-         

Ergebnis 1 bis 2 von 2

Thema: indirekte Adressierung

  1. #1
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    24.04.2005
    Ort
    Bayern
    Alter
    31
    Beiträge
    336

    indirekte Adressierung

    Anzeige

    Hallo

    ich wollte mal wissen ob dies funktioniert. Also ich möchte mir ein Menü bauen mit dem ich ca. 4 Motoren steuern kann.
    Nun will ich nicht 4 Bildschirme machen sonder nur einen der immer anders aussieht jenachdem welchen wert die Variable "Motor" hat.

    ist das Möglich wenn ich im Bildschirm "motor1" bin und die Variable "motor" auf 1 gesetzt ist , ich nur noch
    if pind.3 = 1 then
    M(motor)K1 = 1
    M(motor)k2 = 1
    dann müsste doch M1K1 und M1K2 auf 1 gesetzt werden?
    aber das funktioniert so nicht ganz.

    ist das irgendwie möglich?


    ohne dem k1 und k2 funktionierts schon.

    mit dim M(4) as byte
    aber ich möchte halt das K1 und K2 auch dabei stehen haben weil sosnt das Programm noch unübersichtlicher wird.


    Ich hoffe ihr habt mein Problem verstanden.

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    01.03.2004
    Ort
    Bielefeld (JA, das gibt es!)
    Alter
    29
    Beiträge
    1.614
    musste zwei arrays machen, also mk1 und mk2, dann geht das, ansonsten nicht

    Martin
    Ich will Microsoft wirklich nicht zerstören. Das wird nur ein gänzlich unbeabsichtigter Nebeneffekt sein.
    Linus Torvalds, Entwickler von Linux

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •