-
        

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 11

Thema: Timer!

  1. #1
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    26.04.2006
    Beiträge
    153

    Timer!

    Anzeige

    Hallo!

    Also ich hab hier nen code geschrieben und weiß nicht mehr weiter!
    Dass problem: Ich will, dass es bei der erstn IRQ auf "one" springt und bei der zweiten IRQ auf "two". Dass schaff ich ja! aber wie springt er gleichzeitig zuerst auf "one" dann auf "two"?

    Ich weiß nicht wie ich es richtig beschreiben soll bitte helft mir!

    Der CODE:
    Code:
    .include <m8535def.inc>
    ;
    ;	PA0 = ADC0
    ;	PA1 = ADC1	
    ;	PA2 = ADC2
    ;	PA3 = ADC3
    ;	PA4 = ADC4
    ;	PA5 = ADC5
    ;	PA6 = ADC6
    ;	PA7 = ADC7
    ;
    ;	PB0 = T0/XCK
    ;	PB1 = T1
    ;	PB2 = AIN0/INT2
    ;	PB3 = AIN1/OC0
    ;	PB4 = SS (SPI Slave select input)
    ;	PB5 = MOSI
    ;	PB6 = MISO
    ;	PB7 = SCK
    ;	
    ;	PC0 = SCL
    ;	PC1 = SDA
    ;	PC2 = I/O
    ;	PC3 = I/O
    ;	PC4 = I/O
    ;	PC5 = I/O 
    ;	PC6 = TOSC1
    ;	PC7 = TOSC2
    ;
    ;	PD0 = RXD
    ;	PD1 = TXD
    ;	PD2 = INT0
    ;	PD3 = INT1
    ;	PD4 = OC1B
    ;	PD5 = OC1A
    ;	PD6 = ICP1
    ;	PD7 = OC2
    
    .org 0x0000
    	rjmp Reset
    
    .org OC0addr
    	rjmp OCR
    
    Reset:
    
    ;Stackpointer initialisieren
    ldi R16, HIGH(RAMEND)
    	out SPH, R16
    
    ldi R16, LOW(RAMEND)
    	out SPL, R16
    
    ;Timer_Counter_0 initialisieren
    
    ldi R16, (1<<CS00) | (1<<WGM01)
     	out TCCR0, R16
    
    ldi R16, 25
    	out OCR0, R16
    
    ldi R16, (1<<OCIE0)
    	out TIMSK, R16
    
    sei
    
    clr R16
    
    loop:
    rjmp loop
    
    OCR:
    inc R16
    cpi R16, 1
    breq one
    reti
    
    one:
    reti
    
    two:
    reti
    Code tags ! (Picnick)
    MFG
    Exodus

  2. #2
    Super-Moderator Robotik Visionär Avatar von PicNick
    Registriert seit
    23.11.2004
    Ort
    Wien
    Beiträge
    6.836
    Die Wörter "gleichzeitig" und "zuerst" beissen sich irgendwie.
    was soll er denn z.B. beim 3. oder 4. Interrupt machen ?
    mfg robert
    Wer glaubt zu wissen, muß wissen, er glaubt.

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    26.04.2006
    Beiträge
    153
    Ja ich weiß etwas komisch geschrieben! Hm.. So ok der programmablauf:

    Beim ersten Interrupt soll er zu one springen
    beim zweiten soll er zu one dann zu two springen
    Bei two is dann die doppelte Zeit


    Ich will damit bezwecken, dass ich mehrere anwendungen hintereinanderlaufen lassen will! also z.b.: PA0-PA7 soll schneller laufen als PB0-PB7! PA = one, PB = two

    so ungefähr verstanden??

    MFG
    Exodus

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    26.04.2006
    Beiträge
    153
    Ok jetzt hab ich die genauere beschreibung glaub ich!

    1.) Stack wird eingestellt
    2.) Timer wird auf 25ms eingestellt
    3.) Bei Interrupt von Timer soll er bei 25ms nach one springen
    4.) Bei interrupt Nr.2 von Timer soller bei 50ms nach one springen und dann zu two. Damit will ich bezwecken dass, was in one steht immer bei 25ms geschehen soll und dass bei two soll erst immer nach 50 ms geschehen!

    Ich glaub dass war eine bessere Beschreibung als vorher!
    Ahja 25ms ist nur ein herausgegriffener wert! Je nachdem wie man den Timer einstellt!

    MFG
    Exodus

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    26.04.2006
    Beiträge
    153
    Ich glaub ich hab irgendeinen Denkfehler oder?

  6. #6
    Super-Moderator Robotik Visionär Avatar von PicNick
    Registriert seit
    23.11.2004
    Ort
    Wien
    Beiträge
    6.836
    Also, wenn er bei jedem Interrupt "one" machen soll, aber nur bei jedem zweiten auch "two"
    Code:
    OCR: 
    inc R16 
    sbrs R16, 0           // wenn das Bit 0 gesetzt ist , 
    rcall two               // überspringt er das da 
    rjmp one              // das aber immer 
    
    one: 
    reti 
    
    two: 
    reti
    ist eine Möglichkeit
    so nimmt er "two" nur bei geraden zahlen
    mfg robert
    Wer glaubt zu wissen, muß wissen, er glaubt.

  7. #7
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    26.04.2006
    Beiträge
    153
    Ok so gehts! So jetz muss ich noch probieren, wenn ich three four five usw. habe! Hast du irgendeine lösung?

    MFG
    Exodus

  8. #8
    Super-Moderator Robotik Visionär Avatar von PicNick
    Registriert seit
    23.11.2004
    Ort
    Wien
    Beiträge
    6.836
    Nun, ganz allgemein isses einfacher, für jeden "task" einen eigenen Zähler zu haben. sagen wir mal,
    R16 für "one"
    R15 für "two"
    R14 für "three"
    .... usw..

    Also: der Timer tickert in der kleinsten Einheit
    Code:
    OCR:
    ck_1:                 Prüfung f. routine-1
        dec   r16                        eins abziehen 
        brne  ck_2                      is null ? nö,  zum nächsten check
        ldi     r16, Zähler-1          is null, also Zähler wieder nachladen
        rcall    routine-1              routine aufrufen
    ck_2:                      Prüfung f. routine-2
        dec   r15                        eins abziehen 
        brne  ck_3                      is null ? nö,  zum nächsten check
        ldi     r15, Zähler-2          is null, also Zähler wieder nachladen
        rcall    routine-2              routine aufrufen
    ck_3:    .... usw...
    Das ist sozusagen die "Panik"-Lösung, denn irgendwann gehen dir die Register aus, und sie dürften auch nicht ausserhalb verändert werden.

    Aber für ein paar routinen kann man das schon noch so machen.
    mfg robert
    Wer glaubt zu wissen, muß wissen, er glaubt.

  9. #9
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    26.04.2006
    Beiträge
    153
    wie meinst dürften nicht ausserhalb verändert werden?

    MFG
    Michi

  10. #10
    Super-Moderator Robotik Visionär Avatar von PicNick
    Registriert seit
    23.11.2004
    Ort
    Wien
    Beiträge
    6.836
    Im restlichen programm dürfen die Zählerregister natürlich nicht verwurstet werden.
    mfg robert
    Wer glaubt zu wissen, muß wissen, er glaubt.

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •