ne Reflexlichtschranke werden...

    Grüße Tobi

  6. #6
    Super-Moderator Lebende Robotik Legende Avatar von Manf
    Registriert seit
    30.01.2004
    Ort
    München
    Alter
    63
    Beiträge
    12.204
    Tja, ändern muß man natürlich die Frequenz, da ist nicht schwer drauf zu kommen.
    Die andere Sache ist, daß der TSOP für eine Pulsfolge con 8-16 Pulsen und Pause ausgelegt ist. Das steht im Datenblatt und ich habe es auch überprüft, aber in der Applikation http://www.the-starbearer.de/Roboter...ake/IRBake.htm
    habe ich es nicht gesehen.
    Man sollte den TSOP so betreiben, um seine maximale Empfindlichkeit auszuschöpfen.
    Manfred

  7. #7
    Gast
    OK,
    Und wie sieht das konkret aus???

    sry, wenn ich jetzt so dierekt frage...

    Verstehe ich richtig, wenn du meinst...

    Dass der TSOP für eine Pulsfolge von 8-16 Pulsen und Pause ausgelegt ist.
    Dass man 8-16 33Khz Impulse senden muss und dann für 1ms (o.ä. Wert) Pause machen muss??

    Grüße und DANKE!!

    TObi

  8. #8
    Super-Moderator Lebende Robotik Legende Avatar von Manf
    Registriert seit
    30.01.2004
    Ort
    München
    Alter
    63
    Beiträge
    12.204
    Man könnte einen 2. Oszillator nehmen mit ca. 2kHz, oder einen Teiler durch 16 und das Taktsignal "und-verknüpfen" bevor man die Sendediode ansteuert.
    Manfred

  9. #9
    RN-Premium User Begeisterter Techniker
    Registriert seit
    30.04.2004
    Alter
    39
    Beiträge
    245
    Ich arbeite mit einem TSOP38 allerdings für einen anderen Zweck. Als Sender habe ich einen Tiny12 (plus Quarz, IR Diode Transitor etc)genommen, der Materialaufwand liegt unter 6 Eur. Da kannst du dann alle Pulsefolgen programmieren, die du willst. Übrigens, Pausen brauchst du keine zu programmieren, wenn du nur sehen willst ob das Signal da ist. Solange der Träger von 38kHz empfangen wird, geht der TSOP38 auf Low.

    lg

    Alex

    PS: Ich habe meine ersten beiden Tsop38 bei Conrad bestellt. Dort dürfte jedoch jemand die Bauteile durcheinandergebracht haben - und ich habe 36kHz Empänger oder was ähnliches bekommen, auf jeden Fall keinen 38kHz. Da habe ich lange gesucht, bis ich draufgekommen bin, das das ein falscher Empfänger ist, weil auf kurze Distanz hats trotz falschem Träger funktioniert.
    Jetzt habe ich bei Reichelt nochmal welche Bestellt und jetzt geht das toll. Distanz von mehr als 10m sind kein Problem (Solange keine direkte Sonnenlichteinstrahlung auf den Empfänger vorhanden ist (abschatten).
    Der 38kHz Typ hat bei mir 2 gelbe Striche drauf.

  10. #10
    Gast
    HI!

    An nen kleinen atmi habe ich auch schon mal gedacht.
    Aber den müsste man dann doch in Assembler programmieren oda?

    Zunächst:
    Ich möchte den tsop als Reflexschranke UND zum anpeilen
    einer Bake verwenden.

    Die empfindlichkeit der Reflexschranke ist ausreichend, wenn sie um
    25cm ist. (so'n SHARP Entfernungssensor ist auch noch geplant...)

    Was mich jetzt primär mal interesiert, ist, Welche (Wiederstands- ect...)Werte ich bei welcher Schaltung des NE555 brauche, um auf die 33khz zu kommen.

    Schaltplan wäre Ausgezeichnet. Z.B. der Plan auf der Seite, die robotxy weiter oben gepostet hat.

    Wenn ich mal den TSOP soweit habe, dass er anspricht, dann kann ich ja weiterbasteln. Das (mein) primäre(s) Problem ist im Moment dieses.

    Danke für die vielen Antworten!

    TO BE CONTINUED

    TObi <- geht sich jetzt hier anmelden.

    ps für Rechtschreibfehler keine Haftung.

+ Antworten
Seite 1 von 12 12311 ... LetzteLetzte

Benutzer, die dieses Thema gelesen haben: 0

Derzeit gibt es keine Benutzer zum Anzeigen.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Ja
  • Themen beantworten: Ja
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •