-         
+ Antworten
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 14

Thema: schon wieder ein unbekanntes teil

  1. #1
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    09.05.2004
    Ort
    Bielefeld / Paderborn
    Beiträge
    1.253

    schon wieder ein unbekanntes teil

    Ich hab mal wieder im Keller gewühlt und da ein paar putzige kleine Bauteile gefunden. Ich glaube es sind irgendwelche photosensiblen Teile.
    (siehe Skizze rechts auf dem Bild.)
    Teilweise haben sie schwarze Punkte (siehe Skizze, grau eingezeichnet), größtenteils jedoch nicht. Die Beinchen sind hauchdünn. Die Teile allgemein sind auch winzig. (Siehe Bild.)
    Auf der Skizze ist das Teil einmal von vorn und einmal von der Seite zu sehen.

    Also, was kann das sein und was mach ich damit??
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken photoirgendwas.jpeg  

  2. #2
    Super-Moderator Lebende Robotik Legende Avatar von Manf
    Registriert seit
    30.01.2004
    Ort
    München
    Alter
    63
    Beiträge
    12.204
    Spannung bei Beleuchtung messen, wenn ja, dann Photodiode, wenn nein alles andere auch möglich.

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    09.05.2004
    Ort
    Bielefeld / Paderborn
    Beiträge
    1.253
    ausser vielleicht ein pentium-prozessor...

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    29.01.2004
    Beiträge
    2.441
    Ich hab mal wieder im Keller gewühlt und da ein paar putzige kleine Bauteile gefunden. Ich glaube es sind irgendwelche photosensiblen Teile.
    Hast du eine Conrad Filiale im Haus oder wieso findest du immer irgendwelche elektronischen Bauteile im Keller?

    Ich habe zwar auch jede Menge Zeugs im Keller, aber irgendwann habe ich das auch mal da reingeschleppt und daher meist wenigstens einen Schimmer einer Ahnung was es sein könnte

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    09.05.2004
    Ort
    Bielefeld / Paderborn
    Beiträge
    1.253
    is bei mir das gleiche... als ich noch kleiner war *seufz* (so 12 oder 13) hab ich mal mit elektronik 'rumexperimentiert'.. und da wurde ich von allen möglichen leuten mit irgendwelchen elektronischen bauteilen überschüttet und jetzt finde ich die alle so langsam wieder... :P

  6. #6
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    09.05.2004
    Ort
    Bielefeld / Paderborn
    Beiträge
    1.253
    Zitat Zitat von Manf
    Spannung bei Beleuchtung messen, wenn ja, dann Photodiode, wenn nein alles andere auch möglich.

    naja, ich habe mal

    +9V|------|widerstand|------|-unbekanntes bauteil+|--------|LED|-----masse
    oooooooooooooooooooooo|ooooooooooooooooooooooo|
    oooooooooooooooooooooo|_|+unbekanntes bauteil-|___|


    gemacht..

    (o's in der skizze seien vernachlässigt)

    ergebnis: LED brennt, allerdings immer gleich hell, egal welche beleuchtung bzw wie intensiv.... also könnten es schonmal keine fotowiderstände sein... oder nur ganz kleine...


    edit: in der skizze sind zwei der unbekannten bauteile parallel geschaltet, weil ich mir mit der polung nicht sicher bin

  7. #7
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    09.05.2004
    Ort
    Bielefeld / Paderborn
    Beiträge
    1.253
    mmm. weiteres experient:

    +9V------messgerät------unbekanntes bauteil-------masse


    wenn licht drauffällt messe ich 9 v, wenn nicht (fast dunkel) messe ich 8,7V....


    ziemlich exakt... bei totaler dunkelheit konnte ich leider nicht messen (hab kein nachtsichtgerät).....

    also doch widerstand?

  8. #8
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    29.01.2004
    Beiträge
    2.441
    ziemlich exakt... bei totaler dunkelheit konnte ich leider nicht messen (hab kein nachtsichtgerät).....
    schon mal auf die Idee gekommen nur das Bauteil abzudunkeln und nicht gleich den ganzen Raum?

  9. #9
    Super-Moderator Lebende Robotik Legende Avatar von Manf
    Registriert seit
    30.01.2004
    Ort
    München
    Alter
    63
    Beiträge
    12.204
    Heute Vormittag beim Venusdurchgang wird die Sonne etwas dunkler, dabei ist das Hauptexperiment den Helligkeitsrückgang bei Planetendurchgang zu bestimmen. (An der Sternwarte.)

    Du könntest gleichzeitig die Baulemente noch einmal messen, oder eines davon. Mit dem hochohmigen Spannungsmessbereich, ohne Hilfsquelle. Eine Photodiode erzeugt, so wie eine Solarzelle bei Beleuchtung eine Spannung.
    Um nicht mehrere Venusdurchgänge abwarten zu müssen kann man das Experiment natürlich auch mit lokalem Abdunkeln und Beleuchten durchführen, aber das hat recycle auch schon geschrieben.
    Manfred

    ehrlich gesagt habe ich die Schaltung die oben aufgezeichnet ist nicht so ganz verstanden was soll dieses - oooooh - bedeuten?

    +9V|------|widerstand|------|-unbekanntes bauteil+|--------|LED|-----masse
    oooooooooooooooooooooo|ooooooooooooooooooooooo|
    oooooooooooooooooooooo|_|+unbekanntes bauteil-|___|

  10. #10
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    22.11.2003
    Beiträge
    991
    Hi, das ganze soll vermutlich eigentlich so aussehen:
    Code:
    +9V|---|widerstand|---|-unbekanntes bauteil+|---|LED|---|masse 
                          |                     | 
                          |+unbekanntes bauteil-|
    ( Codetag hilft bei solchen Zeichnungen )

    MfG Kjion

+ Antworten
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Ja
  • Themen beantworten: Ja
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •