-         

Ergebnis 1 bis 6 von 6

Thema: Laser-Entfernungsmesser

  1. #1
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied Avatar von barbar
    Registriert seit
    20.05.2006
    Beiträge
    142

    Laser-Entfernungsmesser

    Anzeige

    Beim gestrigen Baumarktbesuch habe ich folgende Neuheit gesehen und ausprobiert:



    zugehörige Website

    Als Roboter-Sensormodul wäre die Messgenauigkeit schon richtig beeindruckend und natürlich gut zu gebrauchen. Wäre es nicht wünschenswert, wenn sich ein paar RN-Fachleute um eine E/A-Schnittstelle bemühen würden? Nur einige wenige Pins und eventuell ein Protoköllchen ... oder so ähnlich

    Nen schönen Sonntagabend noch
    barbar

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    12.06.2005
    Ort
    Südwestdeutschland
    Beiträge
    1.062
    Blog-Einträge
    2
    Was kostet das Ding ?
    Ich habe mir gestern im Baumarkt einen US-Enfernungsmesser für 5E gekauft ( ziemlich ähnliches Design ).
    Ich hatte die Hoffnung, dass ich die Signale anzapfen kann, aber die Platinen sind so übereinandereingebaut, dass man die IC's nicht sieht. Und da er so schön funktioniert, will ich ihn nicht zerstören.

    Gruss,
    stochri

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte
    Registriert seit
    28.06.2005
    Ort
    DD
    Beiträge
    519
    Preis: € 119,99 oO

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie Avatar von robocat
    Registriert seit
    18.07.2006
    Beiträge
    935
    hi ihr,
    weiß jemand wie so ein dingens funktioniert?
    wäre doch toll das nachzubauen.

    ich habe gestern ein bissl in Wiki gestöbert:
    http://de.wikipedia.org/wiki/Abstandsmessung_(optisch)

    für laufzeitmessung bräuchte man bei sagen wir 1m abstand zum objekt eine reaktionszeit des sensors von 6.6ns .. (richtig?)

    wie könnte man das umsetzen? atmels sind nicht so schnell..

    bosch hat da 650 nm laserdioden verbaut und erreicht eine genauigkeit von +-2mm bei messungen von 0,2–30 m

    oder machen die das mittels triangulation?

    finde das thema interessant, vielleicht weiss jmd mehr..

    gruesse, die katz

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    17.04.2006
    Beiträge
    2.193
    Nö, es wird die Phasenverschiebung zwischen ausgesendetem und empfangenem Licht gemessen, irgendwo meine ich mal gelesen zu haben, dass eins der Bosch-Geräte dazu drei verschiedene Frequenzen anwendet, um Reichweite und Genauigkeit zu kombinieren und ausserdem eindeutige Messergebnisse zu erhalten (bei 1MHz wäre zB 0 und ca. 150m dieselbe Phasenlage!) Nicht wirklich trivial nachzubasteln, da muss man schon etwas selbst entwickeln, um mit kaufbaren Bauteilen etwas zu werden.

  6. #6
    Super-Moderator Lebende Robotik Legende Avatar von Manf
    Registriert seit
    30.01.2004
    Ort
    München
    Alter
    64
    Beiträge
    12.370
    Es wurde hier schon Verwchiedenes zu dem Thema angesprochen, es gibt einige Chips zur Zeitmessung mit Auflösung im ps Bereich. Für wiederholende Signale kann man mit Sampling Verfahren einges machen...

    http://www.roboternetz.de/phpBB2/viewtopic.php?t=8136
    http://www.roboternetz.de/phpBB2/zei...?p=67247#67247
    http://www.roboternetz.de/phpBB2/zei...?p=67723#67723

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •