-         

Ergebnis 1 bis 6 von 6

Thema: Display testen

  1. #1
    Erfahrener Benutzer Begeisterter Techniker
    Registriert seit
    16.03.2006
    Ort
    Gevelsberg
    Alter
    29
    Beiträge
    224

    Display testen

    Anzeige

    Hallo,
    Ich habe grad ein 24*4 LCD mit Cursor bekommen(gebraucht, mehr oder weniger). Das Problem ist, ich habe kein Plan wie ich es auf funktion testen kann. Ich würde überhaupt erstaml gerne wissen, ob es "an" geht, also nur das irgendwelche zeichen erschainen, egal welche.
    Es ist ein Goldentek GC-2404A0 leider habe ich kein Datenblatt gefunden, auch auf der Website von goldentek ist das display nicht(mehr) aufgeführt.
    Kann man das Display irgendwie per computer testen, wenn ja wie? ansonsten habe ich noch die Möglichkeit einen ATMega16 zu programmieren, wobei ich da nochnicht allzuweit bin, sprich LCD ansteuern kann ich nochnicht wirklich.

    Wäre super, wenn mir wer weiterhelfen kann.

    Mfg Fabian

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    29.05.2005
    Ort
    Rott am Inn
    Alter
    29
    Beiträge
    373
    hallo,
    eigentlich sind die display pin belegungen fast immer gleich, könntest du mal verraten wie viele pins es zum anschließen hat dann kann ich dir eventuell weiterhelfen.
    mfg franzl

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    08.05.2004
    Ort
    Wilhelmshaven
    Alter
    38
    Beiträge
    324
    und evtl. ob irgendwelche Angaben auf der Platine stehen. Wenn man den Kontroller kennt, dann dürfte es eigentlich kein Problem sein.

    Programme für den PC gibt es. Mußt das Display über eine bestimmte Belegung an den Parallelportanschliessen und dann kannst mit dem PC Zeichen an das LCD senden. Einfach mal googeln. Gibt zig Seiten.

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Begeisterter Techniker
    Registriert seit
    16.03.2006
    Ort
    Gevelsberg
    Alter
    29
    Beiträge
    224
    es hat 14 pins, und auf der "Platine"(ist nur ne Folie mit Leitern und Widerständen) Steht halt nur der hersteller mit Typenbezeichnung. der Controller ist ganz vergoßen.
    Hier mal 2Bilder, vielleicht erkennt ihr noch etwas, was hilft:
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken img00218.jpg   img00219.jpg  

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    29.05.2005
    Ort
    Rott am Inn
    Alter
    29
    Beiträge
    373
    hallo,
    also das sieht zumindest nach einer standartansteuerung aus, vieleicht hilft dir diese seite weiter.
    http://www.mikrocontroller.net/tutorial/lcd
    mfg franzl

  6. #6
    Erfahrener Benutzer Begeisterter Techniker
    Registriert seit
    16.03.2006
    Ort
    Gevelsberg
    Alter
    29
    Beiträge
    224
    so, ich habe nun mal Kabel an die "pins" gelötet, für mich als SMD-neuling war des schon schwierig, mag aber auch am viel zu dicken Lot liegen.^^
    Aber gut, ich hab dann einfach mal Spannung angelegt, und die maximale Kontrastspannung, und es erscheinten alle Punkte und Cursor. Also Pixelfehler in der Darstellung gibts soweit erstmal nicht.
    Schonmal danke für die Hilfe, mal sehen wie ich es nun endletzlich ansteuern werde.

    Mfg Fabian

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •