-         

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 13

Thema: Bei Motor genaue Drehzahlenregelung

  1. #1

    Bei Motor genaue Drehzahlenregelung

    Anzeige

    Hallo Leute,
    ich bin neu hier und hoffe das Ihr mir helfen könnt.
    Da ich kein Elektroniker bin, weiß ich echt nicht weiter deshalb versuch
    ich`s mal in eurem Forum, also nicht böse sein,ja?!
    Ich habe mir einen Plattenspieler, ein Masselaufwerk gebaut.
    Technisch gesehen ist alles schon gut der Plattenspieler ist schon fertig, aber ich möchte einen extrem
    präzisen, regelbaren Motorantrieb bauen.
    Jetzt habe ich bei Papst einen Top Elektromotor entdeckt, den
    VDC - 3 - 43.10. und hab Ihn mir gleich bestellt.
    Aber jetzt kommt der Teil wo ich am verzweifeln bin Schaut euch das Datenblatt im anhang an.
    Ich kann gut drehen und fräsen und auch Sachen austüfteln, aber von Elektronik weiß ich nicht so viel. Es wär echt super nett von euch wenn Ihr mir helfen könnt da eine Motorsteuerung dafür zu bauen.

    -Ich benötige 3 Geschwindigkeiten welche fest einzustellen sind und
    dann noch einzeln fein geregelt werden können

    - ein Display welches die Geschwindigkeit anzeigt 33,33 45 und 78 Umin

    Ich stecke das Datenblatt des Motors in den Anhang

    Grüßle
    Transparent
    Angehängte Dateien Angehängte Dateien

  2. #2
    Super-Moderator Lebende Robotik Legende Avatar von Manf
    Registriert seit
    30.01.2004
    Ort
    München
    Alter
    64
    Beiträge
    12.370
    Der Motor hat einen Drehzahlregelbereich von 300-6800 Upm.
    Der sollte mechanisch in den gewünschten Bereich von 33,33 bis 78 Upm umgesetzt werden.
    Gibt es dieses Getriebe (ca. 6800 : 7 schon?

    Sonst scheint er ja mit 24V DC Versorgung und einer Steuerspannung 0-10V zu laufen. Ich nehme an, dass die Steuerspannung 3-fach eingestellt und fein abgeglichen werden soll.
    Manfred

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte
    Registriert seit
    28.06.2005
    Ort
    DD
    Beiträge
    519
    6800 : 78 übersetze ich mal

  4. #4
    Hi,
    ob`s das Getriebe schon gibt weiß ich nicht, einfach mal bei
    Papst anrufen. Die sind sehr nett.

    Das mit der Spannung is mir klar aber wie bekomme ich da was
    absolut exaktes an Steuerspannung.

    Hat da jemand ne Ahnung?

    Grüßle
    Transparent

  5. #5
    Super-Moderator Lebende Robotik Legende Avatar von Manf
    Registriert seit
    30.01.2004
    Ort
    München
    Alter
    64
    Beiträge
    12.370
    ob`s das Getriebe schon gibt weiß ich nicht, einfach mal bei
    Papst anrufen. Die sind sehr nett.
    Ich glaube Du bist der einzige der im Moment das Getriebe benötigt.

    Technisch gesehen ist alles schon gut der Plattenspieler ist schon fertig, aber ich möchte einen extrem präzisen, regelbaren Motorantrieb bauen.
    Einstellbare Spannungen kann man mit einem Spanungsteiler von einer stabilisierten Spannung ableiten das geht einfach und ausreichend präzise. Das Getriebe ist (beim Einsatz eines guten Motors) der verbleibende kritische Punkt der Konstruktion, deshalb die Frage.
    Manfred

  6. #6
    Hi,

    ein Getriebe werde ich natürlich nicht verwenden da die Laufgeräusche
    stören.

    Der Motor hat doch eine Möglichkeit für eine Streuerung über ein
    Rechtecksignal das könnte man ja mit eine IC erzeugen,oder?
    Weil so wäre es möglich über einen Oszillator mehrer genaue
    Frequenzen zu erzeugen und mit denen die Feinjustierung dann vorzunehmen.
    Wenn ich also einen Oszillator hätte der genaue 100Hz - 250Hz macht
    könnte ich über Schalter die verschiedenen Frequenzen abrufen
    und diese dann nachregeln wenn nötig. 100Hz entspricht 1000Umin.

    Also brauche ich einen einstellbaren Oszillator, aber wie macht man sowas? Ich weiß es nicht genau aber mit nem IC NE 555 hat einer in nem anderen Fall das Problem gelößt er nimmt dann nen Spindeltrimmer für die Feinjustage. Ich könnte also 3 solcher IC`s mit nem Spindeltrimmer versehen und unterschiedlich Takten, dann könnte man von einer zur anderen Frequenz einfach umschalten. Ich hab den der das so macht schon angeschrieben aber irgendwie hüllt der sich in Schweigen.

    Aber ein Ansatz wäre das.

    Grüßle Transparent

  7. #7
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie Avatar von robocat
    Registriert seit
    18.07.2006
    Beiträge
    935
    es gibt direktantrieb und riemenantrieb bei plattenspielern. wie ist deiner aufgebaut? soll dein motor den plattenteller direkt drehen?

    gruesse

  8. #8
    Super-Moderator Lebende Robotik Legende Avatar von Manf
    Registriert seit
    30.01.2004
    Ort
    München
    Alter
    64
    Beiträge
    12.370
    ein Getriebe werde ich natürlich nicht verwenden da die Laufgeräusche stören.
    Soll der Motor dann auf 33,33Upm geregelt werden?
    Die Steuerspannung 0-10V müßte dann theoretisch um 30mV herum präzise eingestellt werden.
    Wenn ein solcher Betrieb gut möglich wäre, dann hätte im Datenblatt eher nicht geschrieben ab 300Upm.
    Manfred

  9. #9
    Hi,
    Da ich einen Riemenantrieb verwende und auf dem
    Plattentellerumfang (Durchmesser 320mm)
    den Riemen laufen lasse, habe ich ein 32er übersetzungsverhältnis zu meinem Antriebsrädchen (10mm Durchmesser)
    Dies bedeutet das, daß Antribsrädchen bei 33,33 Umin des Plattentellers
    1066,66 Umin am Motor/Antriebsrädchen braucht und bei 45Umin = 1440 Umin und bei 78 Umin sind das dann 2496Umin .
    Deshalb im perfekt regelbarer Bereich des Motors.


    Grüßle Transparent

  10. #10
    Super-Moderator Lebende Robotik Legende Avatar von Manf
    Registriert seit
    30.01.2004
    Ort
    München
    Alter
    64
    Beiträge
    12.370
    Richtig, das war die Frage.

    Da der Motor nach Datenblatt über eine Spannung angesteuert wird, sollte man ihm umschaltbar drei Steuerspannungen geben, die etwa bei 1V, 1,4V und 2,5V liegen, aus einer Referenzspannung abgeleitet sind und die noch um 1-2% nachtrimmbar sind.

    Die Spannungen könnten dann beispielsweise per Stoboskop abgeglichen werden.
    Manfred

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •