-
        

Ergebnis 1 bis 10 von 10

Thema: drehzahlmesser(KMI15/1) an c-control1

  1. #1
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    14.08.2006
    Beiträge
    22

    drehzahlmesser(KMI15/1) an c-control1

    Anzeige

    Kann ich den Drehzahlmesser KMI15/1 an die c-control1 anschließen (Freq)
    Datenblatt: http://www2.produktinfo.conrad.com/d...zahlmesser.pdf
    ist mit 12 Volt beschrieben - ist das Maximum?
    wo häng ich die zwei Pins an - Ich kappiers nicht!!!!

  2. #2
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    14.08.2006
    Beiträge
    22
    Hallo zusammen!

    Ich probiers selbst einmal, habe aber Angst den FREQ-eingang abzuschießen, bitte um Antworten ob ich auf den richtigen Weg bin.

    Die Pins werden bezeichnet als Vcc und V-

    1. Ich verbinde Vcc mit +5V und V- mit DCF (beide beim DCF-Modul) und keine Masse

    2. Vcc auf ca. +12V, V- auf DCF, zwischen V- und Masse häng ich R=115Ohm und C=100nF (Fig 7 auf Seite 6, oder Fig 18 auf Seite 10 der Beschreibung). Achtung warum hängt der Wiederstand einmal näher beim Sensor und einmal der Kondensator, und woher soll ich wissen das hier 5V rauskommen, der Wiederstand des Sensors selbst ist ja nirgends angegeben. Wieviel verträgt der FREQ eingang an der C-Control.

    Bitte helft mir weiter!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    18.03.2004
    Beiträge
    225
    der KM... ist offensichtlich für den Einsatz im Kfz.-Bereich vorgesehen und sollte mit 12V betrieben werden (max. 16V). Er wirkt nach außen wie eine geschaltete Stromquelle: Low-Signal heißt 7mA Ausgangsstrom, high-Signal 14mA.

    der DCF-Eingang der CC! braucht einen open-colector nach Masse zum Ansteuern.

    Mein Vorschlag wäre daher die Nutzung eines Optokopplers ( Typ unkritisch)
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken kmi_an_cc1.gif  

  4. #4
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    14.08.2006
    Beiträge
    22
    Vielen Dank vorerst!
    Was ist mit meinen Vorschlägen oder denen in der Betriebsanleitung?
    Welchen Optokoppler muß ich kaufen?

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    18.03.2004
    Beiträge
    225
    der DCF/Freq- Eingang der CC1 hat einen 10k-pullup, du mußt also das Potential aktiv nach GND ziehen.
    Das kann idealerweise mit einem einem Optokoppler geschehen , der gleich noch galvanische Entkopplung ermöglicht.
    Oder (wenn galvanische Trennung nicht erforderlich ist) man wandelt das Stromsignal des KMI in ein Spannungssignal um (Spannungsabfall an 68 Ohm bei 14mA =0,9 V) mit dem der Npn-Transistor gesteuert wird (siehe Skizze)
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken kmi_an_cc1_transistor.gif  

  6. #6
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    14.08.2006
    Beiträge
    22
    das mit Transistor ist eine Superidee - versteh ich auch!
    beim Optokoppler würde mich trotzdem interessiern wie ich den richtigen finde bei 7mA ist low und 14mA high. Hab mich durchgesurft und viele Datenblätter gelesen, bin aber auf keinen grünen Zweig gekommen.

    Wenn ich das verstehen würde könnte ich ja versuchen vom, im KFZ eingebauten, Sensor die Drehzahl abzunehmen da es schmutzunempfindlicher wäre!

  7. #7
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    03.09.2005
    Ort
    Dachau
    Alter
    33
    Beiträge
    210
    wie schnell willst du den die sache messen?
    die C-Control erfasst nur jede sekunde einen neuen wert!
    du müstest dir wenn dann schon ein Programm schreiben
    das die LOW und HI amplituden auf zeit auswertet und umrechnen.
    wenns nicht so genau sein muss bau dir noch nen F/U Wandler davor
    da hast du auch mit 12Volt keine Probleme!

  8. #8
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    14.08.2006
    Beiträge
    22
    hab einige Teile bestellt, werde meine Versuche starten - dann melde ich mich wieder!

  9. #9
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    14.08.2006
    Beiträge
    22
    Sorry hat lange gedauert - aber...
    Das mit dem Transistor funkt super, mit dem Optokoppler(PC 817) gehts nicht. Ich glaube da brauch ich nach dem Optokoppler auch einen Transistor.

    Danke vorerst!

    Aber noch mal zu einer oben gestellten Frage, wie kann ich mit dem Optokoppler direkt vom KFZ Drehzahlsensor (hat zwei Drähte, vieleicht funktioniert der so wie mein KMI15/1) die Frequenz auslesen - ohne etwas bei der Elektronik vom KFZ kaputt zu machen.
    Wie kann ich den reinhängen, worauf muß ich besonders achten und ist der PC 817 richtig!!!!

  10. #10
    @sampe

    Was für einen Transistor verwendest du?

    Danke
    Fiedo95

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •