-         

Ergebnis 1 bis 5 von 5

Thema: komisches Resetproblem

  1. #1
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    24.04.2005
    Ort
    Bayern
    Alter
    31
    Beiträge
    336

    komisches Resetproblem

    Anzeige

    Hallo

    Ich habe mir nun einen I2C Bus aufgebaut mit einem Master und einem Slave. Nun habe ich das Problem dass wenn ich mit den Taster am Master eine Bytefolge von 4 Bytes zum Slave sende, sich beide Controller irgendwann reseten. Dies habe ich nur bei meinem selbstgebautem Slave. ich habe schon jedes Bauteil umgetauscht. Ich habe überall Pullups eingelötet. Ich verstehe aber nicht wie der Maser reseten kann. Die Resetleitung ist ja nirgendwo zum Slave hingeführt. Gibt es eventuell noch andere Möglichkeiten einen Controller zu reseten?
    hier ist das Layout vom Slave. habe ich eventuell da einen Fehler drin?

    was mir noch auffällt, ist dass das Motorboard von AVCC nach 5V eine Spule drin hat und auf GND einen Kondensator. Warum ist dies nötig?
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken slave_163.jpg  

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein Avatar von Vitis
    Registriert seit
    06.01.2005
    Ort
    Südpfalz
    Alter
    43
    Beiträge
    2.240
    hmmm ... also ein reset kann über
    verschiedene Wege herbeigeführt werden.
    Ein Hardwarereset, Watchdog, Brown out etc.
    Wenn ich Deinen Schaltplan recht gelesen hab haste
    keinen Pullup am Reset vom ISP. Das kann
    ein anhaltspunkt sein.
    Du hast ne Motorsteuerung projektiert,
    die Spannungsregelung find ich aber auf Deiner
    Platine nicht, daher vermut ich mal die wird geregelt
    von aussen zugeführt. Läuft dann ein Motor an
    kann der Anlaufstrom nen Spannungseinbruch auslösen,
    der den Reset per Brown out auslöst. Stützkondensatoren währen
    dann wichtig.
    Vor den Erfolg haben die Götter den Schweiß gesetzt

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    02.11.2005
    Alter
    42
    Beiträge
    1.141
    Eine weitere Möglichkeit, einen Controller quasi zu resetten, ist ein aktivierter Interrupt ohne dazugehörige ISR. Die Symptome sprechen zwar hier eigentlich dagegen, aber man kann ja nie wissen...

    askazo

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    24.04.2005
    Ort
    Bayern
    Alter
    31
    Beiträge
    336
    ich kann mir aber nicht vorstellen wo so ein Interrupt her kommen soll. Auf den beiden Boards ist auch das gleiche Program drauf.
    ich habe nun auch einen Stützkondensator eingeplant. DieSpannung ist aber nicht das Problem glaube ich weil wenn ich die 12V versorgung abstecke dann resetet der Controller auch irgendwann. Ich werde mir heute ein neues bauen und sehen was passiert. eventuell sind es nur Kontaktschwirigkeiten.

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    24.04.2005
    Ort
    Bayern
    Alter
    31
    Beiträge
    336
    ich habe mir nun ein Neues board gebaut. doch ich habe immer noch die gleichen Probleme. ich habe nun alles genau so aufgebaut wie das RNMotorcontroller board, außer die Spule und den Kondesator an Aref habe ich nicht. kann es daran liegen, dass die SDA und SCL Leitung zu dünn sind?
    Ich habe festgestellt, dass wenn ich die 5V Leitung vom Board abstecke und dies über die Busleitung versorge der fehler fast beseitigt ist. ab und zu gibts aba doch noch einen Fehler.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •