-         

Ergebnis 1 bis 10 von 10

Thema: Welche Motoren ??

  1. #1
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    08.08.2005
    Alter
    31
    Beiträge
    140

    Welche Motoren ??

    Anzeige

    SMARTPHONES & TABLETS-bis zu 77% RABATT-Kostenlose Lieferung-Aktuell | Cool | Unentbehrlich
    Hi ich brauche nur noch Motoren für meinen Robbi
    Ich habe Die RN- Control 1,4....
    also 500mA Strom aufnahme Max.
    Der Roboter ist sehr leicht,ich will ohne getriebe arbeiten.

    Was könnt ihr empfehlen und wo bekomme ich die her....

    Hier bei so einem Laden gibts Motoren 6V mit 120 U/min aber der verkäufer konnte mir keine mNm angabe geben oder meint ihr die reichen auch....

  2. #2
    Super-Moderator Lebende Robotik Legende Avatar von Manf
    Registriert seit
    30.01.2004
    Ort
    München
    Alter
    64
    Beiträge
    12.372
    Ohne Getriebe wird es meistens nicht gut gehen.
    Was weißt Du sonst über die Motoren? Strom, Größe, Gewicht, Leistung?
    Manfred

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    08.08.2005
    Alter
    31
    Beiträge
    140
    0,5 A Strom aber mehr weiß ich nicht mehr .....

    Welchen Motor würdest du mir denn als beste Wahl anbieten....

    mit Getriebe usw...
    und warum

  4. #4
    Super-Moderator Lebende Robotik Legende Avatar von Manf
    Registriert seit
    30.01.2004
    Ort
    München
    Alter
    64
    Beiträge
    12.372
    Welchen Motor würdest du mir denn als beste Wahl anbieten....
    und warum
    Vor allem auch wofür?

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    08.08.2005
    Alter
    31
    Beiträge
    140
    Für einen Roboter,ich werde am 1.9 ein rennen gegen den Asuro fahren und brauche Zwei motoren.Der Roboter wiegt nicht mal 2 kg, soll er aber noch. Und es geht nur darum eine Linie zu verfolgen und wer dann die schnellere Runde fährt gewinnt...
    Das wäre gerne ich....
    deshalb wo kann man eine große Auswahl bestellen und was schlägst du vor.

  6. #6
    Super-Moderator Lebende Robotik Legende Avatar von Manf
    Registriert seit
    30.01.2004
    Ort
    München
    Alter
    64
    Beiträge
    12.372
    Welche Geschwindikeit bei welcher Radgröße, daraus läßt sich die Drehzahl der Welle bestimmen.

    Das erforderliche Moment wird häufig über eine Steigung bestimmt (Drehmomentrechner im RN), es kommt natürlich auf das Gelände und auf die gerfoderte Dynamik an.

    Die Werte kommen von dem der den Roboter bauen will.

  7. #7
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    08.08.2005
    Alter
    31
    Beiträge
    140
    Raddurchmesser des Roboters : 5cm

    Maximales Gewicht des Roboters in kg: 5

    Motorgeschwindigkeit U/min (Umdrehungen pro Minute): 140

    Untersetzung : 1:1



    Weg pro Radumdrehung: 15.7 cm


    Geschwindigkeit cm/Sekunde: 36.63

    Geschwindigkeit m/Minute: 21.98

    Geschwindigkeit km/Std: 1.32


    Erforderliches Drehmoment des Motors (ohne Getriebe) 75 Ncm


    So müsste das gehen.Nur wo bekomme ich einen Motor her der diese Anforderungen hat und nur max 0,5A Strom zieht.

    Vielen Dank für deine Hilfe.

  8. #8
    Super-Moderator Lebende Robotik Legende Avatar von Manf
    Registriert seit
    30.01.2004
    Ort
    München
    Alter
    64
    Beiträge
    12.372
    Na also, es gibt ja Daten.
    Ein bisschen müßte man noch verschieben, denn die 140Upm bei 0,75Nm ergeben 14,65W.
    Die Leistung die elektrisch eingebracht werden soll ist aber nur 6V * 0,5A = 3W pro Motor.
    Das Gewicht könnte geprüft werden, vielleicht braucht man weniger als 5kg.

    Einige Beispiele für "Getriebemotoren" findet man unter Conrad bei dem Schlagwort.
    Manfred

  9. #9
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    08.08.2005
    Alter
    31
    Beiträge
    140
    hat sich erledigt habe die richtigen motoren gefunden und auch das mit dem CNY70 verstanden.

    Jetzt fehlt nur noch der Schmitttrigger.
    Welche Spannung gibt der CNY70 bei schwarz und bei weiß aus bei ca 3-5 cm entfernung oder ist das zu weitweg. Ich will Schmitttrigger nutzen um ADC Ports zu sparen.
    Gibts es da welche mit regulierbaren schaltschwelle oder wie läuft das.

    Vielen Dank für dein Interesse "wissen weiterzugeben"

  10. #10
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    06.11.2005
    Ort
    Buchholtz i.d.N.
    Alter
    30
    Beiträge
    47
    guck mal in denn wissens bereich.
    wenn du das regeln wilst braucht du keinen schmit sondern einen Operatons-Verstärker.
    Wer kämpft kann verlieren,
    wer nicht kämpft hat schon verloren.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •