-
        

Seite 1 von 4 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 38

Thema: 81Fullcolor Led Bild

  1. #1
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte
    Registriert seit
    13.05.2005
    Alter
    26
    Beiträge
    601

    81Fullcolor Led Bild

    Anzeige

    Hi,

    mein Vater hatte die Idee ein Bild mit 81 Fulcolor Leds zu machen die
    dann angesteuert werden sollen.

    Meine Frage wäre jetzt wie ist das am einfachsten Soft- und Hardware
    technisch zu realieseiren?
    Grüße Furtion

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    06.11.2004
    Beiträge
    1.693
    am einfachsten
    Ein Handydisplay nehmen.

    Wie kommt man eigentlich auf 81? Wie soll das Bild denn aufgeteilt sein?

    Sollen die einzelnen LEDs noch gedimmt werden können? Also das man auch zwischenfarben erzeugen kann?

    Wie willst du programmieren?

    Was für Gedankenhast du dir bis jetzt schon gemacht?

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte
    Registriert seit
    13.05.2005
    Alter
    26
    Beiträge
    601
    HI,

    Also das Bild wird in 9*9 Flächen eingeteilt und pro Fläche eine Led.
    Es wäre schön wenn man die LEds auch dimmen kann. ZUsätzlich
    wird das ganze mit einem TSOP ausgestattet um dann verschiedene
    programme zu wählen. Die Leds sind schon bestellt (110006526553 EBAY).
    Brauch mann für die Led`s noch ein Transitor wegen dem 20mA.

    Programieren wollen wir das ganze in Bascom.

    Am Ende soll das Bild an der Wand für Stimmung sorgen.
    Grüße Furtion

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    21.10.2005
    Ort
    Erde
    Alter
    50
    Beiträge
    1.195
    Nee, pro LED drei Transistoren, wg. RGB

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte
    Registriert seit
    13.05.2005
    Alter
    26
    Beiträge
    601
    oh man

    das wären 243 Transistoren. Wo bekommt man die billig her?
    Wieß das jemand.
    Grüße Furtion

  6. #6
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    21.10.2005
    Ort
    Erde
    Alter
    50
    Beiträge
    1.195
    BC 237 Kostet 4ct oder weniger, macht bei 250Stk <=10€

  7. #7
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte
    Registriert seit
    13.05.2005
    Alter
    26
    Beiträge
    601
    Hi,

    habe was gefunfen bestelle warscheinlich bei Pollin.
    Aber bein Elektro Heini um die Ecke kostet das mal locker 20ct.
    Grüße Furtion

  8. #8
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    21.10.2005
    Ort
    Erde
    Alter
    50
    Beiträge
    1.195
    Frag den Elektroheini doch einfach, ob er Dir 250 Stk für 13€ liefern kann. Dann sparst Du etwas wg. Versandkosten) und hast den Heini um die Ecke unterstützt.

  9. #9
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte
    Registriert seit
    02.09.2005
    Ort
    Osnabrücker Land
    Alter
    55
    Beiträge
    534
    ... ist Dir klar, daß Du das Multiplexen mußt, brauchst also nur 1 x 3 x 9 Transistoren für RGB und 1 x 9 für die einzelnen 9 Stränge .... das sind imemrhin 36 Ausgänge vom ATmega belegt
    Oder Du machst das Ganze über Schieberegister ... wenn die dann auch noch 20mA pro LED können, bräuchteste keine Transistoren
    Ich kann mir keine Signatur leisten - bin selbständig!

  10. #10
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte
    Registriert seit
    30.07.2005
    Beiträge
    569
    Hmm, mal überlegen:

    81 LED's a 3 Farben = 243 Kanäle ...

    Da er es "schön fände" diese Dimmbar zu gestalten, wahrscheinlich um bestimmte Einzelfarbwerte einzustellen, kann ich nur sagen ich sehe da relativ schlechte karten das mit einem ATmega zu erledigen ...

    Vielleicht mal ein paar Hintergrundinfos:

    Mir persönlich ist es bisher nur gelungen mit einem ATmega 16 LED's mittels einer 8 Bit Software PWM anzusteuern (mehr hab ich noch nie gebraucht). Rein rechnerisch dürften auch 24 LED's im Bereich des möglichen liegen.
    Allerdings sehe ich da ür Bascom sehr schwarz.
    Der Grund ist relativ einfach:
    Für eine Software PWM benötigt man einen Timer mit der entsprechenden Routine. Bascom sichert jedoch komplett alle Register in einer ISR (egal ob sie überhaupt verwendet werden). Mit dem daraus resultierendem zeitlichem Mehraufwand wird das Ganze sehr schwer zu realisieren sein (wenn es nicht sogar unmöglich ist).

    Mein Lösungsvorschlag für ein voll ansteuerbares LED Raster dieser Größe wäre daher wohl:
    Einige Mega 16 mit Software PWM.
    Das Ganze mittels eines einfachen Protokolls über USART vernetzen.
    Einen Steuercontroller einplanen.

    Die andere Möglichkeit die hier angesprochen wurde zieht den Nachteil mit sich, das die RGB LED's eben nicht voll Dimmbar sind.

    Denk mal drauf rum.

    Grüße,
    da Hanni.

Seite 1 von 4 123 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •