-         

Seite 1 von 4 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 31

Thema: eDIP240 data... fehlt

  1. #1
    zwanzischmark
    Gast

    eDIP240 data... fehlt

    Anzeige

    SMARTPHONES & TABLETS-bis zu 77% RABATT-Kostenlose Lieferung-Aktuell | Cool | Unentbehrlich
    Hallo,

    ich steuere ein eDIP240 per RS232 an. Wenn ich nun den Inhalt des Sendepuffers anfordere passiert folgendes:

    Angenommen ein Taster wurde auf dem Display gedrückt, dann erhalte ich als Rückgabe:

    ACK - korrekt
    DC1 - korrekt
    len - korrekt
    data.. - fehlt
    bcc - korrekt

    warum fehlt zwischen len und bcc das datenpaket!?! Ich kann mir das irgendwie nicht erklären, weil ja vom Prinzip alles ordnungsgemäss klappt, nur eben die wichtigen Daten fehlen.

    mfg Paul

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    19.04.2005
    Ort
    Minden
    Alter
    32
    Beiträge
    227
    kann es sein das der puffer leer ist? Das du vielleicht für die Touchtaste keinen "Up" oder "Down" Code vergeben hast?

    Passt denn das "bcc" und "len" im bezug auf das fehlende Datenbyte?
    gruß ceekay \/

  3. #3
    zwanzischmark
    Gast
    code ist vergeben!

    Habe auch SBUF an einen Interrupt angeschlossen. Er springt also auch nur rein wenn Daten im Puffer sind.

    sowohl len als auch bcc stimmen im bezug auf die Datenbytes

  4. #4
    zwanzischmark
    Gast
    ich versteh zwar nicht warum, aber wenn ich die Bytes zusammen einlese geht es. Ich hatte vorher die Bytes einzeln eingelesen. Macht für mich trotzdem keinen Sinn das genau die daten immer gefehlt haben :/

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    19.04.2005
    Ort
    Minden
    Alter
    32
    Beiträge
    227
    wie meinst du das mit "einzeln" und "zusammen" einlesen?
    gruß ceekay \/

  6. #6
    zwanzischmark
    Gast
    ich habe mit Bascom und inputbin gearbeitet und immer byte für byte eingelesen und ausgegeben:

    inputbin var
    Print var
    inputbin var
    ...

    wenn ich jeztt mache
    Inputbin Ack
    Inputbin DC1
    Inputbin Len
    Inputbin Ac(1) , 4
    inputbin bcc

    dann geht es (in Bacom heissen die Variablen natürlich anders)

    wenn ich statt der 4 die variable für len nehme gehts wieder nicht. Vielleicht solte ich mal die baudrate runtersetzen...

    edit: an der Baudrate liegts nich...
    jetzt müsst ich langsam in die Bascom abteilung denn anscheinend geht das inputbin nich mit ner variablen als Anzahl der bytes die gelesen werden sollen

    Hab das jetz in ne schleife gepackt... so gehts

  7. #7
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    19.04.2005
    Ort
    Minden
    Alter
    32
    Beiträge
    227
    ja von Bascom hab ich keine Ahnung, habe das in c gemacht. und auch nicht mit RS232 sondern über I2C. Sollte vom Ablauf aber das gleiche sein.
    gruß ceekay \/

  8. #8
    zwanzischmark
    Gast
    bascom is nich der hit -ich weiss

    will auch schon länger umsteigen, aber der Einstieg is immer etwas knifflig bis man die Befehle drauf hat. Ansonsten kann ich eigentlich C programmieren...

  9. #9
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte
    Registriert seit
    28.02.2005
    Ort
    Salzburg
    Alter
    37
    Beiträge
    464
    Hallo
    Da bin ich ja genau richtig.
    Ich hab auch dieses Display,steuere es aber per SPI an.
    Könnt ihr mir den Algorythmus für die Checksumme bbc kurz erklären bzw. hier reinstellen?

    MFG

    Bertl

  10. #10
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte
    Registriert seit
    28.02.2005
    Ort
    Salzburg
    Alter
    37
    Beiträge
    464
    Im Datenblatt steht, dass die einzelnen Bytes zusammengezählt werden müssen und dann noch modulo 256 gerechnet werden müssen.

Seite 1 von 4 123 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •