-         

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 18

Thema: Akustische Ausgangsleistung

  1. #1
    Super-Moderator Lebende Robotik Legende Avatar von Manf
    Registriert seit
    30.01.2004
    Ort
    München
    Alter
    64
    Beiträge
    12.372

    Akustische Ausgangsleistung

    Anzeige

    Zwischen den Verschlüsselungen mal wieder eine HW Aufgabe:

    Wie groß ist nach Datenblatt die akustische Ausgangsleistung des bekannten Ultraschallwandlers 400ST160
    bei Ansteuerung mit 10Veff?
    Manfred

    http://www.robot-electronics.co.uk/d...ts/t400s16.pdf

    [fliph:9dcd5142d6][/fliph:9dcd5142d6]

  2. #2
    Super-Moderator Robotik Visionär Avatar von PicNick
    Registriert seit
    23.11.2004
    Ort
    Wien
    Beiträge
    6.836
    Welche Frequenz wär' denn vorgesehen ?
    mfg robert
    Wer glaubt zu wissen, muß wissen, er glaubt.

  3. #3
    Super-Moderator Lebende Robotik Legende Avatar von Manf
    Registriert seit
    30.01.2004
    Ort
    München
    Alter
    64
    Beiträge
    12.372
    Die Angaben im Datenblatt beziehen sich auf die Nenfrequenz von 40kHz.
    Bei der soll er auch betrieben werden.
    Vielen Dank für die Frage, hast Du dann schon das Ergebnis?
    Manfred

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte
    Registriert seit
    17.02.2006
    Alter
    47
    Beiträge
    781
    Angenommen wir reden von 40kHz, kann man aus dem Datenblatt zwei verschiedene Werte entnehmen: 120dB SPL (links in der Tabelle, vermutlich Minimalwert) und 126dB (aus dem zweiten Diagramm von oben, vermutlich Normalwert)

    <edit>: Das Diagramm "SPL Variation vs. Driving Voltage" gibt nochmal andere Werte an (etwa 116,5dB SPL), allerdings ohne bestimmte Frequenz.</edit>

    Das sind aber nur Schalldruckpegel - keine "akustische Ausgangsleistung"en, oder ist das etwa das gleiche?

    Wenn der Schallleistungspegel gefragt ist, entsprächen laut Wikipedia 120dB 1 Watt und 126dB ~3,981 Watt.

    Eine "akustische Ausgangsleistung" hab ich nicht gefunden.

    MfG

  5. #5
    Super-Moderator Robotik Visionär Avatar von PicNick
    Registriert seit
    23.11.2004
    Ort
    Wien
    Beiträge
    6.836
    Nun, wenn's wahr ist, sollten das ~126 dB sein (bei 30cm).
    mfg robert
    Wer glaubt zu wissen, muß wissen, er glaubt.

  6. #6
    Super-Moderator Lebende Robotik Legende Avatar von Manf
    Registriert seit
    30.01.2004
    Ort
    München
    Alter
    64
    Beiträge
    12.372
    dB gibt ein Verhältnis an, machmal ist, wie hier, ein Bezugswert angegeben, manchmal ist er allgemein vereinbart.

    Bei 1mW als Bezugswert wären 120dB beispielsweise (nicht ein 1kW sondern) 1GW.

    Manfred

  7. #7
    Super-Moderator Robotik Visionär Avatar von PicNick
    Registriert seit
    23.11.2004
    Ort
    Wien
    Beiträge
    6.836
    Na, die Referenz könnte sein 0.0002 µbar

    Aber das ist mehr was für Techniker, fürcht' ich
    mfg robert
    Wer glaubt zu wissen, muß wissen, er glaubt.

  8. #8
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte
    Registriert seit
    17.02.2006
    Alter
    47
    Beiträge
    781
    Nun, die Definition des Schalldruckpegels (= dB SPL) beinhaltet aber eben diesen Referenzwert von 0,0002µBar = 2 * 10^-5 Pa.

    Edit: Den Kram mit dem Schallleistungspegel ziehe ich übrigens zurück - die Umrechnung Schalldruckpegel -> Schallleistung fehlte da.

  9. #9
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte
    Registriert seit
    17.02.2006
    Alter
    47
    Beiträge
    781
    Meine Rechnerei ergibt jetzt etwa 0,565 milliWatt. Etwas wenig würde ich sagen :\
    Ich werd's nochmal nachrechnen.

    <edit> Ich denke mal, ich hab die falschen Größen vewendet. Man braucht, um die Schallleistung zu errechnen, die durchschallte Fläche und den Schalldruck.
    Der Schalldruckpegel in 30cm Entfernung ist angegeben, ich hab mit der Austrittsfläche am Transmitter als durchschallte Fläche gerechnet.

    Man bräuchte entweder die durchschallte Fläche in 30cm Entfernung oder den Schalldruckpegel direkt am Transmitter.</edit>

    MfG

  10. #10
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte
    Registriert seit
    17.02.2006
    Alter
    47
    Beiträge
    781
    So, wenn ich mir die durchschallte Fläche in 30cm Entfernung über den Abstrahlwinkel errechne, erhalte ich r = 15,617cm und daraus die Fläche A = 0,0766m². Mit den anderen Werten (126 dB SPL etc.) erhalte ich daraus eine Leistung von 326 mW in 30cm Entfernung, was deshalb auch nicht exakt der abgestrahlten Leistung entspräche.
    Ist das wenigstens näherungsweise richtig? Kommt mir eigentlich noch zu klein vor.

    Edit: Sorry für mein Dreifachposting, ich hoffe die zeitlichen Abstände waren dafür noch ok.

    MfG

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •