-
        

+ Antworten
Ergebnis 1 bis 8 von 8

Thema: Problem mit RoboterBoard V1.2 Dongel falsch aufgesteckt!!!

  1. #1
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    05.05.2004
    Beiträge
    5

    Problem mit RoboterBoard V1.2 Dongel falsch aufgesteckt!!!

    Anzeige

    Hallo!

    Ich habe ein Problem mit meinem Roboterboard (V1.2). Bin absoluter Neuling auf dem Gebiet. Habe zwar gute Erfahrung im Loeten aber wenig im Programieren und Umgang mit MicroControllern. Nachdem ich das Board komplett aufgebaut und Alles noch mal kontroliert hatte habe ich den ISP Dongel (STK200/STK300) an den Druckerport meines Laptops (Win XP) und die Schaltung angeschlossen.
    Dummerweise jedoch verpolt! Obwohl noch keine Versorgugsspannung am Roboterboard anlag haben alle LEDs gelaechtet und ich konnte sofort riechen das etwas warm wird. Hab den Dongel sofort abgezogen (nach ca. 10s). Der ATmega32 war sehr warm konnte nur noch kurz angelangt werden. Alle anderen ICs waren kalt. Nachdem sich mein Adrenalinspiegel wieder etwas gesengt hatte, habe ich die Betriebsspannung (12V aus einem alten PC Netzteil ) und den Dongel noch einmal angeschlossen, diesmal aber richtig herum.
    Nun leuchteten die Leds 1-5 (Stromaufnachme des Boards ca. 150mA).
    In Bascom habe ich M32 fuer ATmege32
    Baudrate 9600
    Programmer STK200/STK300 eingestellt, und versucht das 1.Testprogramm zum laufen zu bringen. Jedoch wird der ATmege32 nicht erkannt (Could not identify Chip with ID:FFFFFF). Das gleiche beim CoController.
    Also habe ich das ganze in meinem Zimmer an einem Desktoprechner mit Win2000 und Servispacks testen wollen. Da konnte ich aber Bascom nicht installieren (I/O Fehler).
    Da ich davon schon gelesen hatte das es bei Laptops wegen der schlechten Parallelschnittstelle und bei NT Betriebssystemen zu Problemen kommen kann habe ich nen alten PC mit Win 98 installiert. Hier kamm es aber wirder zu Fehlern wenn ich in Bascom die Einstellungen vornehmen wollte (LTP device not selected oder so aehnlich wurde als Fehler ausgegeben).

    Meine Fragen sind nun:
    1a: Welche LEDs sollten leuchten wenn ich nur die Versorgungspannung ans Roboterboard anlege?
    1b: Welche LEDs sollten leuchten wenn ich Versorgungsspannung und Dongel anschliese?
    2: Was ist oder koennte beim Verpolen kaputt gegangen sein? Nur der Dongel oder Dongel und ATmega32 oder noch mehr?
    3: Macht die qualitaet von Druckerschnittschtellen wirklich solche Pobleme das man besser einen Desktop PC zum programmieren des Controllers verwendet?

    Ich hoffe das mir jemand weiterhelfen kann. Habe versucht mein Problem so gut wie moeglich zu beschreiben, ist ja auch ganz schon lang geworden der Text.
    Schon mal Danke fuer jede Antwort.

    MFG Lukas

  2. #2
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    23.03.2004
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    69

    Re: Problem mit RoboterBoard V1.2 Dongel falsch aufgesteckt!

    Zitat Zitat von LUkas Reidinger
    ...
    Also habe ich das ganze in meinem Zimmer an einem Desktoprechner mit Win2000 und Servispacks testen wollen. Da konnte ich aber Bascom nicht installieren (I/O Fehler).
    ...
    Hier kamm es aber wirder zu Fehlern wenn ich in Bascom die Einstellungen vornehmen wollte (LTP device not selected oder so aehnlich wurde als Fehler ausgegeben).
    ...
    In Bascom habe ich M32 fuer ATmege32
    ...
    Hi LUkas,

    Ich hab Bascom auf einem Win2000 Rechner (mit Servicepacks) installiert: keine Probleme.

    Ich bin mir nicht sicher ob das was damit zu tun hat, aber Bascom besteht darauf, dass ein Ducker installiert ist, sonst gibt es eine Fehlermeldung "LTP device not selected oder so aehnlich", die kommt allerdings schon beim Start von Bascom.

    Mega32=M32 ist korrekt.

    1a:
    Wenn ich mich recht erinnere macht mein Board ohne Programm beim Einschalten alle Powerport-LEDs und die Stromversorgungs-LED an.
    1b:
    kein Unterschied zu 1a
    2:
    Da beide Prozessoren nicht erkannt werden, sind entweder beide tot oder der Dongle ist abgeraucht. Nach Deiner Fehlerbeschreibung wurde nur der Mega32 heiss, der Copro aber nicht. Wenn das so war, dann ist wohl der Dongle tot.
    3:
    keine Ahnung

    Grüsse, Marvin
    2B or not 2B = FF

    Wenn etwas klemmt, wende keine Gewalt an,
    nimm einfach nen größeren Hammer.

  3. #3
    Administrator Robotik Einstein Avatar von Frank
    Registriert seit
    30.10.2003
    Beiträge
    4.954
    Blog-Einträge
    1
    Ja probier mal aus ob der Dongle noch mit CoController geht!
    Allerdings geht nach meinem Wissen nix kaputt wenn man versehendlich den ISP Stecker falsch rum aufsteckt. Wenn ich mich richtig erinnere hab ich das auch schon gemacht - bin aber nicht 100% sondern nur 99,8% sicher, also nicht unbedingt ausprobieren.
    Gefährlicher ist es wenn du ISP und I2C verwechselt hast. In diesem Fall kann Dongle und Controller in jedem Fall kaputt gehen.

    Also wenn Du wirklich nur den ISP falschrum auf den ISP gesteckt hast, dann könnte auch was ganz anderes schon vorher kaputt gewesen sein. Lötfehler oder dergleichen.

    Beim Einschalten müssen alle 4 Powerports leuchten, die restlichen sind aus (bis auf Betriebs LED).

  4. #4
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    05.05.2004
    Beiträge
    5
    Hallo!

    Danke für eure schnellen Antworten.

    Den Dongel hab ich auch schon am CoController getestet, ohne Erfolg. Es erscheint die gleiche Meldung wie beim HauptController.
    Ich werde jetzt noch mal alle Lötstellen kontrollieren. Oft entdeckt man den Fehler nicht gleich. Außerdem habe ich beim Win98 Rechner keinen Drucker installiert, dass werde ich nachholen und dann das Board noch mal testen.
    Wenn ich das getan habe melde ich mich weider und berichte was dabei raus gekommen ist.

    MFG Lukas

  5. #5
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    05.05.2004
    Beiträge
    5
    Hallo!

    Hab einen Drucker Treiber beim Win98 Rechner installiert. Nun kann ich Einstellungen vornehmen ohne das ein Fehlermeldung kommt. Wenn ich jedoch versuche das Programm an den Controller zu übertragen erscheint immer noch die Nachricht: Could not identify Chip with ID:FFFFFF. Beim CoController das Selbe.
    Bei meinem Win2000 Rechner erscheinen immer noch Fehlermeldungen das er auf bestimmte I/O Bereiche nicht zugreifen kann obwohl ich den NT Treiber installiert, mit den richtigen Beriechen eingestellt und gestartet habe.
    ISP und I2C habe ich nie verwechselt, eben nur einmal die Polarität beim ISP Anschluss. Lötfehler, verbogenen IC Beinchen oder sonstige Fehler konnte ich nicht finden.
    Versuche jetzt jemanden an meiner Uni zu finden der mir vor Ort weiter helfen kann den Fehler oder Defekt zu finden.

    Trotzdem Danke
    Lukas

  6. #6
    Administrator Robotik Einstein Avatar von Frank
    Registriert seit
    30.10.2003
    Beiträge
    4.954
    Blog-Einträge
    1
    Ich vermute das irgendwo doch noch ein winziger Fehler beim Aufbau passiert sein muss. Wenn du garnicht weiterkommst und es nicht ganz dringend ist, dann kannst du Board und Dongle mal an Robotikhardware schicken. Ich schau es mir dann sobald ich etwas Zeit hab mal an.

    Gruß Frank

  7. #7
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    05.05.2004
    Beiträge
    5
    Hallo!

    Danke für dein Angebot Frank. Da man am besten aus seinen Fehlern lernt wenn man sie selbt behebt, werde ich erst mal an der Uni nach jemandem suchen der mir helfen kann.
    Wenn wir da das Problem auch nicht finden können werde ich dein Angebot gernen annehmen.

    Mit freundlichen Grüßen Lukas

  8. #8
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    05.05.2004
    Beiträge
    5
    Hallo

    Hab Den Fehler gefunden. Da mein Studium einiges an Zeit in anspruch nimmt hat es etwas gedauert. Aber nun geht das Board.
    Es war der Controller selbst. Hab mir noch einen Dongel und neue Controller besorgt. Jetzt sitzt ein AtMega16 auf dem Board und es funktioniert. Auch mit dem alten Dongel.

    Mit Freundlichen Grüßen
    Lukas

+ Antworten

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Ja
  • Themen beantworten: Ja
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •