-
        

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 11

Thema: L293 ansteuerrung

  1. #1
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    15.07.2006
    Alter
    30
    Beiträge
    50

    L293 ansteuerrung

    Anzeige

    Hi

    Die Suchfunktion brachte mir keine zufridenstellenden Ergebnisse, deshalb frag ich einfach mal drauf los.

    Ich hab zwei Schrittmotoren und will die mit nem uC ansteuern. Ich hab gedacht ich könnte an die L293s einfach an Port1-4 eine Bitfolge ausgeben um die Motoren drehen zu lassen. Jetzt im nachhinein kommt die Frage: Wenn ich den Controler die ganze zeit die Bitfolge für die 2 Motoren erzeugen lasse, dann kann ich damit ja nicht mehr viel machen (z.B. sensordaten auswerten) oder?

    Wie siehts da aus mit PWM? Davon hab ich leider garkeine Ahnung : /

    Gruß
    Marcel

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    22.05.2005
    Ort
    12°29´ O, 48°38´ N
    Alter
    48
    Beiträge
    2.731
    Hallo,
    beim L293 must Du selber die Ausgänge setzen, kommt evtl. auch ein wenig auf den Motor an.

    Du kannst auch mal nach L297 und L298 suchen, die beiden können das etwas besser mit dem Schrittmotor ansteuern, dann muss man nur die Richtung angeben, und kann evtl. auch per PWM den Schrittmotor drehen lassen. Mit PWM wird das aber etwas komplizierter eine bestimmte Position anzufahren, wenn man sonst keine Sensoren verwendet, weil man nicht ganz genau sagen kann wieviele Schritte der gemacht hat.

  3. #3
    Moderator Roboter Genie
    Registriert seit
    26.08.2004
    Beiträge
    1.228
    Hi!
    Ich steh gerade vor dem selben Problem...!
    Ich hab schon gedacht per Timer-Interrupt das ganze zu machen, aber da man ja 4 versch. Muster hat wird's etwas schwierig.
    Wenn ich ne brauchbare Lösung hab Melde ich mich wieder.

    MfG

  4. #4
    Gast
    Danke für die Antworten.
    Ich bin auch die ganze Zeit auf der suche, ich hätte gern was einfacheres als die L297 und L298 kombo ^^

    Gruß
    Marcel

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    22.05.2005
    Ort
    12°29´ O, 48°38´ N
    Alter
    48
    Beiträge
    2.731
    Hallo,

    wenn die Hardware einfacher wird, heisst es aber auch, das die Software das übernehmen muss,
    Du musst dann einfach pro Spule einen Treiber bauen, und die dann alle einzeln ansteuern.

  6. #6
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    15.07.2006
    Alter
    30
    Beiträge
    50
    Hi,

    also meinst du die L297+8 Kombo ist die beste Lösung?
    Dann muss ich mich wohl damit abfinden und nochmal nen neues Layout machen

    Gruß Marcel

  7. #7
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    22.05.2005
    Ort
    12°29´ O, 48°38´ N
    Alter
    48
    Beiträge
    2.731
    Ob's die beste Lösung ist, kann man natürlich nicht sagen, aber wenn das Leitstungsmässig zu deinem Schrittmotor passt, ist das wohl auch schon das bestmögliche


    Hast schon im Wiki geschaut, da gibts ein Beispiel dazu.

  8. #8
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    06.02.2005
    Ort
    Hamburg
    Alter
    31
    Beiträge
    4.255
    Zitat Zitat von BASTIUniversal
    Ich hab schon gedacht per Timer-Interrupt das ganze zu machen, aber da man ja 4 versch. Muster hat wird's etwas schwierig.
    Na ja, sooo schwierig ist das aber auch nicht. Du zählst im Interrupt eine Variable durch und bestimmst so, welches Bitmuster gerade dran ist. Über ein globale Variable wird die Drehrichtung gesteuert. Und über die Timerfrequenz wird die Gechwindigkeit geregelt. Im Timerinterrupt kann man dann gleich noch die Schritte mitzählen.

  9. #9
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    15.07.2006
    Alter
    30
    Beiträge
    50
    Hmm, hat zufällig jemand ein Layout parat für die Schaltung, ich komm mit meinem nich weiter

    Gruß Marcel

  10. #10
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    15.02.2006
    Beiträge
    20
    hmmm... wlkikiv



    Hast schon im Wiki geschaut, da gibts ein Beispiel dazu.
    siehe http://www.roboternetz.de/wissen/ind...Schrittmotoren


    CW/CCW: Gibt die Richtung an, in die der Motor bewegt werden soll

    Clock: Durch einen kurzen Impuls auf diese Leitung wird der Motor einen Schritt bewegt. In einer Schleife braucht mal also nur diese Leitung kurz ein- und auszuschalten.

    Half/Full: Gewöhnlich legt man den Anschluss auf Masse. Legt man ihn auf 5 V, dann werden immer halbe Schritte durchgeführt, also doppelt soviele Schritte pro Umdrehung

    Enable: Wenn man diesen Anschluss auf Masse legt, wird die Motorspannung ausgeschaltet

    Vref: Hier muß eine Spannung zwischen 0 und 3 Volt angelegt werden. Die Spannung legt den maximalen Motorstom fest.
    die o.g. leitungen nur noch an den Controller und Software schreiben...

    mfg

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •