-
        

Ergebnis 1 bis 2 von 2

Thema: Schrittmotorstrom berechnen

  1. #1
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    20.02.2005
    Alter
    29
    Beiträge
    9

    Schrittmotorstrom berechnen

    Anzeige

    Hi,

    Ich habe 2 Schrittmotoren mit der Bezeichnung 42SH-32KCA "ausgegraben".
    Zusätzlich zur Motorbezeichnung steht auf den Motoren noch 60 Ohm 3.75deg.
    Bei google habe ich folgenden Link mit der Spannungsangabe zu dem Motor gefunden: http://www.distel.co.uk/asps/details1.asp?ID=TQ87

    Leider konnte ich nirgendswo den zugehörigen Motorstrom fnden. Kann man den Strom bei Spulen mit Gleichspannungsbetrieb nun einfach durch das ohmsche Gesetz ausrechnen? Das wären ja dann I=12V/60Ohm=0,2A pro Spule, was bei einer bipolaren Ansteuerung insgesamt 0,4A ergeben würde. Ist die Rechnung so richtig?

    thx, pat

  2. #2
    Super-Moderator Lebende Robotik Legende Avatar von Manf
    Registriert seit
    30.01.2004
    Ort
    München
    Alter
    64
    Beiträge
    12.396
    Die Werte klingen ja ganz vernünftig, eine Garantie, dass es der zulässige Dauerstrom ist, ist damit nicht ausgesprochen. Speziell die Angabe 5-12V klingt nicht so sehr danach.
    Es gibt einige Anwendungen bei denen ein Motor nur kurzzeitig benötigt wird und dabei einen relativ hohen Strom verträgt.

    Die Grenze für Dauerlast ist sicher durch die thermische Belastung gegeben, (nicht durch die Entmagnetisierung des Ankers).
    Damit ist der Thread http://www.roboternetz.de/phpBB2/viewtopic.php?t=13162 anwendbar.



    (MOT) 42SH-32KCA
    Six wire stepping motor. 60 ohm, 3.75 degrees. Made in Japan.
    • Body Dimensions: 1-11/16" sq. x 1-5/16"H.
    • Shaft Dimensions: 3/16" dia x 7/16"L flatted shaft.

    (Der Wärmewiderstand ist wohl auch über einen Motor gleicher Bauart mit gleichen Abmessungen abschätzbar. )
    Flansch 43 x 43, Länge 33

    Manfred

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •