-         

+ Antworten
Ergebnis 1 bis 7 von 7

Thema: Ein Quarz für ein ATMEGA8 und ein ATMEGA16

  1. #1
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    30.03.2004
    Beiträge
    137

    Ein Quarz für ein ATMEGA8 und ein ATMEGA16

    Anzeige

    GearBest Black Friday Verbraucherelektronik Promotion
    Kann ich den XTAL Eingang einfach parallel schalten so dass ich nur ein 4 pol. Quarz benutzen kann? oder brauch ich zwei quarze?

    Gruss

    Jan

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    22.11.2003
    Beiträge
    991
    Wenn du einen Quarzozillator benutzt ( die größeren mit vier Anschlüßen ) dann sollte es funktionieren. Wenn du aber einen normale Quarz verwenden willst brauchst du zwei Stück davon...

    MfG Kjion

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte
    Registriert seit
    02.03.2004
    Ort
    Paderborn
    Alter
    32
    Beiträge
    614
    @Kjion: Warum kann man ein normals Quarz nicht an zwei AVRs anschließen(natürlich nur die XTAL1-Seite)? Den zweiten stellt man auf externe Taktquelle und benutzt den anderen AVR, der den Quarz mit seinem internen Oszillator anregt als Taktquelle für den zweiten?
    it works best if you plug it (aus leidvoller Erfahrung)

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    22.11.2003
    Beiträge
    991
    Soweit ich weiß funktioniert das nicht. Ich hab das aber noch nie ausprobiert und lasse mich da auch gerne eines besseren belehren.

    So wie du es beschrieben hast würde es meiner Meinung nach nur funktionieren, wenn man den zweiten AVR an einen Portpin anschließt und den dann immer toggelt... nicht so sehr effektiv

    Nicht umsonst gibt es bei machen IC Ausgänge an denen nochmal die Taktfrequenz für andere ICs abgreifbar ist...

    Aber wie gesagt mit einen Quarzoszillator sollte es funktionieren...

    MfG Kjion

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    30.03.2004
    Beiträge
    137
    @Kjion sollte ))) naja dann bau ich halt doch lieber n zweiten Oszillator mit drauf... Sicher is sicher...

  6. #6
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    22.11.2003
    Beiträge
    991
    Nicht das du später böse bist weil es doch nicht funktioniert.

    Ich hab aber gerade noch mal in ein paar Datenblättern zu anderen Chips angeschaut und festgestellt, dass es darin Beispiele für eben genau diese Schaltung gibt, mit nur einen Quarzoszillator und mehreren daran angeschlossenen Bausteinen...

    MfG Kjion

  7. #7
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    30.03.2004
    Beiträge
    137
    Hmmm naja dann klappt das ja bestimmt doch

+ Antworten

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Ja
  • Themen beantworten: Ja
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •