-         

Ergebnis 1 bis 9 von 9

Thema: 230V-Motor ansteuern

  1. #1

    230V-Motor ansteuern

    Anzeige

    hallo zusammen.ich habe folgendes anliegen:
    ich soll einen 230-elektro-motor über schalter ansteuern und dabei soll die möglichkeit bestehen, dass man die drehrichtung ändern kann.also ich betätige schalter 1 und das ding(schlittenwagen) fährt bis zur markierung x und wird mit einem endschalter angehalten bzw. komplett abgeschaltet.der schalter 2 schmeisst den motor wieder an und fährt ihn an die markierung y, welche auf der anderen seite liegt, also drehrichtung ändern und dann wieder an einen endschalter und abschalten.
    wie soll cih vorgehen?oder schaff ich das ich nicht mit mittelmäßigen elektro-kenntnissen?

    vielen dank

  2. #2
    Super-Moderator Lebende Robotik Legende Avatar von Manf
    Registriert seit
    30.01.2004
    Ort
    München
    Alter
    64
    Beiträge
    12.372
    Ist der Motor schon festgelegt?
    Welcher Typ, (Kondensatormotor?) welche Leistung?
    Manfred

  3. #3
    folgendes hat man mir vorgelegt

    Type: KRD122
    220/380 V
    1.0/0.6 A
    240W
    2820 U/min
    50 Hz.

    schaut schon sehr alt aus.mehr details konnte ich dem motor nicht entlocken

  4. #4
    Super-Moderator Lebende Robotik Legende Avatar von Manf
    Registriert seit
    30.01.2004
    Ort
    München
    Alter
    64
    Beiträge
    12.372

  5. #5
    Gast
    neuigkeiten.der motor läuft gar nimmer.was für einen motor sollen wir kaufen?was könnt ihr empfehlen?es soll um die 10 kg auf einer schiene bewegen.die restlichen details siehe oben.

    greetz

  6. #6
    sorry, war net eingeloggt.

  7. #7
    Super-Moderator Lebende Robotik Legende Avatar von Manf
    Registriert seit
    30.01.2004
    Ort
    München
    Alter
    64
    Beiträge
    12.372
    Es ist schon etwas unklar ob man dafür einen 240W Motor benötigt.
    Hat es schon einmal funktioniert, gibt es etwas Ähnliches?
    Wie oft ist das Gerät einschaltet? Wird es von unterschiedlichen Leuten bedient, muss es gesichert sein?
    Wer macht die Installation?

    Sicher muss man nicht alles beantworten, aber es ist bis jetzt vieles unklar. Woher weißt Du, dass der Motor kaputt ist?
    Manfred

  8. #8
    also der motor funzt doch, aber ich glaub ich habs falsch angeschlossen.
    da gbits u v w x y z anschlussklemmen.
    bedient wirds von 3 personen.sicherung?nein, eigentlich nicht.
    installation werde ich vornehmen, soweit möglich.hoff das hilft.
    ich mach mal gleich ne skizze davon, was ich meine

  9. #9
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    27.07.2005
    Ort
    Hannover
    Beiträge
    67
    Hallo,

    also zuerst mal Glückwunsch daß Du noch lebst.
    Vor Dir liegt ein Drehstrommotor und der braucht zum Betrieb 3 Phasen. Spannung von einer Phase (L1, L2, L3) zum Neutralleiter (N) 230V. Das ist auch an einer Steckdose im Haushalt angeschlossen. Die Spannung zwischen den Phasen beträgt 400V!
    Mach Dir klar das diese Spannungen absolut tödlich sind.

    Ich vermute das es sich um einen Kurzschlußläufer handelt. Die Anschlüsse der drei Statorspulen sind rausgeführt. Der Anfang der Wicklungen sind mit u, v, w gekennzeichnet. Die Enden mit x, y, und z zu kennzeichnen ist eigentlich nicht mehr üblich.
    Jetzt mußt Du rausfinden ob diese Vermutung richtig ist. Mit einem Ohmmeter kannst Du feststellen ob Durchgang von u nach x, von v nach y und von w nach z ist.

    Bis bald,
    Peter Pan
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken wendesch_tz.jpg  

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •