-         

Ergebnis 1 bis 6 von 6

Thema: Atmega8 als I2c Master, und Slave

  1. #1
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    03.07.2006
    Beiträge
    143

    Atmega8 als I2c Master, und Slave

    Anzeige

    Hallo Zusammen!
    Ich habe folgendes Problem:

    Mein Bot wird vom Computer aus fergesteuert. ich benutze dazu ein rf-04 und ein cm02 Modul.
    Jetzt will ich all meine Sensordaten, die über I2C reinkommen mit dem Atmega8 sammeln, gleichzitig aber noch auf den I2CBus höhren vom Funkempfänger.

    Wenn dieser den Befehl zum Datensenden vom PC bekommt, will ich alle gesammelten Daten seriell über den 2ten I2C Bus dem Funkmodul senden.

    Das Problem ist nun das ich die externen Interrupts INt0,INt1 schon für einen Sensor brauche.

    Ich könnte nun durch 2 eingänge Definieren an denen der 2te I2C Bus hängt und polling machen?


    Vielen Dank für eure Antworten!

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    03.07.2006
    Beiträge
    143
    ok ok, ich probiers nochmals...
    ich will blos den Atmega8 Als I2C Slave, und MAster betreiben, quasi gleichzeitig.
    Oder an meinen Bestehenden I2C Bus, einen 2ten Master anschliessen.
    geht das?

  3. #3
    Super-Moderator Robotik Visionär Avatar von PicNick
    Registriert seit
    23.11.2004
    Ort
    Wien
    Beiträge
    6.836
    ..Atmega8 Als I2C Slave, und MAster betreiben, quasi gleichzeitig.
    Geht mit der HW-TWI recht gut. Aber du mußt dir die Sache im Datenblatt schon gut anschauen, damit du dich nicht verstrickst.
    mfg robert
    Wer glaubt zu wissen, muß wissen, er glaubt.

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    03.07.2006
    Beiträge
    143
    Vielen Dank für diene Antwort.
    Ich habe aber dennoch ein Problem, ich denke ich brauche 2 TWI Busse, den einen vom Funkmodul zum Atmega, und einen von den Sensoren zum Atmega.

    oder doch nicht?
    kann ich den Atmega einfach als zusätzlichen Master in den Bus hängen?
    Ich habe leider kein Detailliertes datenblatt vom CM02 (das ist das Devantech Easyradio empfängermodul)...


    Mein Problem mal etwas Allgemeiner:

    Ich steure mein Bot über den PC. Die ganze Software, KI, programme, läuft alles über C++ auf dem Host Computer.
    Nun ist der Datenfluss der Sensoren aber etwas gross, und die Übertragungsrate etwas zu klein.

    Ich will nun alle Sensordaten im Atmega einlesen, vorverarbeiten und danach in optimalen Datenbapaketen dem PC übertragen.

    eine zweite möglichkeit wäres die Daten in einen MMC Specher oder ähnlich zwischenzuspeichern, und sporadisch mit dem Funkmodul abhohlen.
    So könnte ich auch 2 I2C Busse machen, die ich dann mit Transistoren ein, bzw. aushängen könnte.

    könnt ihr mir nochmals weiterhelfen?
    Viele Grüsse
    Chris

  5. #5
    Super-Moderator Robotik Visionär Avatar von PicNick
    Registriert seit
    23.11.2004
    Ort
    Wien
    Beiträge
    6.836
    Nun, das ist ja der Witz bei einem "Bus", daß auf dem mehrere Teilnehmer kreuz und quer ihre daten schicken können.
    Weil ich mich selbst grad damit spiele, weiß ich genau, daß der Atmega sowohl mit x-beliebigen Sensoren quatschen kann, aber auch als Slave angesprochen werden kann.
    Aber ich kann das "funkmodul" nicht einschätzen. Wenn das ein Dödi ist, dann wird's schwierig.
    Ist wie im richtigen Leben: Wenn eine Runde zusammensitzt und plaudert und dann kommt einer, der ununterbrochen dazwischenquatscht, wird's mühsam.
    mfg robert
    Wer glaubt zu wissen, muß wissen, er glaubt.

  6. #6
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    03.07.2006
    Beiträge
    143
    he he gute veranschaulichung
    ich werd heute abend den atmega mal in den Bus hängen...
    vielen Dank!

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •