-
        
+ Antworten
Ergebnis 1 bis 5 von 5

Thema: Entfernungsmessung mit Kamerasystem

  1. #1
    Gast

    Entfernungsmessung mit Kamerasystem

    Einen schönen guten Tag.

    Zu dem oben genannten Titel hab ich mal ne Frage. Wir haben an der Hochschule Bremen ein Projekt Namens "Autonomes Fahrzeug". Dieses Fahrzeug soll wie der Name schon sagt auf dem Flur des ersten Stockes im Gebäude Pakete von einem Raum zum anderen fahren. Die Anforderung von Paketen und der Transport an die Zieladresse werden über das W-Lan dem Board- PC mitgeteilt.

    Die Aufgabe meiner Gruppe ist das Kamerasystem und die dazu gehörige Bildverarbeitung. Als Kamera haben wir eine Sony EVI - D31. Diese Kamera hat die Eigenschaft das sie das Objektiv 100° horizontal und 45° vertikal neigen bzw. drehen kann.

    Frage ist jetzt, ob sich hier jemand mit der Entfernungsmessung über ein Kamerasystem auskennt. Unser Problem ist die Entfernung nach vorne zu z.B. Türrahmen zu bestimmen um daraus die Positionsbestimmung im Raum zu bestimmen.

    Besten Dank im voraus

    MfG Kai Cierpka

  2. #2
    Super-Moderator Lebende Robotik Legende Avatar von Manf
    Registriert seit
    30.01.2004
    Ort
    München
    Alter
    63
    Beiträge
    12.204
    Der Türrahmen ist natürlich ein schönes Beispiel für eine Form, die häufig eine einheitliche Farbe hat und gut wiederzuerkennen ist.
    Erkennt man sie im Bild, dann ist an der Größe leicht auch der Abstand zur ihr bestimmt.
    Höchstwahrscheinlich wird man außer dem Rahmen selbst noch einen eindeutig erkennbaren Punkt auf oder neben dem Rahmen anbringen, um sicher zu sein, daß es sich um einen Türrahmen handelt.

    Ich habe vor kurzem in einer Zeitschrift von Justierungsarbeiten bei Türen gelesen, ich bin mir aber nicht sicher, ob es sich dabei um das gleiche Projekt handelt.
    Manfred
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken positionskorretur_t_r.jpg  

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    14.12.2003
    Alter
    26
    Beiträge
    1.187
    *lol*
    ____________

    Man könnte nen Linienlaser benutzen und anhand der position der Linie Festellen, wie weit die Wand o.Ä. entfernt ist. Der Laser müsste in einem Besimmten winkel zur Kamera Strahlen. Dur den winkel und die höhe der Linie auf dem Bild, könnte man dann ganz einfach die entfernung berechnen.

    Ich hoffe du kapierst's anhand meiner Beschreibung. In meiner Klasse bin ich nämlich auch bekannt dafür, dass ich in Mathe Alles verstehe, aber niemandem erklären kann...
    Back on the road again...

    Falls ihr wissen wollt, was ich so in meiner roboterfreien Zeit gertieben hab: www.plasmaniac.de.vu

  4. #4
    Gast
    @ Matthias
    Kannst du zu deiner geschilderten Lösung noch ein paar Tips geben?

    - Welche Art von Linielaser (Bezugsquelle)
    - Aufbau der Geräte (Kamera im bezug zum Lasers)

    Problem dabei is noch das der Roboter sich mit einer Geschwindigkeit von 0.2 bis 0.4 m/sec bewegt. Und dann das Problem ist wie schnell man die Umrechnung der Werte bestimmen kann?

    Ihr seht schon das das hier meine ersten Erfahrungen mit AMS bzw. Robotern sind. Aber es ist Klasse das es dieses Forum gibt. Nette Leute und viele Anregungen

    MfG Kai

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    30.05.2004
    Beiträge
    181
    linienlaser zB von SICK (schleichwerbung mach )

    die haben zB 361 punkte a 0,5 ° -> 180° abdeckung
    reichweite ca 20 m
    genauigkeit mm-cm
    wiegen ca 5Kg
    kostenpunkte 3-5 kEur

    im gegensatz zu cams funzen die auch (selbst getestet) und man kann gut mit karten aufbauen

+ Antworten

Benutzer, die dieses Thema gelesen haben: 0

Derzeit gibt es keine Benutzer zum Anzeigen.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Ja
  • Themen beantworten: Ja
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •