-
        

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 12

Thema: Thin Client Igel-208

  1. #1
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    10.08.2004
    Alter
    30
    Beiträge
    23

    Thin Client Igel-208

    Anzeige

    Einen wunderschönen guten Tag
    Ich wollte nur mal kurz meinen Fund bei ebay präsentieren:
    http://cgi.ebay.de/Thin-Client-Igel-...QQcmdZViewItem

    Ich dachte drüber nach, das Ding mit einem Usb-Wlan Stick auszurüsten und dann zum steuern meines Roboters zu benutzen. Bevor ich jetzt aber zuschlage wollte ich mir noch mal andere Meinungen anhören bzw noch die Frage nach der Möglichkeit des Installierens von Linux stellen.
    Ram und Flash sind ja erweiterbar und 200 Mhz sollten auch dicke reichen. Nur hat das Ding nen direkten Netzanschluss, da müsste man schauen, ob man den übergehen kann und das Ding mit Akku betreiben kann.

    Und wenn man kein Linux drauf installieren kann, wie gut kann man mit Windows CE im Bezug auf Roboter/Programmierung arbeiten? Es würde auf eine Webcam und dann halt Steuerung eines atmegaX per serieller Schnittstelle hinnauslaufen.

    Meint ihr der Kauf lohnt sich? Bei 37 Euro kann man ja eigentlich nicht viel falschmachen

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein Avatar von Andree-HB
    Registriert seit
    10.12.2004
    Ort
    Bremen
    Alter
    47
    Beiträge
    2.556
    ...aus meiner Sicht kann man mit den Dingern als Privatanwender nicht richtig viel anfangen, die haben wir auch in unserer Firma.

    Eingebaut ist lediglich ein rudimentäres Betriebssystem ohne nutzbaren oder erweiterbaren Applikationen, die bekommt das Gerät nämlich über`s Netz von einem TerminalServer "gestreamt". Du kannst da selber nix auf dem Gerät selber installieren und externe Hardware anschliessen wird mehr als nur schwer werden.

    Mein Tipp - Finger weg, auch wenn es im ersten Augenblick verlockend klingt !
    Danke an Alle, die uns bei der erfolgreichen 1.000€-Aktion der IngDiba unterstützt haben! | https://www.hackerspace-bremen.de | http://www.pixelklecks.de |

  3. #3
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    10.08.2004
    Alter
    30
    Beiträge
    23
    Hmmm und wie sieht es aus das rudimentäre Betriebssystem runterzuschmeißen und linux drauf zu installieren?
    Hat das Ding nicht irgendein Bios, so dass man von USB booten könnte?
    Und das Windows CE werden sie ja auch irgendwie ins Flash bekommen haben, dann sollte man doch auch linux drauf installieren können.
    Besucht den Roboternetz.de Chat!
    irc.euirc.net #www.roboternetz.de
    Kommt und vor allem: bleibt

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein Avatar von Andree-HB
    Registriert seit
    10.12.2004
    Ort
    Bremen
    Alter
    47
    Beiträge
    2.556
    ...Du kannst ja Dein Glück gerne probieren - aber wie willst Du etwas installieren ? Du hast weder CD-Rom, Diskette oder USB-Laufwerke

    Bei uns wird von einer serverseitigen (Cytrix-)Entwicklungsumgebung aus ein Client-Image erstellt und auf eine bootfähige CF-Karte gepackt und in die Kisten gesteckt. An diese Umgebung wirst Du aber so gut wie nicht nicht rankommen können...

    Auch auf unseren Geräten ist ein kleines Linux-BS drauf - aber das wird wie gesagt vorkonfiguriert automatisiert erstellt.
    Danke an Alle, die uns bei der erfolgreichen 1.000€-Aktion der IngDiba unterstützt haben! | https://www.hackerspace-bremen.de | http://www.pixelklecks.de |

  5. #5
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    10.08.2004
    Alter
    30
    Beiträge
    23
    Na ok du hast mich überzeugt

    Mittlerweile tendiere ich doch wieder zu Easyradio + 2.4 ghz kamera von pollin
    Besucht den Roboternetz.de Chat!
    irc.euirc.net #www.roboternetz.de
    Kommt und vor allem: bleibt

  6. #6
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    26.10.2004
    Ort
    Feldkirchen in Kärnten
    Beiträge
    203
    Nicht so schnell
    Ich bin doch der meinung das es sicherlich möglich ist de kleinen Igel ein Standalone Linux beizubringen. Fragt mich aber nicht wie *gg* Nur solange ich Linux auch das Bios ersetzten kann ,is das auch noch möglich.


    Ein alternativer Vorschlag meiner seits wäre. Compaq Ipaq IA-1 zu finden in ebay und anderen Shops. ist zwar etwas teuerer aber hat ein 10" tft eingebaut und rennt von haus aus mit Beos. Hacks für Linux oder Windows gibs auch haufenweise. Habs auch nur zufällig drüber gestolbert sieht aber intressant aus.


    Ich wollte nur erwähnen, weils ichs grade gesehn habe. Der Netpliance I-Opener ist ebensfalls ein Thinclient mit browser für Oracledatenbanken. Ebenfalls modbar auf Linux und man kann mit Kits sogar Hdds einbauen.

  7. #7
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein Avatar von Andree-HB
    Registriert seit
    10.12.2004
    Ort
    Bremen
    Alter
    47
    Beiträge
    2.556
    ....mit folgendem PC ist man absolut auf der sicheren Seite, damit bekommt man Alles zum Drehen :

    http://cgi.ebay.de/HP-E-PC-INTEL-PII...QQcmdZViewItem

    ...so Einen habe ich nämlich selber !
    Danke an Alle, die uns bei der erfolgreichen 1.000€-Aktion der IngDiba unterstützt haben! | https://www.hackerspace-bremen.de | http://www.pixelklecks.de |

  8. #8
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    10.08.2004
    Alter
    30
    Beiträge
    23
    Was genau ist das für ein externes Netzteil? Läuft der Pc also im Prinzip mit 12 Vold DC?
    Nur die Intressante Frage ist, wie viel Strom das Ding zieht. Ich hab nen 300 Mhz PC hier rumstehen und wenn sich das lohnt vom Stromverbrauch her, könnte ich auch einfach ein paar Spannungswandler zusammenbauen, so dass der per Akku betreibbar ist.
    Besucht den Roboternetz.de Chat!
    irc.euirc.net #www.roboternetz.de
    Kommt und vor allem: bleibt

  9. #9
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein Avatar von Andree-HB
    Registriert seit
    10.12.2004
    Ort
    Bremen
    Alter
    47
    Beiträge
    2.556
    ....müsste ich mal auf`s Typenschild gucken, was es als Spannung/Strom rausgibt.

    Bei normalen Motherboards hast Du ein Problem, da es verschiedene Spannungen am Stecker benötigt.
    Danke an Alle, die uns bei der erfolgreichen 1.000€-Aktion der IngDiba unterstützt haben! | https://www.hackerspace-bremen.de | http://www.pixelklecks.de |

  10. #10
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte
    Registriert seit
    02.09.2005
    Ort
    Osnabrücker Land
    Alter
    55
    Beiträge
    534
    hier: http://elmicro.com/de/foxboard.html noch eine nette Alternative .. auch sonstige Sachen von dort scheinen ein gutes Preis/Lesitungsverhältnis zu haben ... einen CAN232 hab ich bereits im Einsatz ...
    LG
    Vajk
    Ich kann mir keine Signatur leisten - bin selbständig!

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •